mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik typ. Daten zu KFZ-Gebläsemotor gesucht


Autor: sparklima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

nach langem, erfolglosen googlen... Kann mir einer von Euch mal Daten zu 
typischen Innenraum-Gebläsemotoren (also Bürstenmotor) im Auto geben?

Ich wollte meinen ineffektiven Lüfterstufen-Steller über Vorwiderstände 
mal durch etwas PWM-getriebenes ersetzen. Rein rechnerisch spart man da 
(wenn man wie ich immer mit Stufe 1 eingeschaltet fährt) über ein 
Autoleben >150EUR an Benzin... Bitte jetzt keine Belehrungen über 
Selbstbauelektronik im Auto, die zu erwartende EMV-Problematik etc....

Werte in Klammern sind geraten, da wären "echte" Werte sicher besser:

Nennspannung:12V
Nennstrom: (30A)
Nenndrehzahl:
Absicherung: 40A
Innenwiderstand (Ohmscher Anteil):
Induktivität:
Mech. Leistung:
El. Leistung:
Wirkungsgrad:
Motorkonstante K:

Ja, ich weiss, ein paar Werte kann man voneinander ableiten, aber ich 
weiss ja nicht, was ich an Daten bekomme...

Danke schonmal!

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VW/Bosch: Leistungsaufnahme 300 W auf der oberen Stufe lt. Typschild,
Absicherung 30A, hab den defekten leider in den Schrott geworfen.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal so etwas für einen UNO gebaut. Der hatte nur an/aus für das 
Gebläse. Die Schaltung bestand aus einem NE555 mit zwei Dioden 
(Ozillator mit verstellbarer PW), BUZ11, Freilaufdiode und 
Stufenschalter mit ein paar Widerständen. Wichtig ist, das die PRT 
richtig gewählt wird, da sonst die Lüfterflügel in Resonanz gehen.( 
jiing, jiing). Was mich gewundert hat ist das der Radioempfang nicht 
gestört wurde.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
150€... da würd ich nichtmal anfangen nachzudenken. Viele Leute fahren 
mit schlechten Lambdasonden rum, dadurch liegt der Verbrauch oft ~0.5l 
höher als normal.
Macht in 100tkm 750€ (bei 1.5€/l). In 100tkm hab ich aber etwa 15k€ 
Sprit verfahren. Und ein Autoleben entspricht im Schnitt vll 200tkm.

Also ein ruhiger rechter Fuß spart am ehesten Geld.

Autor: sparklima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ I_ H.
Manche Leute bauen nun aber gerne etwas selber, weil man was dabei lernt 
- und wenn man dann noch was spart... Wie dem auch sei, ich kann Dich 
beruigen, ich fahr eh Autogas, da sieht die Bilanz sogar noch schlechter 
aus. Trotzdem finde ich es ganz interessant, das man mit etwas besserer 
Technik tatsächlich auch im Selbstbau etwas sparen kann.

@Frankl
Ja, sowas schwebt mir auch vor: ich wollte das mit nem TL494 + IRL1404 
realisieren und in drei Stufen den Tastgrad einstellen. Weisst Du noch, 
was Du für eine PWM-Frequenz genommen hast?

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe vor einiger Zeit auch einen Ersatz für die Mercedes E-Klasse 
gebaut, dort wird ein vergossener(Alu-Guss mit Kühllammellen) Transistor 
linear angesteuert und verheizt nicht nicht benötigte Leistung, dieser 
hängt im Luftstrom des Lüfters damit er etwas Kühlung abbekommt 
irgendwann ist er aber trotzdem den Hitzetot gestorben weil häufig die 
neidrigste Gebläsestufe gewählt wurde.

Habe einen ATTiny26 genommen über ADC habe ich die Spannung vom 
Lüfterschalter gemessen(0-5V) glaube das waren 9 oder 10 Stufen 0,5 1,0 
1,5.....5

und daraufhin die PWM verändert. Als Schalttransistor habe ich einen 
IRFP2907 genommen, der reichlich reserven hat. 
http://www.irf.com/product-info/datasheets/data/irfp2907.pdf

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://mondo-technology.com/heater.htm
da hat auch Einer sich sowas gebastelt, der Lösungsansatz ist recht 
interessant. Sollte sich auch mit etwas Aufwand auf nem Tiny realisieren 
lassen.

bye

Frank

Autor: Frank N (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Beispiellösung

http://mondo-technology.com/heater.htm

wird der MOSFET ohne jegliche Absicherung (Supressor-Diode o.ä.) 
betrieben. Im Datenblatt ist der Transistor mit

"Fully Characterized Avalanche Voltage an Current" (570mJ, Ipeak=30A)

angegeben. Kann jemand ne Hausnummer sagen, was für Energie man 
"aushalten" können sollte bzw. wie die Schaltung bzgl. Zuverlässigkeit 
einzuschätzen ist?

Bye Frank

Autor: sparklima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas O.

...weisst Du denn Deine Schaltfrequenz noch? Ich wollte eine Schaltung 
bauen, die man (mehr oder minder) einfach statt der Widerstände 
einsetzen kann:

-drei Stufen (wie Original) über Spannungsteiler-Kette als 
Tastgrad-Vorgabe
-PWM über TL494 (damit enfällt 5V-Regler für uC, TL494 >= 0,25EUR)
-n-Kanal Mosfet IRL1404 als Highside-Switch (Rds_on=2mOhm, Quelle 
Rei...t)
-Gate-Driver IR2117 (notwendig für HS, bietet undervoltage Lockout)
-Flankensteilheit rd. 1us/12V, sollte EMV-mäßig zu beherrschen sein

Damit sollte die Lüfterdrehzahl sogar einigermassen unabhängig von der 
Bordnetz-Spannung sein (solange sie über der lockout-Spannung von 10V) 
ist, weil der TL494 ja eigentlich ein PWM-Regler ist.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schau mal heute abend nach dem Teilerverhätniss des Teilers.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das als erstes mit einem Poti ausprobieren und die Werte 
ausmessen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.