mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kompressor eines Gefrierschrankes mit Ventilator kühlen


Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab einen kleinen Gefrierschrank von Bomann. Der Kompressor ist in einer 
Art "Mulde" untergebracht (1/4 des Faches -  zu Vorstellung) -  keine 
weiteren Kühlrippen. Dieser wird im Betrieb doch recht warm ( 50°C )  - 
würde es Sinn manchen ( Wirkungsgrad), wenn man dem Kompressor einen 
kleinen Lüfter spendiert ?

Gruß und danke für die Anregungen

J.

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es würde viel mehr bringen das Kühlgitter zu kühlen. Dann wird die Box 
die überschüssige Wärme besser los und der Kompressor läuft nicht mehr 
so lange.

bye

Frank

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gitter ist bei kleinen Gefrierschränken in der Wand eingebaut  - 
hab ich ja oben schon geschrieben   -  keine weiteren Gitter .....

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kühl doch die Wand, die die Wärme abgibt.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus W. (blizzi)
"Dann kühl doch die Wand, die die Wärme abgibt."

gestern war auch schönes Wetter hier .......


Thema war:

Dieser ("Kompressor)  wird im Betrieb doch recht warm ( 50°C )  -
würde es Sinn manchen ( Wirkungsgrad), wenn man dem Kompressor einen
kleinen Lüfter spendiert ?

Autor: BerndB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nur den Kompresseor zu kühlen macht wenig Sinn. (bessere Ideen sie oben)

Gruß Bernd

Autor: Johnny Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wirkungsgrad ist umso besser je geringer der Temperaturunterschied 
zwischen heißer und kalter Seite ist. Also kühl nicht den Kompressor, 
sondern das Abwärmegitter. Der Kompressor wird dann auch weniger heiß, 
weil er einfach nicht mehr so viel arbeiten muss!

Autor: Blueled (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kompressor sollte nicht gekühlt werden!
Das Kühlmittel im Kühlkreislauf MUSS hinter dem Verdampfer, den 
Kompressor in einem gasförmigen Zustand erreichen, weil:
a- Flüssigkeiten lassen sich nicht komprimieren,
b- der Kompressor würde über kurz oder lang den Geist aufgeben.

Einfach mal googeln wie ein Kühlschrank funktioniert.

gruss Blueled.

Autor: Blueled (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Nachtrag zu meinem Post: ersetze Verdampfer mit Kondenser.

Und noch ein Link: 
http://leifi.physik.uni-muenchen.de/web_ph09/umwel...

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Kühl- wie auch bei Gefriergeräten ist die Umgebungstemperatur 
ausschlaggebend wo das Gerät aufgestellt ist. Die im Inneren erzielte 
niedrige Temperatur muß immer öfter nachgeführt werden, je stärker die 
äußere warme Luft durch die Isolation vordringt (große 
Temperaturdifferenz). Natürlich dringt von innen auch die kalte Luft in 
die Isolation ein und will sich mit der warmen ausgleichen. Nur wenn man 
diesen Ausgleichsvorgang verlangsamt (anderer Dämmstoff, Vacuum, dickere 
Isolation) wird der (Gesamt-)Wirkungsgrad dieses Gerätes besser, weil 
der Kompressor weniger anspringt oder kürzer arbeitet (Hysterese). Sieht 
man das Gerät als geschlossenes System an, kann der Wirkungsgrad nur 
steigen, wenn weniger elektrische Leistung verbraucht wird bei 
gleichbleibender Temperatur im Gerät. Mit einem angeblasenen Kompressor 
kann man dessen Gehäusetemperatur zwar schneller abführen und vielleicht 
könnte damit seine Lebensdauer verlängern werden, sein Wirkungsgrad 
bleibt jedoch unveränderbar.
Ein Lüfter ist z.B. beim KU..L, Siemens vorhanden (unterbaufähige 
Kühl/Gefrier-Kombination). Da quirlt er etwas warme Luft weg, eben weil 
das Kühlgitter versteckt ist und eine kräftige Konvektion nicht 
entstehen kann.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Wolf

hey, Du bist der erste der meine Frage gelesen hat ;)  -

 "Ein Lüfter ist z.B. beim KU..L, Siemens vorhanden (unterbaufähige 
Kühl/Gefrier-Kombination)."

Vielleicht hätte ich die Frage auch gleich so stellen sollen  -  "Welche 
Geräte haben einen Lüfter am Kompressor"


Danke !

Gruß Jack


P.S. "vielleicht könnte damit seine Lebensdauer verlängern werden, sein 
Wirkungsgrad bleibt jedoch unveränderbar." -  "sein" Wirkungsgrad hängt 
aber vielleicht auch von der Kompressortemperatur ab -  in der Anwendung 
hier aber auf jeden Fall:

Das System ist so gebaut, dass der Druck auf ca. 8 Bar erhöht wird  - 
bei höheren Temperatur ist die Gasteilchenanzahl geringer pro Pumpumlauf 
-  also sollte der Wirkungsgrad ( wg Reibung  etc. proportional zu 
Umlauf, Energieabnahme/aufnahme aber proportional zu  Teilchenzahl ) 
steigen.

Klar wird das ein Nebeneffekt sein - aber wo keine Kühlrippen, da auch 
nix zu kühlen( sind in den Wänden eingebaut )

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Blueled

man kann in guter Näherung davor ausgehen, dass im gesamten System  nach 
dem Kompressor der gleiche Druck herrscht  -  also bis zum Verdampfer - 
das entkräftet dein Argument.
Es geht ja nicht um Kühlen auf 100K  -  sondern von 50°C  auf 35°C

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.