mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XPort: Daten auf Knopfdruck an Webserver schicken


Autor: Martin M. (martin69)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen embedded Webserver XPort Direct Plus. Dieser ist über 
eine RS232-Schnittstelle mit einem AVR verbunden.

Mit dem Webserver möchte ich meine Rolladensteuerung übers Internet 
steuern. Im Anhang befindet sich meine erste HTML-Datei (OG.htm) 
hierfür.

Vom Hersteller des XPort sind Java-Dateien und eine HTML-Datei dabei. 
Die HTML-Datei ruft nur die Test.class auf. Mit dem Programm kann man 
dann zwischen AVR und Browser kommunizieren (über ein Fenster im 
Browser).

Ich möchte meine HTML-Datei für meine Anwendung verwenden. Beim Aufruf 
der Seite sollte der aktuelle Zustand der Rolländen vom AVR abgefragt 
werden (wenn das zu kompliziert wird, ginge auch Aktualisierung der 
Felder per Button-Druck).

Als zweites soll der Status der Checkboxen und der Auswahlbox "Richtung" 
an den AVR übertragen werden, wenn der Button <ausführen> gedrückt wird.

Wie muß ich da vorgehen? Hab mit Java noch nie was gemacht und blicke 
die Java-Dateien auch nicht so richtig, kenne mich nur mit C aus....

Die Gegenstelle mit dem AVR ist kein so großes Problem, da bin ich 
flexibel, was den Datenaustausch angeht.

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen.

Gruß
Martin

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner da, der sich mit Java auskennt?

Das Problem das ich habe ist, daß die Testdateien vom Hersteller so 
aufgebaut sind, daß die HTML-Datei eigentlich nur die Test.class aufruft 
und der ganze Bildschirmaufbau von den Java-Dateien erfolgt. Ich möchte 
aber eine eigene HTML-Datei verwenden und bei bestimmten Aktionen Daten 
zum Webserver schicken, der diese dann an den AVR weiter leitet. Bzw. 
Daten vom AVR anfordert....

Autor: Ingo Appelt (neulingo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte letzes Jahr ein ähnliches Problem und musste dann dazu übergehen 
die ganze Site mit der Java-Applikation aufbauen. Ich hatte mich damals 
umgehört und mir ist gesagt worden, da der Xport keine cgi-Scripts oder 
so ähnlich verarbeiten kann ist dies nur mit Java möglich.

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wäre aber doof. HTML wäre mir viel lieber als Java.

Ich habe nun meine HTML-Datei korrigiert. Wenn man <ausführen> anklickt, 
dann kommt man nun auf eine Seite, auf der die Werte des Formulars 
angezeigt werden.
Im Prinzip würde man jetzt nur noch eine Funktion brauchen, die diese 
Daten nicht auf dem Browser anzeigt, sondern an den Port 10001 vom 
Webserver übergibt. Vielleicht geht das doch irgend wie... Kann man mit 
dem Drücken des Buttons keine Java-Datei ausführen? Das geht doch 
sicherlich irgend wie...

Hier noch der Link zu Infos vom Hersteller:

http://ltxfaq.custhelp.com/cgi-bin/ltxfaq.cfg/php/...

Autor: Ingo Appelt (neulingo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das geht bestimmt irgendwie, ich persönlich habs nicht hinbekommen.
Ich habe mir von Borland "JBuilder" geholt und mir halt meine Site als 
Applikation zusammen gebastelt, ging damit auch einigermaßen. Sonst 
benutze ich eigentlich nur C und ich muss zugeben dass mir der 
Seiteneinstieg nicht gerade leicht gefallen ist, aber irgendwann hat es 
funktioniert.

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Alternative wäre folgende:

Den Webserver auf "Durchgang" stellen, damit alle Daten auf der 
RS232-Schnittstelle landen. Dann die GET-Requests vom Browser im AVR 
auswerten und die entsprechende HTML-Seite im AVR generieren und an den 
Browser senden.

Der GET-Request sieht z.B. bei meinem Formular wie z.B. folgt aus:

GET 
/input.htm?wc=1&wc_z=unten&richtung=u&schlafen_z=unten&bad=1&bad_z=unten 
&bue
ro=1&buero_z=%3F%3F%3F&kennwort=1234&wohnen_z=unten&kueche_z=oben&ausfue 
hren=aus
f%FChren HTTP/1.1
Accept: image/gif, image/x-xbitmap, image/jpeg, image/pjpeg,
.... usw.

Den Rest des GET-Requests brauche ich ja nicht auswerten. Nur die 
übergebenen Daten des Formulars sind für den AVR interessant, damit er 
weiß, was er machen muß.

Hat den Vorteil, daß ich mir kein Java beibringen muß. Nachteil: der AVR 
muß etwas mehr arbeiten als geplant. Aber ich habe einen ATMega128 
eingeplant, der dürfte groß genug dafür sein.

Ich denke das Senden von Formulardaten würde man irgendiwe mit einer 
Kombination aus HTML und Java hin bekommen. Aber Daten vom AVR in Form 
von Radiobuttons, Checkbuttons und Textfeldern als Internetseite 
anzeigen dürfte nur mit Java gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.