mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neuling, erste gehversuche


Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin neu in der elektronikwelt... Versuche gerade erstmal einen Atmel 
Mega 32 anzuschliessen. Ist das so richtig?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du noch an die richtigen Stellen 5V anlegst, ist es nicht 
falsch....

Gruss Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5V an R2, ist doch richtig oder?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja - +5V an der Seite, wo die Drossel angeschlossen ist

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um genau zu sein, ist an "R2" falsch (funktioniert aber), sondern an Pin 
1 der Drossel......

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK,

werde ich umändern...

Werde noch einwenig weitermachen, zeige den Schaltplan gleich noch 
komplett.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AREF nicht mit (A)VCC verbinden! Wenn der A/D-Wandler mit einer der 
intern schaltbaren Referenzen (und dazu gehört auch AVCC) verwendet 
werden soll, dann AREF i.d.R. über 100 nF an GND. Nur wenn eine externe 
Referenzspannung benötigt wird, die der µC intern nicht zur Verfügung 
stellen kann, dann ist diese an AREF anzuschließen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Verbindung R2/Pin 2 der Drossel ist richtig, die Drossel soll Störungen 
vom Digitalteil vom Analogteil (AVCC) fernhalten.
Das würde aber nicht so richtig klappen, wenn die 5V an Pin 1 der 
Drossel ankämen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Gast(Gast) Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werfe die Drossel raus. Wenn das Layout nicht optimal ist, ist die 
Drossel ohnehin wirkungslos.

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

nun bin ich soweit. Die Drossel habe ich jetzt allerdings noch drin.

Allerdings fehlt mir noch das Display! Finde das nicht in der Libary?!

Das Display ist das hier.

Conrad: 181863 - 62

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von 24V (oder mehr) auf 5V mit einem Linearregler ?

Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, keine 24V... Hatte nur den Supply davon genommen.

Sorry, mein Fehler. Sollte 15V sein

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spendiere dem Eingang eine Verpolschutzdiode und dahinter einen Elko 
470µF/25V.

Auf welche Art möchtest Du das Display einlöten ?

Mit den 2 seitlichen Leisten oder der Adapterplatine ?

Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den 2 seitlichen leisten. Macht das einen unterschied?

War das alles an Verbesserungen? Kommt mir so wenig vor

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meintest du das mit der Verpolung so?

Wozu soll dann noch der ELKO gut sein?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, so nicht ...

Der Elko (C8) gehört parallel zum Kondensator (C1)!


Gruß Jens

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, so wie Jens schreibt.

> Mit den 2 seitlichen leisten. Macht das einen unterschied?

Ja, mit der Adapterplatine hast Du Raster 2,54 und kannst einfach einen 
"Pinhd 1x..." nehmen.

Welches Raster haben denn die seitlichen Leisten ?

Otto

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was macht der LM335 in dieser Beschaltung ?

Autor: Jo Sen (tigermatze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den ersten Blick fiel mir die Diode D2 auf. Was hat sie an dieser 
Stelle für eine Aufgabe?
Hast du deinen Stromverbrauch durchgerechnet? C3 sollte dementsprechend 
dimensioniert sein. Die Faustregel ist 1000uF/A.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der "LM335" ist ein Temperatursensor - sollte der Mittelabgriff nicht 
besser auf einen Analogeingang gehen ?

Die direkte Verbindung des Ausgangs nach Pin 2 der Drossel macht keinen 
Sinn.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal ein bisschen modifiziert.
Zu AREF siehe Post von
   Autor: Johannes M. (johnny-m)
   Datum: 23.06.2008 21:34

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die mit "ADC" bezeichneten Pins sind Analogeingänge - was ist der rote 
Kreis ?

Wenn Du universell sein möchtest, schliesse an AREF nur einen 100nF 
gegen GND an, dann kannst Du die Referenzspannung über SW einstellen.

Otto

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Temperatursensor gehört also nicht an Port C, sondern an einen Pin 
des Port A

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was ist der rote Kreis ?
Damit habe ich nur markiert, dass ich die Leitung unterbrochen habe.
Pech - sieht im Nachhinein irgendwie wie ein Messgerät aus ;-)

>Die mit "ADC" bezeichneten Pins sind Analogeingänge
Ja - deshalb sollte dort besser der LM335 angeschlossen werden.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand von Reset nacg Vcc mit 1 KOhm ist zu niedrig. Das kann 
Probleme beim ISP geben. Nimm lieber 4k7 oder 10K.

MW

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur der Form wegen: tu links mal kräftig dran ziehen (z.B. alles was GND 
ist, nach links wegleiten, alles für Vcc nach oben oder so), dann wirs 
übersichtlicher.

Autor: neuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nimmst du nicht die bewährten einfachen schaltungen für dein 
vorhaben, die es schon gibt hier im forum. da diese perfekt 
funktionieren und du dich dann mit dem programmieren befassen kannst 
statt mit der fehlersuche. es gibt nichts schlimmeres wenn das programm 
nicht läuft mit einem zusätzlichen unbekannten hardwarefehler. dann 
kommt frusst auf...

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

ich habe es mal abgeändert.

>warum nimmst du nicht die bewährten einfachen schaltungen für dein
vorhaben

Wo bleibt dann der lerneffekt? Kopieren kann ja jeder, selber machen ist 
doch viel schöner :-)

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Temperatursensor gehört auf einen Analogeingang..........

Otto

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Drossel hat jetzt nicht mehr die Funktion, die diese ursprünglich 
haben sollte, daher kannst Du sie ganz weglassen.

Autor: lkmiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian
So wie es aussieht, willst du alles gleichzeitig lernen:
CAD und uC und wahrscheinlich auch das Programmieren?
Viel Spass.

Ein Tipp aus der Praxis: nimm eine Schaltung, die funktioniert,
am besten ein Evalboard oder Starterkit.
Wenn du das ausgereizt hast, dann baue dir deine eigene Schaltung.
Das ist dann gar nicht so schwer weil du mit der Software gelernt hat.
Das Starterkit kannst du dann ja wieder verticken,
aber es ist immer gut, wenn man ein Referenzdesign zur Hand hat.

Wenn du aber anfängst zu programmieren und nie sicher sein kannst,
dass deine Hardware funktioniert, dann suchst du auf 2 Baustellen den
Fehler.
Und die können oft ziemlich gleich aussehen.

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt, sind 64...

unter welche kategorie gehört der? AVR oder PIC

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA, stimmt schon... Aber ich möchte das erstmal so in Betrieb nehmen! Ob 
es erweitert wird weiss ich noch nicht, soll erstmal so Programmiert 
werden. Deshalb auch die Frage obe es so richtig ist.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest evtl. noch eine LED mit Vorwiderstand  "reindesignen", die 
Du zuerst mal blinken lässt, um sicher zu sein, dass der Controller auch 
läuft......

Gruss Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ok, werde  ich zuerst machen

Autor: lkmiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian
>...selber machen ist doch viel schöner :-)
Jau, und was ist dann dieser Fred hier?
Auch selbst gemacht  ;-?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jau, und was ist dann dieser Fred hier? Auch selbst gemacht  ;-?

Das sind mehr oder weniger Verbesserungen

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich nochmals zusammentragen, was bereits (z.t. mehrfach) gesagt 
wurde und noch nicht in deiner Schaltung enthalten ist?

>Der Temperatursensor gehört auf einen Analogeingang (Otto u.A.)
... also einer der Pins 30-37

>AREF nicht mit (A)VCC verbinden! Wenn der A/D-Wandler mit einer der
>intern schaltbaren Referenzen (und dazu gehört auch AVCC) verwendet
>werden soll, dann AREF i.d.R. über 100 nF an GND. Nur wenn eine externe
>Referenzspannung benötigt wird, die der µC intern nicht zur Verfügung
>stellen kann, dann ist diese an AREF anzuschließen.(Johannes M.)

>evtl. noch eine LED mit Vorwiderstand  "reindesignen" (Otto)
Sicherlich hilfreich!

Weiteres:
>Die Drossel hat jetzt nicht mehr die Funktion, die diese ursprünglich
>haben sollte, daher kannst Du sie ganz weglassen.
Die Drossel halte ich durchaus für richtig, so wie sie sitzt. Trennt 
analoger von digitaler VCC.

Den VCC-Pins 5/17/38 darfst du ruhig noch Cs zum Abblocken nach Masse 
spendieren, meinetwegen 100nF.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Drossel halte ich durchaus für richtig, so wie sie sitzt. Trennt
> analoger von digitaler VCC.

leider nicht mehr:

Das Potential +5V ist vor der Drossel angeschlossen und versorgt nur den 
Reset-Pull-Up

Gruss Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte das schon aktualisiert, nur nicht online gestellt. Da ich mich 
gerade etwas im Code-Schreiben eingelesen habe.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVCC muss noch an "+5V" sonst geht der ADC und ein Port nicht, sonst 
sieht es ganz nett aus.....

Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohh ja, der ist wohl im zuge der besseren übersicht verschwunden.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe gerade kein Eagle da... geht es nochmal als Bild

Gruss Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm ja, es wird spät die Konzentration lässt nach....

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hübsch - den ISP-Anschluss habe ich jetzt nicht kontrolliert.
Wie hast Du den Anschluss des LCD gelöst ?

Otto

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Die Drossel halte ich durchaus für richtig, so wie sie sitzt. Trennt
>> analoger von digitaler VCC.

>leider nicht mehr:

>Das Potential +5V ist vor der Drossel angeschlossen und versorgt nur den
>Reset-Pull-Up

Otto, vielleicht bin ich blind ...
In dem Bild von 18:54 geht +5V über L1 nach AVCC, mit C4 nach GND - das 
ist doch gut so?
Der Reset-R hängt ebenso an +5V, so wie die VCC-Pins - das ist doch auch 
gut?

Grüße
HildeK

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HildeK,

NEIN - ich war blind - Du hast Recht !

Gruss Otto

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK,

habe die Drossel wieder drin. Danke für eure Tipps.

LG
christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.