mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Shareware Programme austricksen


Autor: Pot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

Ein Sharewareprogramm das nur 14 Tage lang als Testversion nutzbar ist 
möchte ich länger nutzen. Gibt es da eine möglichkeit das Programm 
auszutricksen? Das  Programm speichert ja irgendwo einen gewissen Wert, 
den er dann abfragt, um zu wissen ob die 14 Tage schon vorüber sind.

Autor: Pot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ja gerne die Vollversion kaufen, jedoch ist der Entwickler am 
Arsch der Welt und ich werde ihn sicher nicht meine Kontonr. geben

Autor: Bernd Völliger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann such doch mal den Wert.

Oder:
- Programm neu installieren
- Systemzeit zurückstellen

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich würde ja gerne die Vollversion kaufen,
>jedoch ist der Entwickler am
>Arsch der Welt und ich werde ihn sicher
>nicht meine Kontonr. geben

Was ist das denn für ein Quatsch?

Was hat das damit zu tun wo der Entwickler wohnt?

Ausserdem brauch nicht er deine, sondern du seine Kontonummer.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pot wrote:
> Hallo miteinander,
>
> Ein Sharewareprogramm das nur 14 Tage lang als Testversion nutzbar ist
> möchte ich länger nutzen. Gibt es da eine möglichkeit das Programm
> auszutricksen? Das  Programm speichert ja irgendwo einen gewissen Wert,
> den er dann abfragt, um zu wissen ob die 14 Tage schon vorüber sind.

Fair ist das nicht, was du Pot vor hast und es ist aufwändig (#1).

Wenn dich nur das Problem Geldtransfer an einen exotischen Ort 
piesackt, rede doch mal mit dem Programmierer, ob es andere 
Möglichkeiten gibt. Vielleicht will der Programmierer ein Buch, eine CD 
oder sonstwas... von Amazon oder einem anderen IT-Händler, dem du 
traust. Du kaufst dort und lässt an den anderen liefern...

#1
Du kannst dir einen jungfräulichen Rechner kaufen/beschaffen, auf dem 
das Programm noch nicht war und dann das Programm dort installieren. 
Eventuell das Programm in einer VM installieren, wenn das Programm darin 
lauffähig ist. Wenn der Shareware-Programmierer es darauf anlegt, kann 
das Datum der Erstinstallation an allen möglichen und unmöglichen 
Stellen abgespeichert sein und das aktuelle Datum kann aus allen 
möglichen und unmöglichen Stellen bezogen werden.

Autor: Pot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schon funktioniert mit neuinstallation und systemzeit, danke 
vielmals

Autor: Bernd Völliger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Hat schon funktioniert mit neuinstallation und systemzeit, danke
vielmals...

Daran ist das Programm ja selbst schuld.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Völliger wrote:

> Daran ist das Programm ja selbst schuld.

Das ist ja mal ne Einstellung...

Wenn ich mir eine Raubkopierte MS Office DVD auf dem Trödelmarkt für nen 
Euro hole, ist Microsoft schuld, die haben das ja nicht verhindert.

Wenn ich meine Eagle-Demoversion cracke, ist Cadsoft schuld, deren 
Programm lässt sich ja so einfach austricksen.

Wenn ich beim Ausparken ein anderes Auto anremple, ist der selber 
schuld, hätt ja nicht vor mir parken müssen...

oder wie?

Autor: Botti Blöedsinn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö nö - hier wurde ja NICHTS am Programm selbst geändert - wenn ich 
meine heute ist der 1.1.1970 dann stell ich halt das Datum entsprechend 
ein.
Die Systemzeit hat doch nix mit dem Programm zu tun ;-)

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal hilft es, das File in den der Timestamp geschrieben wird, mit 
einem Schreibschutz zu versehen.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Botti Blöedsinn wrote:
> Nö nö - hier wurde ja NICHTS am Programm selbst geändert - wenn ich
> meine heute ist der 1.1.1970 dann stell ich halt das Datum entsprechend
> ein.
> Die Systemzeit hat doch nix mit dem Programm zu tun ;-)

Wenn in den Lizenzbedingungen steht, dass du das Shareware-Programm 14 
Tage lang testen darfst, und danach nicht mehr, dann ist das Programm 
nach diesen 14 Tagen eben eine Raubkopie.

Dabei ist es völlig unerheblich, ob das Programm garkeinen Datumscheck 
hat, ob der einfach durch Verstellen der Systemzeit zu umgehen ist, oder 
der Check nur durch Ändern des Executables auszuhebeln ist.

Eine moralische Wertung unterlass ich an dieser Stelle, diese Diskussion 
hatten wir hier schon zu genüge in diversen Eagle-Threads.

Autor: 3363 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich würde ja gerne die Vollversion kaufen, jedoch ist der Entwickler am
>Arsch der Welt und ich werde ihn sicher nicht meine Kontonr. geben

Ich hab auch schon mal einen Briefumschlag genommen und 30 USD ans Ende 
der Welt geschickt. Hat geklappt. Man glaubt's nicht, aber der 
Freischaltcode kam per email.

Autor: derWarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja bei MS- etc. hab ich keine Gewissensbisse wenn ich das Programm 
'gecrackt' nutze, wenn ich das wirklich für das Geld kaufen müsste würd 
ich das nicht und was preiswerteres und billigeres nehmen ( es gab sogar 
schon Progranniere die sich bei den Crackern bedankt haben
für die kostenlose Werbung), bei einem nützlichen Sharewareprogamm für 
kaum 50€ aber schon.
Ich denke mann sollte den Programmieren (leider ja oft nicht mit den 
Vermarktern identisch, schauen also durch die Finger) schon den kleinen 
Obulus für ihre Mühen gönnen.
Das ist ja gerade der Sinn der Shareware - Testen (ohne Einschränkungen) 
vor dem Kauf. Bisher hattte ich da nur positive Erfahrungen, war kein 
Abzocker darunter.
Wobei, 14 Tage find ich schon etwas kurz wenn es sich nicht um ein 
'simpel Programm' handelt.
Hatte mal eine Testversion vom Altium Designer mit FPGA Board 
'gewonnen', da war die Testzeit 6 Wochen, für ein Programm dieser 
Komplexität einfach zu gering, da ist die Schwelle nach einem Crack zu 
suchen sehr gering. -Tolles Programm ohne Frage, aber fürs Hobby 8T€ 
ausgeben? Geckrackt privat verwendet hat die Herstellerfirma keinen 
wirklichen Schaden, eher Nutzen durch Mundprobaganda etc.

Und..., wenn man ein Programm, gleich welcher Art, kommerziell nutzt ist 
Lizensierung bzw, Bezahlung Pficht!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine ganz naive Frage: Was könnte denn jemand, der Böses im Schilde 
führt, mit Konto-Nr. und BLZ eines Deutschen anfangen?

Eine Konto-Nummer ist doch kein Geheimnis wie eine PIN oder TAN.

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris
gib mir doch mal deine Kontonummer,
ich buche dann mal was ab.
Kannst du zwar wieder zurückrufen innerhalb von 4 Wochen,
aber was machst du wenn ich dann schon irgendwo in der Sonne liege und 
das mein Konto leer ist?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich buche dann mal was ab.
> Kannst du zwar wieder zurückrufen innerhalb von 4 Wochen,
> aber was machst du wenn ich dann schon irgendwo in der Sonne liege und
> das mein Konto leer ist?

Ist das nicht das Problem der Bank, wenn das Geld beim Zurückrufen der 
Buchung nicht mehr da ist?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum muss der, der das Programm kaufen will seine Kontonummer geben?

Andersrum geht der Deal.

Autor: chrischros (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum imma geld asugebn wenn ichs au kostenlos bekomme die paar 10000 
leute da die da gecrackt nutzen machen die bestimmt nich arm un wenn ich 
an preise von windows programme denken zumbleistift powerpoint maker 100 
€ hats mal gekostet viel zu viel nach meiner sicht un illegal is doch 
cool also ich spar gerne geld un ich hab schon genug gekauft an spiele 
hab ich sauviel un wenn ich da ma ein spiel cracke wird man ja nich glei 
rumheulen alter tut nich immer so als wert ihr so net darum bedingt das 
die ihr geld kriegen omg das is einfach kindisches erwachsengetue das 
könnter stecken lassen un zu der sache wenn das programm sich 
austricksen lässt sag ich nur ja si doch so müssen se schutz reinpacken 
wenn ichs kostenlos kriege un das in paar minuten warum geld ausgeben 
"ich bin doch net blöd" sagte der media marckt mal ^^ also ich find das 
lächerlich einfach nur

Autor: BKA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@chrischros
Verstoß du mal schön weiter gegen das Betäubungsmittelgesetz....

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL, gleich wird Chris bestimmt noch sagen, dass er nichts für seinen 
geistigen Dünnschiss kann, weil er ne Lese-, Schreib- und Denkschwäche 
hat.

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gab da auchmal eine kleine Firma, deren mittelmässiges Betriebssystem 
millionenfach kopiert wurde, obwohl es wesentlich bessere OSes 
gab...aber dadurch wurde das Teil so seuchenartig verbeitet, dass man 
heute VISTA auf nahezu jedem neu gekauftem PC ertragen muss. ;)

Einem Schüler oder Studenten seine Software zu klauen, mit der er sich 
einen Groschen dazu verdienen möchte, is allerdings schon etwas daneben. 
Die paar Euronen kann man doch gerne spenden, oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.