mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Möglichkeiten der Bewegungsdetektierung?


Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nachdem ich mir Beschleunigungssensoren mit programmierbaren Interrupts 
angeschaut habe, habe ich nun festgestellt: Das ist etwas über das Ziel 
hinaus! :)

Mir geht es nun ausschließlich darum, allein den Übergang aus dem 
Stillstand in die Bewegung festzustellen und dass die Lösung dafür so 
simple wie möglich bleibt. Gibt es dafür einfachere Sensoren (niedriger 
Energiebedarf!!!) oder sogar mechanische Lösungen?

Jede Idee ist willkommen! Habt vielen Dank.

Gruß
Steffen

Autor: fabs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar: Federblech mit gewicht am Ende, dass bei Bewegung in die 
entsprechende Richtung gegen einen Kontakt drückt... so fuktionieren die 
meisten Schrittzähler.
Oder ein Metallkügelchen auf ner schiefen Ebene mit Kontakt am Rand
oder ...

Gruß
Fabian

Autor: fabs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Gott...ich bin ja heute mit Rechtschreibung wieder gut drauf... also 
hier nochmal korrekter ;-):

Klar: Federblech mit Gewicht am Ende, das bei Bewegung in die
entsprechende Richtung gegen einen Kontakt drückt... so fuktionieren die
meisten Schrittzähler.
Oder ein Metallkügelchen auf ner schiefen Ebene mit Kontakt am Rand
oder ...

Gruß
Fabian

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder ein Metallkügelchen auf ner schiefen Ebene mit Kontakt am Rand...
Sowas gibt's übrigens auch optisch -> SFH7710
Dürfte aber vom Strom her auch gepulst viel mehr als die direkt 
elektrische Version verbrauchen.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Quecksilberkontakt wäre das einfach umzusetzen, aber ist nicht 
mehr Zeitgemäss / Umweltverträglich.

Autor: Siegmar K. (ramgeis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Piezoscheibe mit aufgeklebtem Gewicht zB. Schraube.
Idee ist nicht von mir, habe ich vor Jahren mal in der Elektor gesehn.
Noch einen schönen Tag
Gruß
Siegmar

Autor: Oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spule +Schaumgummi + Magnet ==> Bewegung erzeugt Spannung ==> OPV

Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

danke für die schon zahlreichen Antworten. Einige Ideen sind aktraktiv 
und andere leider weniger. Hier die wichtigsten Anforderungen:

Das ganze sollte so kompakt wie möglich sein und Betriebsverbrauch von 
400 uA und Standbyverbrauch von 3 uA unterbieten.

Derzeit scheint der Messhintergrund der Beschleunigungssensoren eine 
brauchbare Möglichkeit zu bieten: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Beschleunigungssensor...

Bin ich da zu optimistisch oder haltet ihr das für eine gute Idee? 
Vielleicht sieht jemand von euch bereits mögliche 
Probleme/Schwierigkeiten?

Gruß
Steffen

Autor: SJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,
ich bin gespannt wie man mit einer Selbstbaulösung unter den 2mW der ST 
Accelerometer bleibt.
Mal ganz abgesehen vom Aufwand...

Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SJ wrote:
> Ok,
> ich bin gespannt wie man mit einer Selbstbaulösung unter den 2mW der ST
> Accelerometer bleibt.
> Mal ganz abgesehen vom Aufwand...

Zum Beispiel mit den Beschleunigungssensoren von Bosch Sensortec.. ;)

Autor: SJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nicht angezweifelt das ein beliebiger Sensorhersteller darunter 
bleibt.
Ich sprach von Bastellösungen.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt doch nur darauf an in welchem Zeitabstand man misst. Vielleicht 
reicht es ja alle 500ms zu messen? Zwischendurch den Sensor abschalten.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.