mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Cypress VID nutzen


Autor: DS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

kurze Einleitung:
Ich hab hier ein USB-Device mit einem Cypress USB-Controller entwickelt. 
Um dieses Gerät nun verkaufen zu dürfen, brauche ich ja eine Vendor- und 
eine Product-ID.
Ich hab nun in diversen Internet-Quellen gelesen, dass Cypress gegen 
Gebühr die Nutzung seine VID gestattet, sprich also PIDs verteilt. Habt 
ihr ne Ahnung wie man da rankommt?
Die Kommunikation mit Cypress ist scheinbar unmöglich, hab schon diverse 
Anfragen geschickt, aber keine Reaktion von denen...

Also bitte, schildert doch mal eure Erfahrungen.

Gruß
DS

Autor: Scheinzypresse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dich bei Cypress angemeldet und ein case aufgemacht? Hat bei mir 
bisher funktioniert (evtl. Zeitverschiebung USA beachten).
Ansonsten: der FAE deines Lieblingsdistributors sollte ein offenes Ohr 
für solcherart Probleme haben.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus welchen Internetquellen hast du das denn? Ich bin nämlich auch 
gerade dabei, den Investitionsantrag für eine eigene VID zu 
bearbeiten...vielleicht kann man sich ja die 2000 US$ sparen...?

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mir ziemlich sicher auch sowas gelesen zu haben. Finde aber auf die 
Schnelle keine Quellen...

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekam vor ca. 3 Jahren vom FAE die Antwort, dass die Cypress VID 
nicht benutzt werden darf.
Wir haben jetzt unsere eigene VID.

Autor: Scheinzypresse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um die Verwirrung noch größer zu machen: hat jemand schon mal versucht, 
die TI-VID des TUSB 3410 zu benutzen? Laut TI soll das gehen, wenn man 
es beantragt.

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich mich wohl geirrt:

"You should never use the Cypress VID in a distributed product. You can
 obtain a unique VID for your company from the USB-IF (www.usb.org)."
  (EZ-USB Advanced Development Kit User's Guide)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinzypresse wrote:
> Um die Verwirrung noch größer zu machen: hat jemand schon mal versucht,
> die TI-VID des TUSB 3410 zu benutzen? Laut TI soll das gehen, wenn man
> es beantragt.

Gehen wird das, nur ist das genauso wenig erlaubt. Wir haben hier einen 
Block PIDs von FTDI bekommen, die dürfen aber auch nur mit den Chips von 
FTDI verwendet werden.
Um eine eigene VID wird man nicht herumkommen bei Cypress. Steht ja auch 
so in den Dokus.

Autor: mars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, es gibt einige Anbieter bei denen man PIDs relativ günstig kaufen 
kann.
Z.B.: 
http://www.mcselec.com/index.php?page=shop.product...

Autor: Scheinzypresse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, selbstverständlich will ich die TI-VID auch für den TUSB 3410 
benutzen und nicht für irgendetwas anderes. Mich interessiert in diesem 
Fall die Kompliziertheit der Beantragung. Danach erst würde ich mich für 
den Hersteller, bei dem das Verfahren des allgemeinen Antragswesen am 
einfachsten ist, entscheiden.

Autor: DS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Cypress hat nun doch endlich einmal auf meinen case geantwortet. 
Kurz und knapp: ich soll mir bei USB.org eine VID kaufen.

Na ja, das Geld gehört ja meinem Chef...

Gruß
DS

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ DS
Das bringt doch mal wieder Geld in Umlauf!

Bei FTDI habe ich das mit VID noch nicht voll realisiert: kann ich 
welche von FTDI nutzen, oder muß ich die auch bei usb.org kaufen?
Weiß da jemand was?

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd:
Man kann von FTDI einen Block von 8 PIDs innerhalb deren VID (0x0403) 
bekommen. Die Verwendung dieser 8 PIDs mit der FTDI VID ist aber nur mit 
deren ICs (FT232xx, FT245xx, FT2232xx) erlaubt.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Kai:

Danke, das ist genau das, was mir vorschwebt. Dann dürfte wohl die 
Variante mit FTDI-Schaltkreisen, die von außen an den Mikrocontroller 
angeflanscht werden, die preiswerteste sein.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so ist es. Ich hab hier im Institut auch einen 8er Block FTDI 
PIDs. Ging problemlos, nach 2 Stunden war die Mail mit den PIDs da.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.