mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funklichtschranke


Autor: Markus V. (darkangel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin neu hier, hab mir aber schon einige Beiträge angesehen. Ich muss 
sagen das Forum ist wirklich sehr interessant.

Nun zu meinem Problem: Ich bin im moment noch Schüler an einer BOS und 
habe mir ein Projekt vorgenommen, das die Beschleunigung eines zB. 
Skifahrers auf einer Strecke messen soll. Bedingung: möglichst kompakte 
Bauweise, keine Leitungen (also per Funk) und relativ kostengünstig 
(also fast alles selber bauen).
Mein Problem ist jetzt die Funklichtschranke, welche mir beim 
Druchfahren ein Plus-Signal (10..30V DC je nach der Betriebsspg.) 
ausgibt. Dieses müsste ich dann über einem Mircocontroller auf ein 
asynchones serielles Signal bringen und dann über Bluetooth an meinen 
Laptop versenden, der das ganze dann über Delphi auswertet.

Kennt sich jemand damit aus oder kann mir jemand sagen wie ich das 
verschalten soll? Falls es denn möglich ist.

Ich habe zwar Elektroniker gelernt, bin aber auf dem Gebiet nicht sehr 
erfahren.

Vielen dank schon mal im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Markus

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum denn bei den Lichtschranken schon Funk?
Du hast ja zwischen den Lichtschranken einen Abstand von vielleicht 
einem Meter. Also ich denk da kann man ja noch ein Kabel nehmen. Den 
Mikrocontroller integrierst du einfach in eine von den beiden 
Lichtschranken.
Wie du da aber ein serielles Signal raus bekommst keine Ahnung.

MfG
Inox

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lichtschranke an Controller an RFM12 -> RFM12 an Controller an BTM112 -> 
Laptop.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das die Beschleunigung eines zB.
>Skifahrers auf einer Strecke messen soll.

Nur zum Verständnis: ich vermute, du willst die Momentangeschwindigkeit 
an einer fixen Stelle messen und damit Rückschlüsse auf auf die 
Beschleunigung ziehen, oder?

Autor: Markus V. (darkangel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow das ging aber schnell, danke.

Also warum ich Funk nehmen muss ist, weil mein Projekt eventuell (bei 
Erfolg) von Interessenten gekauft werden wird und die nur Leitungslose 
Systeme wollen, um es einfach transportieren und aufbauen zu können. 
Außerdem ist die Anzahl der Lichtschranken variabel,also jenachdem 
welcher Zweck und welche Genauigkeit erzielt werden soll, wird dann die 
Anzahl gewählt.

Travel Rec.: Könntest du etwas genauer werden, ich kenn mich nämlich da 
jetzt gar nicht so recht aus.

Autor: Markus V. (darkangel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Giebeler: Es sollen mehrere Lichtschranken in gewissen Abständen 
intereinander stehen und damit die Beschleunigung in jedem Abstand 
gemessenwerden.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RFM12 sind Sende-/Empfangs-Funkmodule auf 433/866Mhz Trägerfrequenz. 
Diese sind per SPI an einen Controller anbindbar. Dies kann z.B. ein AVR 
sein. AVRs und RFM12 gibt es bei Pollin. BTM112/222 sind Bluetoothmodule 
mit UART-Schnittstelle, die per AT-Kommando konfiguriert werden und 
direkt mit anderen Bluetooth-Geräten über virtuellen COM-Port 
kommunizieren. Die Module gibt es bei tme.pl oder csd-electronics.de .

Autor: Markus V. (darkangel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich bin mir nicht sicher ob ich alles voneuch so richtig verstanden 
hab. Das Bildsoll mal darstellen was ich bis jetzt schon weiß.

Welchen Microcontroller benötige ich um die Flanke von der Lcihtschranke 
in ein passendes SIgnal umzuwandlen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.