mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [Newbie] µc im Auto am Zigaretten-Anschluss


Autor: Lukas Borski (lukinbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich im Auto einen µC wie z.B. Atmega128 über ein 
Zigaretten-Anschluss-Kabel wie z.B.

Ebay-Artikel Nr. 160253673596

betreiben möchte, brauche ich noch einen DC Converter (12V->5V) und 
-Spannungsstabilizator oder haben die Dinger sowas in sich bereits 
verbaut ? Falls nicht, gibt es da einfache Schaltungen im Netz ?

Danke

Autor: Soman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du nur 12v raus kommen bracuhst du was, was die dir spannung auf 5v 
runter bringt. z.b. nen festpannungsregler 7805 oder so. wenn du so ein 
teil zum einstellen hast halte ich eine zusätzliche umwandlung der 
spannung für unnötig, wenn das, was da raus kommt halbwegs ordentlich 
ist... hochpräzide messungen würde ich im auto allerdings eher nicht 
durchführen. zumindest nicht als anfänger ;)...

gruß!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst zumindest einen Spannungsregler. Außerdem eine ordentlich 
Filterung und Störspitzen-Unterdrückung. Das Bordnetz im Auto ist total 
"verseucht", da muss man ordentlich die Betriebsspannung filtern, damit 
der µC das macht, was er soll....

Autor: Gregor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Etwas googlen würde dir nicht schaden!

Du kannst, solang du noch keine großen Ströme (bis 800mA) benötigst (und 
das tust du bei einer einfachen Mikrocontrollerschaltung mit dem 
ATMEGA128 auch nicht), dürfte ein Standardspannungsregler (LM7805) ohne 
Kühlkörper noch ausreichend sein. Wenn du diesem Spannungsregler dessen 
maximale Spannung von 1A abverlangen willst, beötigst du aber auf jeden 
Fall einen entsprechend dimensionierten Kühlkörper.
Von Schaltreglern würde ich dir vorerst einmal Abraten, da die Schaltung 
und deren Aufbau bereits tiefergehendes Wissen in Elektronik benötigt, 
als, wie es aus deinem Beitrag hervorgeht, du es hast

Autor: Lukas Borski (lukinbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der µC steuert in meinem Heimversuch ein GSM Modul, welches bis zu 2A 
benötigt. Ich habe in Google z.B. unter 
http://www.blafusel.de/misc/spannung.html Abschnitt Step-Down ein 
Schaltnetzteil gefunden. Ist das zu empfehlen, oder gibt es noch was 
einfacheres / günstigeres ?

Autor: Gregor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Diese Variante unter deinem Link kann ich empfehlen, da einfach 
aufzubauen und wenige spezielle Bauteile. Einen Nachteil haben die 
LM2576T Schaltregler allemal, nämlich die niedrige Schaltfrequenz. Ein 
Grundsatz ist, je niedriger die Schaltfrequenz umso größer müssen die 
externen Bauteile (Spulen, Kondensatoren) dimensioniert werden, somit 
werden diese auch physikalisch größer. Falls jedoch Platz bei deinem 
Projekt keine Rolle spielen sollte, kannst du diese Schaltung ohne 
weiters nachbauen. Falls du die Gelegenheit haben solltest, deine 
eigenen Platinen selbst herzustellen, würde ich dies anstatt dem Aufbau 
auf einer Lochrasterplatine machen. Dadurch reduziert sich die 
Abstrahlung von elektromagnetischen Störwellen (da große Ströme sehr 
schnell geschaltet werden) von der Schaltung um einiges.

Falls du einen Schaltregler höherer Schalt- Frequenz verwenden möchtest 
kannst du en TPS5430 von Texas Instruments mit einer Schaltfrequenz von 
500kHz verwenden. Hier gibt es auch ein komfortables Tool von TI mit dem 
man die komplette Beschaltung automatisch dimensionieren lassen, und 
danach simulieren kann

http://focus.ti.com/docs/toolsw/folders/print/swift-sw.html

LG

Gregor

Autor: Thomas Bremer (Firma: Druckerei Beste) (virtupic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Störspitzenunterdrückung würde ich noch unterstützen! Die 
Zündungen von Ottomotoren sollen da einiges produzieren - was bis zur 
Beschädigung empfindlicher Elektronik gehen kann. Vor allem beim 
Starten. Als Pilot eines Kleinflugzeugs liest du in deiner Checkliste, 
dass du erst die Funkgeräte ausschaltest, dann den Motor startest.

virtuPIC

--
Hmmm... meine Signatur soll Spam enthalten...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.