mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche µC + Komponenten für Terrariensteuerung


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hoffe sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann.
Ich muss im Rahmen meines Studiums (IT) eine Studienarbeit anfertigen 
und aus meinem persönlichen Interesse am Thema Terraristik hab ich mir 
gedacht :"Nun, dann machste ne µC Steuerung für dein Terrarium". Muss 
zugeben: hab mich damit übernommen und brauche Hilfe was die Auswahl des 
µCs und weiter Komponenten anbelangt (meine Dozenten sind da alle nicht 
mehr UpToDate und meinen frag mal in Internet...).

Was ich benötige:

2x Temperatursensor: am liebsten gleich digital (vielleicht über I²C)
1x Luftfeuchtigkeitssensor: am liebsten gleich digital (vielleicht über 
I²C)
3xRelais mit denen ich Licht, Heizung + Beregnungsanlage steuern kann; 
sollten schon ein paar Watt aushalten aber auch, wenn es sowas gibt, 
direkt vom µC schaltbar sein
1x Display zur Anzeige der aktuellen Messwerte
1x Lüfter ( evtl ein 5V PC-Lüfter)
1x Uhrenmodul, damit die Zeit auch ohne Netzstrom weiter läuft.

und das <b>Wichtigste</b>:
1x µC Entwicklungskit, an das ich die oben genannten Komponenten 
Anschließen kann bzw. einige Komponenten (denka da an Display oder Uhr) 
schon im µC integriert sind. Wäre halt praktisch, wenn ich so Sachen wie 
Lüfter und Relais direkt mit dem µC Schalten könnte.

Ich wäre für jeden Tip dankbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Noch ne frage: Ist es kompliziert Sensoren am I²C Bus zu handeln?

Habe auch schon hier im Forum und sonst wo nach ähnlichen Threads 
gesucht, hab aber keine gefunden deren Level so niedrig ist wie dieses 
hier.

Ich glaube ich wähle nie Wieder ein Projektthema, wenn ich nur über 
Halbwissen verfüge!!!  NIE WIEDER!!!!!!!!!

Aber mit eurer Hilfe und meinem Engagement und Interesse an der Technik 
wird die Sache schon irgendwie werden.


VIELEN DANK AN ALLE DIE SICH DIE ZEIT NEHMEN UND MIR HELFEN!!!!!!!!


vielen Dank und Gruß

Chris

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chris
Temperatursensor mit I²C:  LM75
                ohne I²C:  LMx35

>Noch ne frage: Ist es kompliziert Sensoren am I²C Bus zu handeln?
Ich finde es auf jeden Fall komplizierter als eben am ADC nen Wert 
auszulesen, aber das gibts ja schon fertig.

>1x Luftfeuchtigkeitssensor: am liebsten gleich digital (vielleicht über
>I²C)
Dann kannst du gleich das SHT1x/7x nehmen. Kostet glaub ich so 30€ hat 
aber auch den Temperatursensor mit drin.

Relais hab ich jetzt nicht so die Ahnung.

>1x Display zur Anzeige der aktuellen Messwerte
Ich würde z.B. ein 16x2 oder 16x4 nehmen, kostet bei reichelt 8€ bzw. 
18€
Code zur ansteuerung gibts wie Sand am Meer (auch hier)

>1x Lüfter
5V Lüfter gibts auch bei reichelt. Musst halt gucken was du brauchst 
(Durchmesser, Luftdurchsatz) Kostet nicht die Welt

>1x Uhrenmodul
z.B. DS 1337 für 1,65€ bei Reichelt. Musst halt noch nen LithiumZelle 
für ein paar Cent da anschließen

Evaluationboard gibts viele. Pollin hat eins: 
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...
Musst halt noch alles anschließen.
Oder aber du nimmst das RN-Control ( 
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr... 
) Da da ist dann auch schon ein Treiber drauf, für Motor/Schrittmotor 
oder einfach andere sachen wie Relais.
Ich würde mir bei dem Umfang aber selbst ein basteln, da wirklich nicht 
viel benötigt wird.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woher kommst du denn eigentlich?

Viele Grüsse,
Martin

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1x µC Entwicklungskit, an das ich die oben genannten Komponenten
>Anschließen kann bzw. einige Komponenten (denka da an Display oder Uhr)
>schon im µC integriert sind.

Ich würde mir einfach die Schaltung überlegen und sie anschließend auf 
einer echten, geätzten Platine komplett realisieren.  D. h. den  µC plus 
die vollständige Peripherie (bis auf die Relais; da ist es sinnvoll, 
sich nur deren Zustände von LEDs anzeigen zu lassen).  Über einen 
entsprechenden ISP-Plug auf der Platine kannst Du den µC dann mit einem 
Programmer Deiner Wahl flashen.  Entwicklung der Software wie gehabt: 
Code schreiben, ausprobieren, Fehler suchen + finden + korrigieren, 
erneut testen usw.  Ab und zu wirst Du die eine oder andere Änderung an 
der Platine vornehmen wollen; dann lötest Du halt.  Am Schluss, wenn 
alles funktioniert, kannst Du dann die Platine für den echten Einsatz 
erstellen.

So würd ichs machen.

>Wäre halt praktisch, wenn ich so Sachen wie
>Lüfter und Relais direkt mit dem µC Schalten könnte.

Da die zuviel Strom brauchen sollten sie immer über Treiberstufen 
geschaltet werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.