mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eeprom über usb-seriell wandler lesen und schreiben


Autor: Focus St (focusst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also um kurz den Hintergrund meiner Frage zu beschreiben, hier die 
Anwendung die das Eeprom hat:

Es geht um ein Handgerät, welches per OBD2 Stecker eine Tuning Software 
auf ein Fahrzeug überträgt.
Funktioniert einwandfrei!
Allerdings speichert das Eeprom bzw. die CPU die aktuelle 
Fahrgestellnummer, so dass kein weiteres Fahrzeug mehr mit der Software 
bespielt werden kann., da beim einstecken an das Fahrzeug die Nummer 
abgefragt wird.

Diese Nummer möchte ich nun gern im Handgerät, siehe auf dem Eeprom 
ändern!

Verbindung läuft über einen usb-seriell Wandler mit chip von FTDI 
(FT245bm).

Mit dem mitgelieferten Programm des Herstellers kann man diese 
"eingebrannte" Nummer auch abfragen, aber natürlich nicht ändern.

Nun die Frage, mit welchem Programm ich das Ändern am besten realisieren 
kann!?

Habe bereits Flashit Version 8 getestet, leider sagt das Programm immer 
dass die CPU manuell resettet werden muss, damit es auslesen kann.

Wundert mich natürlich, da das mitgelieferte Programm es ohne zu 
resetten auslesen kann.

Wäre sehr dankbar für eure Hilfe, da ich schon am verzweifeln bin!

Ps. Bevor jemand auf falsche Gedanken kommt: ich habe das Gerät mit 
einem Kumpel zusammen gekauft, und habe die originale Rechnung hier, 
also keinerlei Betrugsabsichten oder ähnliches!

Grüße

Sven

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Allerdings speichert das Eeprom bzw. die CPU die aktuelle
>Fahrgestellnummer, so dass kein weiteres Fahrzeug mehr mit der Software
>bespielt werden kann., da beim einstecken an das Fahrzeug die Nummer
>abgefragt wird.

Das ist ja unglaublich. Muss wohl Absicht sein !
Ein Kopierschutz.

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kopierschutz?!?  Um zu verhindern dass jemand das Programmiergerät 
kopiert? Oder damit man das Auto nicht kopieren kann?

Autor: Focus St (focusst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also dein Beitrag ist nicht gerade konstruktiv.
Aber zur vollständigen Erläuterrung: Das Fahrzeug auf dem die Software 
aufgespielt wurde, ist nun verkauft.
Das Gerät liegt hier rum.
Bezahlt habe ich es auch, Rechnung ist vorhanden.
Also wieso nicht etwas bezahltes nutzen können?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also wieso nicht etwas bezahltes nutzen können?

Weil es NUR für genau EIN Fahrzeug verwendet werden soll ?
Könnte ja möglich sein, oder nicht ?

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du im Baumarkt einen Hammer kaufst und die auf die Idee kommen, den 
Hammer mit einer langen Kette an den Nagel zu schweißen, damit der nur 
für diesen einen Nage verwendet werden kann, fändest du das OK? Gäbe es 
irgendwelche überhaupt eine rechtliche Grundlage den Nutzer an so eine 
Einschränkung zu binden? Würdest du die Kette nicht auch abscheiden?

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon nur das kann ihm egal sein. Es ist sein Eigentum und damit darf er 
machen was er will. sonst wären Modchips etc. schon lange verboten.

Ich sehe auf der Platine zumindest mal ein Flash, kein E-Eprom. Was das 
IC ganz rechts macht, weiß ich nicht. Wenn die Daten im Flash liegen, 
sollte man das auch auslesen können. Wenn das Ding vernünftig 
programmiert ist, wirst du die daran allerdings die Zähne ausbeissen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli wrote:
> Wenn du im Baumarkt einen Hammer kaufst und die auf die Idee kommen, den
> Hammer mit einer langen Kette an den Nagel zu schweißen, damit der nur
> für diesen einen Nage verwendet werden kann, fändest du das OK?

Wenn ich ihn dann kaufe, drücke ich damit doch eindeutig aus, es OK zu 
finden.

> Gäbe es
> irgendwelche überhaupt eine rechtliche Grundlage den Nutzer an so eine
> Einschränkung zu binden?

Ja, die gibt es. Es ist üblich, daß Software nur für die Nutzung auf 
einem Gerät verkauft wird.
Und hier wurde ja gesagt, daß die Software bereits in einem Fahrzeug 
installiert wurde. Damit ist das Nutzungsrecht ausgeschöpft.

> Würdest du die Kette nicht auch abscheiden?

Nur, wenn ich mich strafbar machen will.


Peter

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso, die Software die das Gerät ins Auto überspielt, wird vom 
Hersteller des Gerätes mitgeliefert?
Dann seh ich das allerdings ein, da damit sichergestellt wird, dass die 
Software nicht in beliebig vielen Autos eingespielt wird.

Frag doch mal beim Hersteller an, was du machen sollst, wenn du dir ein 
neues Auto kaufst. Vielleicht is da doch was möglich.

Autor: Focus St (focusst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also beim Hersteller habe ich schon xxxmal angefragt, die sitzen in GB.
Leider nie eine Antwort bekommen.

Jemand aus einem anderen Forum sagte, dass er sein Gerät mal 
eingeschickt hat, und die Fima es für 130 Pfund wider entsperrt.

Aber da ich dort leider nicht einmal eine Antwort auf Emails 
erhalte,sende ich mit Sicherheit nicht mein Gerät dorthin.
Vielleicht gibt es die Firma auch schon gar nicht mehr...

Bin also leider gewzungen, mit da selbst aus der Patsche zu helfen.

Kennst sich denn wirklich niemand mit soetwas aus?
Oder kennt jemand vielleicht eine gute Adresse, von Leute dei sich mit 
soetwas auskennen?

Grüße

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Wissen, wie der Prozessor mit dem EEPROM kommuniziert wird das in 
der Schaltung schwierig. Was du machen könntest, ist das EEPROm auslöten 
und auslesen. Schauen, wo die VIN gespeichert ist, und dann versuchen, 
die auf deine neue VIN zu setzen. Übrigens ist der FT245 ein USB auf 
parallel Wandler. Wo ist auf der Platine überhaipt das EEPROM? IC6 da 
unten? Was steht da drauf? Oder wird die VIN im großen Flash abgelegt?

Autor: Focus St (focusst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ganz rechts ist der FT245bm, das ist der usb-seriell wandler.
ganz links das große Teil ist die CPU , der kleinere ist der 
Flash-Speicher.

Die Vin sollte auf dem kleineren auf der linken Seite der Platine 
gespeichert sein.
Davon gehe ich aus, weil der kleinere ja ein Flash Speicher ist, und 
soweit ich weiß, verliert der doch ohne Stromversorgung die Daten.

Die CPU sollte doch immer seine Daten gespeichert halten, deshaln denke 
ich, dass dort die VIN gesichert ist.

An die Sache mit dem Auslöten habe ich auch schon gedacht, bloß die 
mitgelieferte Software schafft ja auch das Auslesen, also muss es ja mit 
relativ geringem Aufwand möglich sein, vorrausgesetzt man hat die 
richtige Software.
Außerdem habe ich da echt Angst dass das Bauteil entweder den Hitzetod 
stirbt, oder man es anderweitug beim entfernen beschädigt.

Grüße

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also über die Softwarwe wird das nicht gehen. Du kennst ja nichtmal das 
Kommunikationsprotokoll zwischen Software und dem Prozessor. Was steht 
denn auf dem kleinen 8-beinigen Chip unten links in der Ecke?

Autor: Focus St (focusst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

auf dem steht

6250G
0704

Grüße

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Also über die Softwarwe wird das nicht gehen. Du kennst ja nichtmal das
> Kommunikationsprotokoll zwischen Software und dem Prozessor. Was steht
> denn auf dem kleinen 8-beinigen Chip unten links in der Ecke?

So wie der angeschlossen ist, ist das ein PCA82C250, also der 
CAN-Treiber und kein EEPROM.

Es dürfte eh nichts nützen, den Speicherchip zu finden, da das Gerät ja 
bereits gebraucht ist.
Man kann also nicht mehr herausfinden, was in dem Chip stehen muß, damit 
ein neues KFZ registriert werden kann. Dazu bräuchte man ein noch 
unbenutztes Gerät.


Peter

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man die VIN des alten Autos kennt, könnte man die suchen. Aber das 
scheint wirklich der Bustreiber zu sein. Naja, dann ist die VIN im 
großen Flash gespeichert. Und ob das in Klarschrift ist, ist auch 
fraglich. Und außerdem müsste man dann immer den Flash auslöten, die 
neue VIN des zu "tunenden" Autos einprogrammieren, Flash wieder einlöten 
usw.
Kann man also vergessen. Der Hersteller wird sich schon was dabei 
gedacht haben. Pech gehabt.

Um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen: Nein, es ist mit 
vertretbarem und zum Nutzen in einem sinnvollen verhältnis stehenden 
Aufwand nicht möglich, die VIN zu löschen. Zumal gar kein EEPROM und 
auch kein USB-Serial-Wandler drin ist.

Es sei denn, irgend ein Hacker aus dem ostblock hat das Programm 
gekackt....das weiß man ja nie.

Autor: Focus St (focusst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

erstaml danke für euere Antworten!

@supachris:
ein usb-serial wandler ist doch drin!
dann ist der chip von ftdi (ft245bl)ganz rechts auf der platine!
und mittig sitzt die usb schnittstelle!

und die VIN vom vorbesitzer die einprogrammiert ist, habe ich auch!

und vom aufwand her würde sich das schon lohnen, da das gerät ca. 800€ 
kostet!


ps. habe herausgefunden, dass das vom hersteller mitgelieferte Programm 
in der Lage ist, die Speicher wo die software und die vin gespeichert 
ist, auszulesen.

das programm speichert dann die daten als .org datei.

diese .org datei könnte man dann in das dateiformat ändern, welches die 
Speicher verstehen, und mit dem mitgelieferten Program übertragen.

wenn ich jetzt diese .org dati übertragen will, sagt er "invalid file 
format".

also kurz gesagt bräuchte ich jetzt nur zu wissen, womit ich die org 
datei richtig darstellen kann, und in welches dateiformat ich sie ändern 
muss, damit dass eeprom bzw. der Speicher sie versteht!


habe euch die ausgelesene datei als anhab eingefügt, da der inhalt so 
lang ist, dass das die "copy und paste" variante beim einfügen in das 
Textfeld vom Forum kläglich versagt hat ;-)

Achso: GARANTIERT VIRENFREI ;-) !
Habs durch kaspersky gejagt!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Focus St wrote:

> @supachris:
> ein usb-serial wandler ist doch drin!
> dann ist der chip von ftdi (ft245bl)ganz rechts auf der platine!
> und mittig sitzt die usb schnittstelle!

Nein, das ist ein USB-Parallel-Wandler. Und der ist offensichtlich am 
Hauptprozessor angeschlossen und nicht am Flash-Speicher.

> und die VIN vom vorbesitzer die einprogrammiert ist, habe ich auch!

Wenigstens was.

> ps. habe herausgefunden, dass das vom hersteller mitgelieferte Programm
> in der Lage ist, die Speicher wo die software und die vin gespeichert
> ist, auszulesen.

Lesen ja, aber speichern auch?
> das programm speichert dann die daten als .org datei.
>
> diese .org datei könnte man dann in das dateiformat ändern, welches die
> Speicher verstehen, und mit dem mitgelieferten Program übertragen.

Ach das kann auf einmal auch schreiben?
Kann das Programm dir Firmware des Adapters schreiben oder nur die 
tuning-Firmware in das Motorsteuergerät?

> wenn ich jetzt diese .org dati übertragen will, sagt er "invalid file
> format".

Also will das eine ganz andere Datei haben. ich schätze mal das Image 
für das angeschlossene Motorsteuergerät und nicht seine eigene Firmware.

> also kurz gesagt bräuchte ich jetzt nur zu wissen, womit ich die org
> datei richtig darstellen kann, und in welches dateiformat ich sie ändern
> muss, damit dass eeprom bzw. der Speicher sie versteht!

So einfach stellst du dir das jedenfalls vor. Wenn du die Firmware incl. 
VIN updaten kannst, dann nur über die Original-Software. Über den FTDI 
hast du keinen Zugriff auf den Flash.

Autor: Ich nochmal ;-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich bins nochmal!

Kann mir jemand erklären, was ich benötige, um den ST M29F032D wenn er 
ausgelötet wäre, zu lesen und zu beschreiben?
Also welche Hard- und welche Software?

Grüße

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir jemand erklären, was ich benötige, um den ST M29F032D wenn er
>ausgelötet wäre, zu lesen und zu beschreiben?
>Also welche Hard- und welche Software?

Einen Flash Programmer (GALEP z.B.) plus TSOP Sockelmodul.
Kosten so ungefähr 700 Euro zusammen. Kann auch mehr sein.
Es besteht aber ein großes Risiko beim auslöten den Chip oder
die Platine zu beschädigen wenn man keine Ahnung davon hat.

Autor: RSIBIZA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also 700 euro kostet so ein programmierer auch nicht mehr,Artikelnummer: 
180275089963 kostet 129 euro sofortkauf und adapter gibt es ebenfalls.

Mit einer Lötpinzette kriegst du den chip ziemlich easy runter,solltest 
aber erfahrung mit Feinlöt arbeiten haben.

Dann kommt noch die tuningdatei hinzu,die kostet um die 200-250 euro,da 
solltest du wirklich eine markenprogrammierung nehmen...

Gruss. Sandro

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.