mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alte PC-isa grafikkarte direkt an den Fernseher?


Autor: Jens 343 (jens343)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,
soweit ich mal gehört habe sein es mit alten ISA Grafikkarten möglich 
direkt per RGB an den Fernseher zu gehen, ich glaube Benedikt hat das 
mal gesagt.

Bei google hat man auch nicht mehr so Erfolg wenn man was für seinen 
Steinzeitrechner will, hat jemand vll die nötige Erfahrung?
Ich weiß nur dass ich beide Syncs XOR Verknüpfen muss, ich denke das sei 
mit einigen Transistoren realisierbar.

Also der TestPC:

486-DX4 aka Spielekonsole
Trident Grafikkarte TVGA9000b mit 512k, notfalls habe ich auch andere 
Grafikkarten.
Dann noch das übliche an Steckkarten für IDE Sound und Netzzwerg =)

Der Testfernseher

Panasonic aus dem Jahre 2000 mit 68cm Röhre
frisst PAL( M, N und Standard) und NTSC

Nun möchte ich also die Doskiste direkt mit dem RGB Eingang des 
Fernsehers verbinden, wer kann helfen?

Gruß Jens

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anno CGA (Generation IBM PC Original) war das nicht nur möglich sonden 
die Dinger waren direkt für Fernseher konstruiert (deshalb haben Profis 
auch die Monochrom-Karte verwendet, da hat man sich nicht die Augen dran 
verrenkt).

Später kam das etwas aus der Mode, und auch heute noch lässt sich 
durchaus nicht jede Karte mit TV-Ausgang dazu überreden, diesen auch 
bereits am BIOS teilhaben zu lassen. Und genau da liegt der Hase im 
Pfeffer.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach VGA2TV. Da gibt es einige Schaltungen und auch passende 
DOS "Treiber" (eigentlich Programme) die das Timing entsprechend 
anpassen.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob die GraKa einen ISA-Bus, einen PCI-Bus, oder einen Omnibus am 
hinteren Ende hat, ist eigentlich schnurzpiepegal. Wichtig ist nur, daß 
an der blauen Buchse ein VGA-Signal rauskommt.

Dann braucht es nur noch google, sowie die Zauberwörter "VGA", "Scart", 
und "Adapter".

Ein Ergebnis:
http://www.unix-ag.uni-kl.de/~pfeffer/tvout/index.html

Oliver

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sachte. Das einzige was dabei garantiert rauskommt, sind 
Scart-verträgliche Signalpegel. Die Frequenzen sind ein etwas anderes 
Thema, nicht jeder Fernseher ist über 31KHz Zeilenfrequenz glücklich, 
manches ältere Röhrenmodell könnte sich dabei direkt zum 
Geruchsfernseher entwickeln.

Das Timing lässt sich zur Laufzeit anpassen, das ja. Interessant wird's 
freilich vorher. Bis dieses Programm aktiv wurde kommt das raus, was der 
BIOS-Programmierer sich dabei gedacht hatte. Manche ATI merkt, dass ein 
TV dranhängt, und schaltet entsprechend um. Andere nicht.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser wrote:
> Sachte. Das einzige was dabei garantiert rauskommt, sind
> Scart-verträgliche Signalpegel. Die Frequenzen sind ein etwas anderes
> Thema, nicht jeder Fernseher ist über 31KHz Zeilenfrequenz glücklich,
> manches ältere Röhrenmodell könnte sich dabei direkt zum
> Geruchsfernseher entwickeln.
>
Nein, das passiert nicht. Eben deshalb weil bei einem fehlenden Signal 
bzw, bei einem stark gestörten Sender auch nur Rauschen ankommt. Daher 
besitzen alle TVs entsprechende PLLs (ich nenns jetzt mal so, fürher 
hieß das anderst, auch wenn es im Prinzip sowas war), die die Syncimpule 
ignorieren, wenn diese zu weit von den 15,625kHz entfernt sind.
Das Ergebnis ist dann, dass man 2 Bilder nebeneinander auf dem TV hat.

Autor: Jens 343 (jens343)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THX ich habs glaub ich, ich geh mal innen bastelkeller =)

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal danke für die Hilfe
Ich benutze ein Minimalisten Csync generator (des teil synct selten ohne 
zuhilfe), und kann nun sagen welche Grakas ok sind


Ati geht allgemein(PCI, ich hab eine Mach64 2MB getestet)
S3 Trio 64 2 MB ging NICHT (PCI)
Realtek(ISA) ging
Trident 9000b geht nicht
Cirrus(ISA) geht

Ich habe aber aufgehört weiter zu testen nachdem die MACH64 ihren Dienst 
sehr gut tut.

Zwar tuts die nicht mit meinem Billig sync oder erst nachdem die Platine 
halb nass ist.(mit der S3 hat das Teil ohne mukken gesynct)

Aber das Bild lässt sich sehen, 
http://img126.imageshack.us/my.php?image=img00042tp9.jpg , die Striche 
stammen von der Bildmaske, ka wie die Kamera da ran kommt :D

Das hier ist ja echt übertriebener Aufwand um ein Signal zu verknüpfen:
http://www.tkk.fi/Misc/Electronics/circuits/vga2rgbs.gif
74LS wachsen heutzutage wohl auf Bäumen :/
Aber dafür scheint es sowas wie ein Glied zu geben dass die Syncs 
zeitlich anpasst.
Hier ist es ja XOR, oder?

Ich glaub ich nehm gleich nen guten OP, verstärke beide Syncs, führe sie 
danach über Dioden zusammen und erreiche die 0,3V über einen 
Spannungsteiler.

Wie hoch ist denn die Imperdanz von Composite Video? normal 75 Ohm oder?
Wird ja ganz schön niederomig....


Wie kann man denn eine ATI dazu animieren gleich auf TV mode zu gehen?
Ich habe hier ja MACH32 MACH64 RAGE2+DVD noch rumfliegen.
Gibts da etwa Jumper oder geht das über Monitor ID?

Ohne Treiber wärs ja am schönsten.Braucht man dann keine spezielle 
Schaltung mehr oder ist das Problem V/H-Sync -> C-Sync weiter vorhanden

Gruß Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.