mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bestückung - Mit welchen Kosten muss man rechnen?


Autor: Michael H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich rechne gerade mein erstes Projekt durch und will eventuell ein neues 
Produkt auf den Markt bringen.
Die Platine besteht aus 2x SO14ner, 1xTSOP32, 1 Usb Connector(SMD), 1 
Wannenstecker (SMD), 1 Dipschalter(SMD), und 10 - 15 
Hühnerfutterteilchen (0805).
Größe der Platine (ca.): 20x40mm. Geplant sind erst mal zwischen 100-500 
Stück, je nach dem wie gut meine Marktanalyse ausfällt.
Was würde mich nun die Herstellung und die Bestückung der Platinen 
kosten? Die Bauteile könnte ich organisieren, das wäre nicht das 
Problem.

Grüßen

Michael

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh PERSÖNLICH mit dem Muster zu einem Bestücker in der Nähe.

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir zur Platine die passende Lötmaske und ne Dose Lötpaste. Dann 
hast du die Teile sehr schnell mit ner Pinzette auf der Platine, steckst 
sie bei 200°C für ne halbe Minute in den Backofen und fertig

Autor: Gerd B. (silicat) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael H.

Hier wäre ein Bestücker, der sogar (exemplarische) Preise auf der 
Website angibt:
http://www.top-print-pcb.de/Bestueckung.html

-siliCAT-

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hannes

>Kauf dir zur Platine die passende Lötmaske und ne Dose Lötpaste. Dann
>hast du die Teile sehr schnell mit ner Pinzette auf der Platine, steckst
>sie bei 200°C für ne halbe Minute in den Backofen und fertig

Bei Prototypen mach das ja noch Sinn machen aber Michael H. hat ein
Stückzahl von 100-500 Stück angegeben.
Spätestens nach der 10.Platine haste dann nen Muskelkater oder
einen Bandscheibenvorfall.
Mit ner Lötmaske und Lötpaste allein ist es auch nicht getan.
Damit das ganze auch anständig aussieht und funktioniert sollte
man die Leiterplattenserie professionell maschinell löten.
Ist im Endeffekt auch bequemer und billiger als wenn man sich
selbst hinstellt.

Autor: Fabio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was die Bauteile angeht findest du die Preise ja beim Distributor.
Die Platinen Preise kannst du auf den gängigen Plattformen wie PCP-Pool 
und Co errechnen lassen. (Online Offerte)

Das Bestücken der Platinen machst du entweder selbst. Oder frag ein 
Unternehmen in deiner Nähe an! Je nach dem wo du wohnst.

Autor: Andreas Z. (andy-keh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob der Bestücker in der Nähe ist, oder am anderen Ende von Deutschland, 
ist völlig egal. Schicke mir einfach mal ne Anfrage und du bekommst 
einen Preis. Da sind einige Details zu beachten, die sich gravierend auf 
den Preis auswirken können. Wenn man das im Vorfeld abklärt, ist die 
Angelegenheit kein Problem. Bauteilbeschaffung kannst du uns auch 
überlassen - das ist meist für alle Beteiligten das Beste.

Autor: STUECK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> http://www.top-print-pcb.de/Bestueckung.html

Da steht bei SMT für 10 Stück ein Preis von 80€. Ist das der Einzelpreis 
oder der Gesamtpreis ? Handbestückung ist ja wohl eher sehr übel, ob die 
Platine im Endeffekt Maschinentauglich ist steht dann immer noch in den 
Sternen.

Autor: Juki81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

sende mir doch kurz deinen Bestückungsplan, ich sage Dir in kürze wie 
viel das kostet. -> ae "at" feintron.ch

Gruäss Andy

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor:  Juki81 (Gast) schrieb:

>ich sage Dir in kürze wie viel das kostet.

Ah ja, in Deinem Umluftbackofen ;-)

Beitrag "Re: Reflow löten selbstgemacht"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.