mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kapazität C, Stromfluss


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein kleines Verständnisproblem mit der Kapazität C.
Es gibt ja zwei Pins p und n, wie positiv und negativ.
Wenn jetzt Strom durch p hineinfliesst, wird C aufgeladen.
dQ = i*dt
Was passiert aber am Pin n?
Ich habe hier eine Gleichung die sagt aus, dass 0 = n + p
Das bedeutet, dass am Pin n dieselbe positive Ladungsmenge
wieder herausfliesst.
Ok .. übertragen auf den Plattenkondensator würde ich
mir dass so erklären, dass obere Platte eben positive Ladung
dazu bekommt und aus der unteren Platte die positive
Ladung rausfliesst ... und somit dQ+ mehr oben
dQ- mehr unten.

Ist es das was physikalisch auch passiert?

Grüsse

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. würde man also closed surface integral machen,
würde die Ladung drin konstant sein.
Ist halt ungewohnte Vorstellung wenn man hört ..
Kondesator speichert Ladung :)

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kondensator speichert Ladungsmengendifferenzen. Für gewöhnlich wird 
der Begriff "elektrische Ladung" sowohl für absolute Ladungen, als auch 
für Ladungsmengendifferenzen genutzt. Das könnte ev. der Grund für deine 
Irritation sein. Genaugenommen stecken Ladungen ja überrall in großer 
Zahl (Die ganzen Atome aus denen alles besteht, bestehen aus Protonen 
und drumherum fliegen negative Ladungen). Man könnte also hergehen und 
ein Glas Wasser als geladenes Wasserglas bezeichnen, da es ja de Fakto 
unmengen an Ladungsträgern beinhaltet.

Beim Kondensator meint man aber die Ladungsmengendifferenz und nicht die 
Anzahl der absoluten Ladungen.

Hat das deine Frage so ungefähr beantwortet?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja danke

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Physikalisch ist es so, dass die negativen Ladungsträger sich auf einer 
Platte des Kondensators sammeln (die, die am negativen Pol angeschlossen 
ist) während die positiven, welche ja ortsgebunden sind, an ihren 
Plätzen verharren (die negativen Ladungsträger strömen von der positiven 
Platte zur negativen Platte). Zum Ladungsträgertransport tragen aber nur 
die quasi freien Ladungsträger bei, die anderen natürlich nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.