mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Elektrische und physikalische Experimente für Kindern


Autor: H.P.Wehrter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgendes:

meine Kinder haben sich gewünscht, dass ich am morgigen Kindergeburtstag 
ein paar Experimente vorführe.

In Frage kommen im Prinzip nur Sachen aus der Physik. Bin in dem Rahmen 
recht gut sortiert und verfüge auch über ein ziemliches Sortiment an 
allem, was man so zum Elektronikbasteln braucht.

Die Kinder sind alle so um die zehn Jahre alt.

Hat jemand Ideen für eine Vorführungen?

Was mir bisher eingefallen ist:

-Elektromagnet und Kompass-Ablenkung

-ein von Hand gedrehter Schrittmotor bringt LEDs zum Leuchten und einen 
Lautsprecher zum Brummen

-ein Strahl von einem gedrosselten Laserpointer fällt in leicht 
getrübtes Wasser und wird dabei gebrochen und reflektiert

-eine Kerze in einer Wasserschale bekommt eine "Haube" aus einem 
umgestülpten Glas, der Sauerstoff verbrennt und das Wasser im Glas 
steigt

-zwei mit einem Gummie verbundene Glasscheiben werden in Wasser gestellt 
und ziehen es aufgrund der Kapillarkräfte innen wesentlich höher, als 
der äußere Flüssigkeitsmeniskus ist

Wenn Ihr weitere Ideen habt, bitte posten!

Viele Grüsse!

Autor: Braten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coladose mit heissen wasserdampf füllen (nimm eine zange dafür)
dann ganz schnell in schön kaltes wasser tunken.
die ganze dose zieht es zusammen....

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht die Chemiekiste:

* Schwefel + Zink vermischen und anzünden (Vorsicht: Stichflamme und 
reichlich Staub)
* Suppendose mit Loch im Boden mit Wasserstoff (--> Carbid) füllen und 
auf eine ebene Unterlage stellen und am Loch entzünden (brennt erst 
ruhig ab, dann pfeifts, dann knallts und hüpfts)
* Zink in Lauge lösen und erwärmen. Kupfermünzen drinne baden (--> Zink 
lagert sich drauf ab, die werden silbern ohoooo). Kann versilberte 
Münzen in den Brenner halten (--> Kupfer + Zink legiert zu Messing und 
wird golden ohooooooooo)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An eine PET Flasche mit Klebeband einen Stab kleben (ähnlich
wie Silvesterrakete). PET Flasche zu 1/3 mit Wasser füllen.
Die Flasche mit einem durchbohrten Korken schließen und in das
Loch im Korken ein Röhrchen stecken.
Flasche so in den Boden stecken, dass die Ausgußöffnung nach
unten zeigt. Über das Röhrchen die Flasche mit Luft aufpumpen.
Irgendwann fetzt es den Korken raus, die Luft drückt das
Wasser raus und die Rakete hebt ab.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Laserstrahl seitlich in ein eckiges Glasgefäß mit getrübtem Wasser 
und wird dabei nach unten gekrümmt und am Boden reflektiert. Warum ?
Weil unten Zucker aufgelöst wurde und die Konzentration unten stärker 
als oben ist (nicht rühren!).

Autor: Braten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch Salze in die eine Flamme geben. Je nach Salz färbt sich 
die Flamme dann gelb, rot usw. Was für Salze das genau sind weiss ich 
nicht mehr, erinnere mich nur gerade an meinem Chemie unterricht zurück.
Aber google dürfte recht schnell ergebnisse liefern.
Mein Chemielehrer meinte die meisten Stoffe bekommt man in 
Handelsüblichen Apotheken.

Autor: Braten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso... es gibt doch noch diese Stahlwollen Dinger zum abspühlen von 
Töpfen. Wenn du einen 9V Block dran hälst fängt es des Glimmen an.
Weiss aber nicht ob das für Kinder so gut ist. Nicht dass du da mit 
schlechten Beispiel vorran gehst und die mütter am nächsten tag ihre 
Stahlwolle vermissen und die Väter ihre Batterienvorrat.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrostatische Aufladung: Sie lässt den Kindern die Haare zu Berge
stehen, Glühlampen im Dunkeln glimmen u.ä. Geschickt wäre für die
Experimente ein Bandgenerator, zu Not tut's aber auch eine geriebene
Plastikfolie.

Elektrisiermaschine (bspw. aus einer alten Klingel): Du lässt die
Kinder eine Kette bilden und demonstrierst so den Stromkreis. Bevor
jetzt der Einwand kommt, das gebe einen Haufen Tote und Verletzte: Die
Kinder haben sicher noch keine Herzprobleme, und die Elektrisier-
maschine muss ja nicht zu brutal dimensioniert sein.

Alternative, falls doch Zweifel bestehen: Durch die Kette von Kindern
wird nur ein ganz geringer, nicht spürbarer Strom geschickt, der
verstärkt wird und einen Signalgeber (Lampe oder Summer) aktiviert.
Egal, an welcher Stelle die Kette geöffnet wird, geht das Signal aus
und beim Schließen der Kette wieder an.

Additive Farbmischung: Das geht mit einer RGB-LED oder drei
Einzel-LEDs deren Lichtkegel im Dunkeln auf eine weiße Wand gerichtet
werden. Vorher fragst du, welche Farbe wohl enstehen wird, wenn man
Rot und Grün mischt.

Stroboskop: Ein einfaches ist schnell aus einer hellen LED und einem
555er aufgebaut. Damit kann man (am besten im Dunkeln) schnelle
Bewegungen (rotierendes Rad, schwingende Saite oder Blechstreifen
usw.) sichtbar machen. Du solltest vorher etwas üben, damit du die
Frequenz richtig eingestellt kriegst.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat jemand Ideen für eine Vorführungen?

Schau mal hier:

http://www.b-kainka.de/bastel0.htm

Hat Burkhard alles mit dem eigenen Nachwuchs getestet und die leben
noch. :-)

Olaf

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehimpulserhaltungssatz :-)

Ist aber mechanisch ein klein bisschen aufwendiger. Du brauchst ein Rad 
mit einer Achse, also z.B. wenn du einen Fahrradanhänger für deine 
Kinder hast, dann kann man meistens die Räder mit Achse abmachen. Dann 
brauchst du noch eine drehbare Scheibe auf der du stehen kannst. Das Rad 
musst du erstmal normal halten, also das es senkrecht steht. Dann lässt 
du es rotieren, so schnell wie möglich. Danach kletterst du auf die 
Drehscheibe. Wenn du nun das Rad kippst, so dass es horizontal liegt, 
dann fängst du dich an zu drehen. Je nachdem wohin du es kippst, nach 
unten oder nach oben, drehst du dich in die eine oder andere Richtung. 
Du kannst das Rad auch drehend aufhängen, am Ende der Achse, es kippt 
nicht um.

Oder wie wärs damit:

- Wasserschlauch als Telefon
- Geigenbogen o.ä. und Metallplatte auf der Sand ist, da bilden sich 
Muster je nachdem wo man mit dem Bogen lang streicht

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch sehr eindrucksvoll: Über einer großen Schale mit Wasser aus 
Konstantandraht oder Eisendraht (Baumarkt->Blumendraht) einen Schriftzug 
(z.B. Happy Birthday) montieren und den Raum abdunkeln.

Dann langsam den Strom hoch drehen, die Schrift schwebt dann glühend im 
Raum. Dabei evtl. noch was Wasser mit LEDs beleuchten...

Den Vogel schießt die Sache ab, wenn du mehrere Schriftzüge 
hintereinander montierst und jeweils mit einem dicken Bleiakku 
"zündest". Wie bei einem Feuerwerk blitzt dann der Text im dunkeln auf 
und fällt glühend ins Wasser.

Um den Draht zu befestigen bietet sich abisolierte 1,5mm² 
Installations-Leitung an. Ein Ende wird z.B. an einer Leiste 
festgetackert und an das andere Ende eine Öse gebogen, durch die dann 
der Schrift-Draht gefädelt wird.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bri wrote:

> Kinder hast, dann kann man meistens die Räder mit Achse abmachen. Dann
> brauchst du noch eine drehbare Scheibe auf der du stehen kannst.

Du kannst auch einen normalen drehbaren Bürostuhl nehmen und dich
hinsetzen. Geht genauso gut.

> - Wasserschlauch als Telefon

Das erinnert mich an die Joghurtbechertelefone aus meiner
Kindheit.
2 Jughortbecher, jeweils in den Boden ein kleines Loch und
eine Schnur von einem Becherboden zum anderen (durch das Loch,
das Loch hat nur die Aufgabe die Schnur zu halten. Ein Knoten
in der Schnur verhindert Durchrutschen durch das Loch).

2 Kinder mit jeweils einem Becher ausrüsten und soweit auseinander
gehen lassen, dass die Schnur gespannt ist. In den Becher hineinreden
und der andere kann das Gesprochene klar und deutlich in seinem
Becher hören.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollen etwa die Kinder schon mit Bechern anfangen?

duck und weg
Paul

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine kreisrunde Pappscheibe: je 1/3 rot, grün und blau anmalen.

Dann zwei gegenüberliegende Löcher ca 1 cm vom Mittelpumkt reinstechen 
und eine Schnur durchziehen.

Wenn man die Schnur verdrillt und dann die Pappscheibe an der Schnur 
hängend losläßt, beginnt sie sich schnell zu drehen und die Scheibe 
sieht plötzlich weiß aus.

Hat nur nichts mit Analogelektronik zu tun...

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschicklichkeitsspiel

Holzbrett nehmen und links und rechts eine Schraube reindrehen. An die 
Schrauben einen Draht befestigen, der in krumen Bahnen gebogen ist. An 
den Draht den Pluspol einer Batterie anschließen. Dann einen Ring aus 
Draht formen, durch welchen man den an den Schrauben befestigten Draht 
hindurchschiebt. Diesen Ring mit dem einen Anschluss einer Lampe 
verbinden, deren anderer Anschluss mit dem Minuspol der Batterie 
verbunden wird. Es ist nun Aufgabe der Kinder den Ring vom einen Ende 
des Drahtes bis zum anderen zu bewegen, ohne das die Lampe aufleuchtet 
(Also ohne zu Berühren).

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessant sind auch nichtnewtonsche Fluide.
Bei youtube gibt es Haufenweise Videos zu "Experimenten" mit einem Fluid 
aus Maisstärke und Wasser.

Das ist auch etwas zum Mitmachen und Anfassen :)

Autor: H.P.Wehrter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

danke für die Anregungen!!!

Das mit dem Carbid lass ich mal lieber sein, wollte eigentlich auch 
NV-Elkos per Netzspannung sprengen, aber sowas lieber zum 14. Geb. oder 
so ;O)

Also noch mal Danke an alle, die geantwortet haben und viele Grüsse!

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerne mitgelesen.
Berichte doch übermorgen mal, was du realisiert hast und wie es 
angekommen ist ...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cartesischer Taucher:
http://www.physik.uni-kassel.de/did/gs/Cartesische...

An die Flasche machst du zwei Markierungen.
Wer es schafft, den Taucher durch drücken der Flasche länger als 10 
Sekunden genau zwischen den Markierungen zu halten, hat gewonnen. :)
(Ist gar nicht so leicht)
Kam bei der letzen Geburtstagsparty gut an.

Was auch gut kommt, ist das Spiel 1-2 oder 3.
Dazu ein paar lustige Fragen.

Beispiel:
Warum ist der Mars rot ?
1.Haben ihn die Marsbewohner rot angestrichen,
weil er ihnen so besser gefällt ?
2.Ist es auf dem Mars so heiß, daß er rot glüht ?
3.Oder rostet der Marsboden ?

Viel Spaß :)

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn mehr in Richtung Technik gewünscht wird und die Vorbereitungszeit 
etwas länger ist:
http://scitoys.com/

Arno

Autor: rotzfrech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir gefällt auch immer:
1 Glas Wasser (mit Dr. Oetker Natron)
1 Glas Wasser (mit Dr. Oetker Zitronensäure)

Wenn man beides zusammenschüttet blubberts (Kohlensäure)

Toll wirds, wenn in einem Glas zusätzlich noch Spüli war. Dann 
"explodiert" das zu einer Schaumkrone.

... ist halt etwas interdisziplinär .....

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehr das auch ohne Dr. Oetker?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Lieblingsthema: Mikrowellen-Experimente (=Plasmaphysik :-) )

Ein abgebranntes Streichholz mit Hilfe von Papier aufrecht in die 
Mikrowelle, und dann ein Glas drüber. Mikrowelle an, dann entsteht am 
Streichholz ein Plasmaball, der nach oben schwebt und im Glas das tanzen 
anfängt. Brummt aber ziemlich laut und könnte einige von den Kiddies 
erschrecken...

Autor: Experimenteur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Trinkglas komplett mit Wasser füllen, Postkarte drauflegen, Glas 
umdrehen (Postkarte festhalten), Postkarte loslassen --> das Wasser 
läuft nicht aus.

Der einfachste Elektromotor der Welt:
http://www.supermagnete.de/projects/pu3.pdf

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coriolis-Effekt im Abfluss
Durch eine Postkarte steigen

Nase doppelt fühlen
Blinder Fleck

Wasser im "Papiertopf" auf einer Kerze kochen

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marslandungen mit rohen Eiern simulieren. Da kommt auch der Bastelspass 
nicht zu kurz.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vieleicht ein bissel spät, aber man kann auch mal ein Lämpchen durch 
einen Karton zum Leuchten bringen indem man eine Spule mit 
Wechselspannung darunter versteckt.
Auch nicht schlecht ist natürlich der Trick mit der Flasche und dem Ei.
Dann gibt es ja auch noch den Sprinbrunnen aus 3 Mameladengläser.
Oder die schwimmende Nadel dank der Öberflächenspannung.
Gruß
Peter

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans wrote:
> Coriolis-Effekt im Abfluss

nicht gut.
Im Abfluss hast du keinen Coriolis-Kraft bzw. sie ist zu klein
um sich bemerkbar zu machen. Die Drehrichtung des Strudels
hängt von verbleibenden Wasserwirbeln beim Füllen bzw. von
Oberflächenfehlern am Ausguss selber ab.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spielt jetzt eh keine Rolle mehr, die Kinder müssen gleich ins Bett :)

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gaebe da noch Elektrische und physikalische Experimente MIT Kindern.

HarHarHar

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Mensch ist von Grund auf böse gell? ;)

Autor: eggdrop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Marslandungen mit rohen Eiern simulieren.

Mit Essen spielt man nicht. Glückliche Eier zerdeppern?

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cola Light und Mentos :)

Zoe

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feuer machen auf alle moeglichen Arten. z. B.

mit Brennglass, durch Reibung, Chemisch (Rohrfrei und... naja google mal 
danach).

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Führ' doch einfach das 1-Liter-Colaflasche (voll mit Cola) und eine 
Rolle Mentos im PG13-Rohr Fontänen-Experiment vor. Die Begeisterung wird 
groß sein, vor allem im Zimmer :). Auch die Nachahmer werden sich 
schnell einstellen.
http://www.myvideo.de/watch/41705/Cola_Mentos

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.