mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Transistor mit 2 Basisanschlüssen?


Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI @ all.

Habe mir gerade das Datenblatt eines LM317T's angeschaut.

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet2/a/0s922...

Das Interessante war auf Seite 3 der interne Aufbau.

Denn dort fand ich einen PNP-Transistor mit 2 Anschlüssen zur Basis und 
einen NPN-Transistor mit 2 Ausgängen.

Kann mir vielleicht jemand sagen was das ist?

Dachte schon an Darlington-Transistor aber die haben normal 3 Anschlüsse 
nicht 4.

Und kann mir vielleicht wer sagen wie ich so nen Bauteil nachbauen kann?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fang erst einmal an, einen Transistor mit nur einer Basis nachzubauen. 
;-)

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit nachbauen meine ich aus einzelnen Transistoren.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, welchen meinst du?
Ich habe keinen mit mehr als einer Basis ausmachen können. Nur einen mit 
zwei Kollektoren und einen mit zwei Emittern.

Falls du den ganz links meinen solltest, das ist ein jFET.

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah sry verguckt meinte die 2 mit 2 Emittern und den mit 2 Kollektoren.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit nachbauen meine ich aus einzelnen Transistoren.

Wozu ?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm zwei!
B an B, C an C und die beiden Emitter getrennt.
Ob das aber sich so verhält, wie im 317, das weiß ich auch nicht ...

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte die Funktion des LM317 in einem Programm simulieren.

Das Programm ist jedoch relativ alt und verfügt nur über Grundbauteile 
deswegen wollte den internen Aufbau des LM317 nachbauen und schauen ob 
es funktioniert.

Aber in dem Programm existiert kein Transistor mit 4 Anschlüssen sondern 
nur ein normaler NPN und ein normaler PNP Transistor.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht...

außer du hast eine Chipfarbrik Zuhause. Das ist nach dem Motto (gab es 
auch schon mal im Forum) "Wie baue ich aus 2 Dioden einen Transistor" 
-->> im ersatzschaltbild kann man das doch sehen!

Gruß

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Und kann mir vielleicht wer sagen wie ich so nen Bauteil nachbauen kann?

Ja. Als Erstes brauchst du ein paar Reinsträume. Dann die Ausrüstung um 
Siliziumwafer mit Fotolack zu Beschichten, zu Belichten, Entwickeln, 
Ätzen, Dotieren, Passivieren. Das Ganze mehrmals. Dann musst du nur noch 
die Wafer zu Chips vereinzeln, auf Leadframes zu bonden, die Anschlüsse 
Drahtbonden und das ganze in Plastik packen. Fertig.

MfG Spess

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich erwähne nochmal ich möchte mir keinen Transistor nachbauen die kann 
man auch kaufen ich möchte nur wissen wie das Ersatzbild für diesen 
Transistor mit 4 Anschlüssen aussieht.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und kann mir vielleicht wer sagen wie ich so nen Bauteil nachbauen kann?

Das wird so aus einzel Transistoren nicht funktionieren. Einen 
Transistor mit 2 Kollektoren kannst du dir so vorstellen wie 2 
Transistoren deren Basen und Emitter zusammen geschaltet sind. 
Allerdings sind bei Einzeltransistoren im gegensatzt zu Transistoren die 
auf einen IC-Chip sich befinden die Ube Spannungen unterschiedlich. 
Einen Multiemittertransistor kann man sich als 2 oder mehr Transistoren 
deren Basen und Kollektoren zusammengeschaltet sind vorstellen. Die 
könntest du auch aus Einzeltransistoren bauen.

Gruss Helmi

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Außer bei Innenschaltungen von ICs ist mir so etwas nicht bekannt. Also 
wirst du das auch nicht in Simulationsprogrammen finden.

MfG Spess

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah danke also wird das wohl nicht werden.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ah danke also wird das wohl nicht werden.
Da bin ich mir nicht sooo sicher.
Die bipolaren TTL-NAND-Gatter hatten so einen Multiemittertransistor am 
Eingang. Wenn ich mir das so vorstelle, könnte eine Parallelschaltung 
(wie von Helmi und vorher schon von mir vorgeschlagen) durchaus 
funktionsfähig sein, zumindest was die Eingangsbeschaltung des TTL 
angeht. Außerdem willst du ja simulieren und hast dabei Transistoren 
mit dem perfekten Gleichlauf zur Verfügung. Besser noch als auf einem 
Chip.

Falls du es doch in Angriff nimmst, unterrichte uns doch ggf. vom 
Ergebnis.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Multikollektortransistor bei dem ja Basis und Emitter 
zusammengeschaltet sind könntest du einen Doppeltransistor nehmen. Bei 
diesen Doppeltransistoren sind ja beide Transitoren auf dem gleichen 
Chip und damit auf gleiche Temperatur. Auch sollten die Ube Spannungen 
von den beiden fast gleich sein.

Zum Testen könntest es du mal mit diesem Transistor versuchen

http://www.fairchildsemi.com/ds/BC/BC847S.pdf

Dabei es zwar in dem Datenblatt nicht unbedingt die gleichlauf Parameter 
erwähnt aber die sollten schon fast gleich sein.


Für besser gepaarte Doppeltransistoren gibts bei Analog Devices MAT02 / 
03

http://www.analog.com/static/imported-files/data_s...

Allerdings sind die auch wesentlich teuerer.

Gruss Helmi

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab/gibt auch den CA3046 mit fünf Transistoren in einem DIL14.

@Helmi: Ich glaub, es geht ums simulieren:

>Autor: Andreas R. (redegle)
>Datum: 30.06.2008 21:33

>Ich wollte die Funktion des LM317 in einem Programm simulieren.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HildeK

Ich weiss aber vielleicht will er seine Simulationsresultate mal in 
einem Versuch kontrollieren.

Gruss Helmi

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwerlich, die Sache. Betrachtet man das Innenleben des LM337, so 
findet man dort sogar einen Transistor mit 4 Kollektoren (linke Seite 
oberhalb) und einen Transistor, bei dem von der Basis ein Emitter 
abzweigt (rechte Seite unterhalb). Das sind die Vereinfachungen des 
Zeichners. Dazu gehört auch das Durchziehen des Basis-Striches.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal kurz zurück zur Überschrift: Ja, es gibt Transistoren mit zwei 
Steueranschlüssen, nämlich FETs mit zwei Gates. Die werden in Mischern 
eingesetzt. Nur so nebenbei...

Bastler

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Info hab jetst einiges versucht aber hat alles net so ganz geklappt 
wie ich es wollte aber naja bei so ner großen Schaltung kann auch 
irgendwo anders nen Fehler sein.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum glaubt keiner Gast? Geht nicht....
Basis und Emitter verbunden = Diode in Integrierten Schaltungen. Es 
werden technologisch bedingt Transistoren hergestellt, die bei Bedarf zu 
Dioden werden indem der Kollektor überbrückt wird.  Diese "versteckten" 
Dioden sind Bestandteil von Stromquellen, Stromspiegeln und auch für 
Fühler für die Temperaturüberwachung.
HildeK: die Multiemitterdioden bei TTL sind technologisch bedingt, es 
ist die einfachste Methode der Vervielfältigung der Eingänge indem 
mehrere Emitter parallel geschaltet werden. Diskret aufgebaut in 
DTL-Logik sind es einzelne Dioden.

Autor: Frank Schlaefendorf (Firma: HSCS) (linuxerr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als simulation sollte es durch zusammenschaltung mehrerer 
einzeltransistoren gelingen einen multiemitter oder 
multikollektortransistor zu simulieren. links ober das ist kein 
multibasistransistor, sondern ein stromspielgel, der funktioniert auch 
aus einzeltransistoren. transistoren mit kurzgeschlossener 
basis-kollektorstrecke simulieren dioden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.