mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Nervende Geräusche der Arbeitskollegen etc..


Autor: Genervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Es gab ja letztens ma nen Beitrag über die nervenden Arbeitskollegen. 
Diesen hab ich eigentlich gut verfolgt, aber hab mir gesagt das man 
solche geräusche wie Schnalzen mit der Zunge oder Räuspern wenn man am 
rechner sietzt unterdrücken könnte, Da ich es bis jetzt noch nicht 
selbst erlebt habe. bis jetzt -.-

Ich mache im moment meinen Zivi (zum Glück ist es kein fester Job) und 
sitze mit meinem Vorgesetzten in einem Büro. Und es kotzt mich jetzt 
schon nach 1 Woche diese Ewige Gemurmel und Geräuspere an.

Wenn er Murmelt da weiss man manchmal echt nicht "Meint er nun mich" 
"Will er ne Antwort" ect. Ich versuche ihn im moment einfach zu 
Ignorieren.

Wie geht es euch so ?

gruß

der ewig genervte

Autor: Leidtragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das kann ich gut verstehen.
Ich sitze direkt neben meinem Teamleiter (ex Russe, Dr.Ing., jetzt 
Deutscher ohne deutschen Hintergrund) und anderen Kollegen

in einem ziemlich grossen Büro. Abgesehen davon dass ihn fast alle für 
eine Niete halten, hat er einige Verhaltensweisen am Leib:
Er trinkt nur aus der (Waser-) Flasche. Alle anderen nehmen sich aus der 
Kantine bereitstehende Gläser. Dabei saugt er sich dann fest und beendet 
den Trinkvorgang regelmässig mit einem lauten Schnalzer.
Nach dem Essen lässt er Messer und Gabel gekreuzt liegen, sodass ihm, 
auf einer gemeinsamen Dienstreise, als einzigen der Teller NICHT vom 
Ober abgeräumt wurde.
Er verlässt den Mittagstisch wie ein Schwein den Trog. Er schiebt den 
Stuhl zum Aufstehen geräuschvoll nach hinten, steht auf und verlässt den 
Platz ohne den Stuhl wieder unter den Tisch zu bugsieren.
Er telefoniert privat mehr, als er mit uns, seinem Team, kommuniziert.
Er rennt aus Besprechunegn raus wenn es in der Hose vibriert; das Handy 
hat er einige Zeit nach der Arbeitsaufnahme auf Vibration umgestellt.
....
Tja, seine Arbeitskollegen kann man sich nun mal nicht aussuchen, wir 
werden damit leben müssen.
Bei meiner Tochter (8 Jahre) achte ich seit dem besonders auf 
(Tisch-)Manieren; dadurch hat das Ganze doch noch was Gutes.

Gruss ein Leidtragender

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nach dem Essen lässt er Messer und Gabel gekreuzt liegen, sodass ihm,
>auf einer gemeinsamen Dienstreise, als einzigen der Teller NICHT vom
>Ober abgeräumt wurde.

Hier solltest du Dir eher Gedanken machen, wie es in anderen Ländern 
sitte ist.

Autor: Leidtragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wir sind aber nicht in anderen Ländern.
Er ist Deutscher in Deutschland. In Deutschland seit 1992.
Selbst die Inder, die bei uns für eine Woche zur Schulung sind, essen 
mit Messer und Gabel und nicht mit der rechten Hand.
Ein bischen sollte doch in der Zeit aufgenommen worden sein. Immerhin 
zieht er hier auch einen Sohn gross.

Gruss

Autor: Thomas H. (merlin63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute

also ich muß schon sagen, bei diesen problemen kommen mir glatt die 
tränen.
da habe ich mehr glück....mein arbeitsplatz ist so laut,(rund 90dB 
dauerschalldruck) das ich solche geräusche nicht höre ;-)
 ich muß schon sagen, das ihr büromenschen ein schweres leid zu tragen 
habt.

ironische grüße

Autor: Markus F. (civicbcc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
îch teile mein büro mit einem kollegen, welcher mir genau gegenüber 
sitzt.

sein schreibtisch ist gut doppelt so hoch wie meiner, weil sich der müll 
und das papier bei ihm so hoch stapelt. wenn er auf meinem tisch ein 
leeres plätzchen findet, wird dieses auch sofort in anspruch genommen. 
aus diesem grund habe ich ein ordnungssystem entwickelt, welches auf den 
ersten blick wie chaos aussieht, ich aber zu jeder zeit weiß, was wo 
liegt.

wenn ich telefoniere, telefoniert mein kollege mindestens doppelt so 
laut wie ich.

2/3 seiner arbeitszeit verbringt mein kollege mit dem suchen nach 
dingen, die er vor 2 minuten irgendwo verlegt hat. den rest der zeit 
liest er mir email vor, welche ich sowieso auch im posteingange habe, 
oder nervt kunden / zulieferer am telefon mit sinnfreien und unnötigen 
anfragen.

wie halte ich das aus?

-> ich bin mir fast sicher, dass mein lieber kollege nicht älter als 40 
wird (momentan 30 jahre alt), da er sich AUSSCHLIESSLICH von leberkäs- 
extrawurst und schnitzelsemmeln ernährt. und das natürlich in rauhen 
mengen (beginnt um 7.30h morgens mit 3 extrawurstsemmeln mit JE 10dag 
wurst)

Autor: Eman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie das Besteck hingelegt wird, das ist ja nun nur mit großer Mühe 
als wirklich nervende Angewohnheit zu betrachten, da das a) nicht so 
häufig passiert und b) auch nicht wirklich direkt stört. Das sieht mir 
ein bißchen arg nach gezielter Fehler- bzw. Normabweichungssuche aus 
(pjuh, er zieht sich immer zuerst den LINKEN Schuh an). Ich trinke auch 
aus (meiner) Flasche, weil ich viel trinke und das Wasser nicht so gerne 
offen und mit großer Fläche zur Staubsammlung stehen lassen mag. Aber 
ich nuckele auch nicht daran. ;)
Ja, vielleicht klappt es ja so, auf die humorvolle Tour, schenkt ihm 
einen Nuckel, damit er beim Brustdrang nicht immer was Trinken muss, um 
sich irgendwo festzusaugen. :)

Autor: Berater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ein arbeitsplatz ist so laut,(rund 90dB
>dauerschalldruck) das ich solche geräusche nicht höre ;-)

68dB(A) ist die Grenze für die Benutzungspflicht von Ohrenschutz!

>Er trinkt nur aus der (Waser-) Flasche. Alle anderen nehmen sich aus der
>Kantine bereitstehende Gläser. Dabei saugt er sich dann fest und beendet
>den Trinkvorgang regelmässig mit einem lauten Schnalzer.

Mann, Du nimmst es aber genau!!! ?

>Nach dem Essen lässt er Messer und Gabel gekreuzt liegen,

Unfassbar sowas! :-)

Autor: Genervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nu bin ich wieder am Arbeitsplatz und wollte mittach machen. Alter der 
geht mir so uffe nüsse.

Vorallem wenn er telefoniert da brüllt er immer so rum als wenn es 
irgendwen interessiert mit wem er daredet ... waa ich krieg noch die 
kriese.

Autor: panzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haste ihn mal gefragt, ob er weiss, dass die
Telekom Verstärker besitzt und auch verwendet?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlag ihm doch vor er kann zum telefonieren auch das Telefon benutzen.
Dann muß er nicht so brüllen.

Autor: Verwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einigen hier hab ich das Gefühl dass sie auch Atemgeräusche mit dem 
Schallpegelmesser protokollieren ;)
Aber ich kenne nervige Arbeitskollegen zu genüge! Da wird laut 
gepfiffen, gebrüllt am Telefon,mit der Tastatur geknallt,ja und ohne 
witz... einer schoss den Vogl komplett ab ... bei jeder Sache die er 
vergeigte knallte er mit dem Kopf auf die Tischplatte und fluchte wild 
dabei :)
Einmal flog sogar die Maus quer durch den Raum ... wie ihr seht war mein 
Kollege die Ruhe selbst ROFL.
Irgendwie fand ich den aber nicht soo nervig, man fühlte sich die ganze 
Zeit über wie in einer Slapstickkomödie... es gab immer was zu lachen :)
Man sollte eh nicht jedes nervige Attribut seines Gegenübers auf die 
Goldwaage legen ... wenn wirklich etwas extrem nervt immer ruhig und 
sachlich sagen was sache ist . Wir sind doch erwachsene Menschen oder ? 
Und perfekt ist nunmal auch keiner !

mfG

der Verwickler

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da er sich AUSSCHLIESSLICH von leberkäs-
> extrawurst und schnitzelsemmeln ernährt. und das natürlich in rauhen
> mengen (beginnt um 7.30h morgens mit 3 extrawurstsemmeln mit JE 10dag
> wurst)

So einen Kollegen hatte ich auch mal. Der kam jeden morgen an einer 
Haxenbraterei vorbei. Wenn wir morgens ins Büro kamen, dann saß er schon 
da, die Verpackungstüte aufgerissen auf dem Tisch und in einer Hand die 
Haxe. Aber manchmal hat er auch nur ein paar rohe Kohlrabi gepellt und 
gegessen. Wir nannten ihn nur Winfried das Tier.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas H. wrote:
> hallo leute

> da habe ich mehr glück....mein arbeitsplatz ist so laut,(rund 90dB
> dauerschalldruck) das ich solche geräusche nicht höre ;-)

Ja, da bist Du im Vorteil. Gleichmaeszige oder periodische Geraeusche 
koennen auch laut sein, ohne extrem zu stoeren.

Autor: 3362 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt ist das Leben nicht hart... Ich haett da noch eine laute 
Vakuunmpumpe.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer unserer Chirugen in der Unfallaufnahme hat das Tourette-Syndrom.

Bei der letzten OP musste ich mehrmals eingreifen, als er gerade dabei 
war mit dem Skalpell zu hantieren...



Also, es gint schlimmeres.

Gruß
Michael (AIP)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja morgens sich schon ne schweishaxe reinzihen warum nicht :P also 
mein erster gang ist immer zum kaffeautomat.

Autor: Tee-Spektrum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nervende Geräusche musste ich ein Jahr lang ertragen, ich hatte einen 
russo-deutschen Kollegen aus Sibirien, der tierische Atemgeräusche hatte 
(im Fernsehen sieht man oft künstlich beatmete Menschen, wo ein 
Blasebalg pfeifende Geräusche macht, genau so war das). Behauptet hat 
er, dass seine Bronchien an russische Luft gewöhnt sind, und er deshalb 
in Deutschland leidet.
Ab und zu hat er auch mal einen lauten Rülpser von sich gegeben. Das 
erste Mal habe ich es ignoriert (kann ja mal passieren), das zweite Mal 
habe ich "Prost" gewünscht, aber beim dritten Mal bin ich geplatzt und 
habe gesagt: "Zum Glück haben dir deine Eltern kein Benehmen 
beigebracht, sonst wäre es dir am Ende noch peinlich".

Jetzt sitze ich bei sehr lieben Kollegen, allerdings in einem 
untergehenden Projekt. Da schallt dann oft so ein verzweifeltes/irres 
Lachen durch das Büro, in das alle einfallen...

Mein Problem: Ich schnarche nachts...

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Kollegen stinken und sehen beschissen aus.

Autor: blahfasel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

eine junge Kollegin von mir hat die Angewohnheit einfach mal ne Runde 
rumzustöhnen. Geht irgendwann mal los und dann im 10-Sekunden-Takt für 
ne viertel bis halbe Stunde.
Wenn man sie fragt, was los ist, kommt nur ein "nix" zurück und nach ner 
Minute geht's munter weiter.

Bin manchmal schon für paar Minuten zu Kollegen geflüchtet, weil ich 
mich nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren konnte...

Autor: audiomann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eine junge Kollegin von mir hat die Angewohnheit einfach mal ne Runde
>rumzustöhnen. Geht irgendwann mal los und dann im 10-Sekunden-Takt für
>ne viertel bis halbe Stunde.

Wenn keiner unter dem Tisch sitzt und an ihr rumfummelt, dan frag sie, 
was sie vorher gegessen hat, Du möchtest das auch...

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eine junge Kollegin von mir hat die Angewohnheit einfach mal ne Runde
>rumzustöhnen. Geht irgendwann mal los und dann im 10-Sekunden-Takt für
>ne viertel bis halbe Stunde.

Habt ihr Sitzbälle?
Youtube-Video "Rejected video"

Autor: Doppelt genervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Bürokollege bekommt pro Tag 20 Anrufe, ist aber nie am 
Arbeitsplatz. Er meint ich müsse die alle annehmen. Mobiltelefon 
verweigert er, er möchte durch sowas nicht gestört werden. Ist neulich 
eskalisiert, jetzt gehe ich zum Chef, schliesslich bin ich nicht sein 
Telefonmädchen kotz

Die Frauen bei uns sind die schlimmsten Zicken, ewig haben die sich in 
den Haaren. Die erste hat jetzt gekündigt, hoffentlich gehen die anderen 
auch noch !!!! Möchte keine Weiber mehr im Ingenieursbüro sehen ausser 
den Tippsen.

Autor: Anno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Meine Kollegen stinken und sehen beschissen aus.

Das ist genau das gleiche Problem, was ich habe. Wir sind ca. 12 Mann im 
Team und alle Kollegen verstehen sich super gut. Leider sehen von 12 ca. 
7 wie Idioten aus und die restliche einfach unerträglich. Als Dipl.Ing. 
kleide ich mich nicht wie ein BWLer, aber eine Jens, feine Schuhe und 
ein Hemd gestopft in die Hose halte ich für angemessen. Meine Kollegen 
dagegen ziehen sich wie die Penner an und das liegt sicherlich nicht am 
Gehalt!

Person A: lange schwarze Socken nach oben gezogen, braune Sandalen, 
weiße Kurzhose, und Hemd.

Person B: Jenas aus 80ger Jahren, ich glaube die war früher rot, ein 
Holzfällerhemd dazu und ESD Schuhe.

Und so weiter. Ich bin im Team der Einzige der auf die äußere 
Erscheinung wohl einen Wert legt. Meine Kollegen mag ich gern, aber da 
wo wir essen gehen, gibt es genug Frauen und da muss ich mich malnchmal 
schon schämen, wo ich sehe wie die Mädels das Team auseinander nehmen 
und ablästern. Im Grunde ist es mir egal, aber so einen bitteren 
Nachgeschmack hat die Sache schon irgendwie. Ich glaube das Phänomen ist 
weit verbreitet. Im Institut, wo ich meine Diplomarbeit geschrieben 
habe, waren dieE-Techniker auch alle wie Öf-Öf gekleidet.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

geht bei mir ähnlich, die Ings sehen aus wie Schlampis, Turnschuhe aus 
den 70ern, Jeans und Hemden über der Hose. Unrasiert und der ein oder 
andere stinkt furchtbar nach Schweiss. Die Frauen aus dem Controlling 
sehen immer aus wie aus dem Ei gepellt und schauen auf uns Deppen 
runter, die wir das Geld verdienen was sie ausgeben.

Naja, nicht mehr lange, bei der ersten Zusage bin ich weg vom 
Fenster......

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doppelt genervter wrote:

> Die Frauen bei uns sind die schlimmsten Zicken, ewig haben die sich in
> den Haaren. Die erste hat jetzt gekündigt, hoffentlich gehen die anderen
> auch noch !!!!

Das schlimmste ist wenn sie den ganzen Raum mit Nuttenwasser einstinken. 
Ich bin froh dass ich in eine solche Situation noch nicht gekommen bin 
aber da wuerde ich auch nach oben gehen oder im Zweifelsfall sogar 
kuendigen das waere fuer mich unzumutbar.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Das schlimmste ist wenn sie den ganzen Raum mit Nuttenwasser einstinken.

Ist bei uns gottseidank verboten per Betriebsvereinbarung nachdem es 
massig anonyme Beschwerden gab. Deo und sonst nichts.

Autor: archie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ist bei uns gottseidank verboten per Betriebsvereinbarung nachdem es
>>massig anonyme Beschwerden gab. Deo und sonst nichts.

Ist doch gelogen oder?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Person A: lange schwarze Socken nach oben gezogen, braune
>Sandalen, weiße Kurzhose, und Hemd.


Ich : schwarze Socken, halb hoch gezogen, braune Sandalen,
schwarze Langhose, und Hemd.

Bin ich asozial ?

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Socken in Sandalen!!! Habt ihr alle sooo hässliche Füße?
Wieso zieht man Socken in Sandalen an?

Aber jemanden deswegen als asozial oder so ähnlich zu "beschimpfen" ist 
auch daneben.
Es gibt scheinbar immer wieder Leute, die ein Problem mit Kollegen 
haben, die man nicht mag und deswegen bei ihnen irgendwelche ominösen 
Fehler suchen.

Autor: ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leidensgenossen,
zu nervenden Geräuschen kann ich nur sagen, dass das alles wohl sehr 
individuell ist.
Manche Kollegen lassen sich durch nix aus der Gemütslage werfen - man 
könnte denen während der Arbeit den Schreibtisch mit der Kettensäge 
zersägen, was die wahrscheinlich nicht mal jucken würde. Andere, wie wir 
sind jedoch etwas mimosenhaft.
Bspw. sitze ich in einem Grossraumbüro und das ist, da Trennwände fast 
komplett fehlen (der Kommunikation wegen, sagt der grossmeisterliche 
Vollidiot) echte Scheiße. Wir haben etliche Kollegen mit verschiedenem 
Migrationshintergrund, die in ihrer jeweiligen Sprache ins Telefonfon 
sprechen, lachen, singen oder schreien. Die Deutschen nehmen sich da 
selbstverständlich nicht aus. Auch die normale Bürokommunikation besteht 
aus Gesprächen über mehrere Tische hinweg. Eine tolle Sache, wenn man 
nicht involviert ist und sich trotzdem Konzentrieren will. Denn es ist 
nicht immer klar, wer angesprochen wird. Natürlich gehen auch sonstige 
Telefonate, Gespräche, Türenknallen, Klappern, Rumpeln, Rülpsen, 
wasweissichnoch direkt durch unser extrem Kommunikationsförndes Büro.
Also ihr merkt vielleicht, ich werde dort nicht bis zum Ende meines 
Berufslebens/Psychatrieeinweisung ausharren...

Kopf hoch Kollegen!

Autor: Kollege (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist genau das gleiche Problem, was ich habe. Wir sind ca. 12 Mann im
>...
>dagegen ziehen sich wie die Penner an und das liegt sicherlich nicht am
>Gehalt!
>
>Person A: ...
>
>Person B: Jenas aus 80ger Jahren, ich glaube die war früher rot, ein
>Holzfällerhemd dazu und ESD Schuhe.
>
>Und so weiter. Ich bin im Team der Einzige der auf die äußere
>Erscheinung wohl einen Wert legt. Meine Kollegen mag ich gern, aber da
>wo wir essen gehen, gibt es genug Frauen und da muss ich mich malnchmal
>schon schämen, wo ich sehe wie die Mädels das Team auseinander nehmen
>und ablästern. Im Grunde ist es mir egal, aber so einen bitteren
>Nachgeschmack hat die Sache schon irgendwie. Ich glaube das Phänomen ist
>weit verbreitet. Im Institut, wo ich meine Diplomarbeit geschrieben
>habe, waren dieE-Techniker auch alle wie Öf-Öf gekleidet.

Detlef, bist Du das? Und was hast Du gegen mein Holzfällerhemd, das 
liebe ich schon seit 10 Jahren, ist mein Denkhemd.

Und die Mädels? Detlef, schon vergessen?

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Vor allem der Osteuropäer sieht immer aus wie ein Penner.
Komisch, bi uns sind es gerade die Osteuropäer die auf ihr Aussehen 
achten, Frauen sowohl auch die Männer. Das sind meist die Deutschen die 
sich wie die Penner kleiden. Unsere Kollegen aus Holland oder Irland 
sehen auch zum größten Teil sehr gepflegt aus.

Autor: Spezialingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Unsere Kollegen aus Holland oder Irland
>sehen auch zum größten Teil sehr gepflegt aus.

Da habe ich ganz ansere Erfahrungen gemacht. Ich hatte kürzlich 
Holländer und sogar auch einen Iren in der Abteilung und die beiden 
liefen rum, wie noch zu Studentenzeiten: Zerrissene Jeans, zerzauste 
Haare, zerkrümeltes Hemd und Schuhe aus den 90ern.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie die Typen aussehen wäre mir egal, haupsache sie stinken nicht.

Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Spezialingenieur

Das klingt jetzt nicht wirklich schlimm, oder? Vielleicht ham die 
Holländer einfach versucht halbwegs modisch auszusehen? Man muss ja im 
Geschäftleben nicht immer wie mim Stock im Revers rumlaufen!

Dazu fällt mir grad ein, das viel Profs. ja auch nicht gerade gute 
Vorbidler sind, was gepflegte Kleidung angeht. :-) Da sahen meine Lehrer 
in der Schule immer deutlich schicker aus...

Ich finds jedenfalls immer noch 10mal besser, wenn der 
Elektronik-Oberchecker einer Firma im schlichten weißen T-shirt 
daherkommt, als wenn man ohne Anzug nicht für vollgenommen wird. Siehe 
Automobilbranche und Vertiebleute.

Wenn die Arbeitskleidung aber allzu abgetragen oder gar dreckig ist, 
hörts bei mir auch auf. Appropos, ich sollte mal wieder neue Schuhe 
kaufen ;)

Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rolf
dafür ham die nichts spannendes zu sagen :)
Anregender Gedankenaustausch ist mir zumindest wichtiger als Optik.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anno wrote:
>>Meine Kollegen stinken und sehen beschissen aus.
>
> Das ist genau das gleiche Problem, was ich habe. Wir sind ca. 12 Mann im
> Team und alle Kollegen verstehen sich super gut. Leider sehen von 12 ca.
> 7 wie Idioten aus und die restliche einfach unerträglich.

Lass mich raten. Du bist einer von den Hanseln die per Standard mit 
Kittel und Krawatte rumlaufen weil sie sich fuer was besseres halten? Da 
biste dann bei den BWLern wirklich besser aufgehoben.

>>>Das schlimmste ist wenn sie den ganzen Raum mit Nuttenwasser einstinken.
>Ist bei uns gottseidank verboten per Betriebsvereinbarung nachdem es
>massig anonyme Beschwerden gab. Deo und sonst nichts.

Joa das nenn ich mal nen sinnvollen Punkt in ner Betriebsvereinbarung. 
Ich fuerchte mein Betrieb ist dazu nicht gross genug. Manchmal glaub ich 
die fuehlen sich umso attraktiver umso schlimmer sie stinken.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ralf wrote:

> Bspw. sitze ich in einem Grossraumbüro und das ist, da Trennwände fast
> komplett fehlen (der Kommunikation wegen, sagt der grossmeisterliche
> Vollidiot) echte Scheiße. Wir haben etliche Kollegen mit verschiedenem
> Migrationshintergrund, die in ihrer jeweiligen Sprache ins Telefonfon
> sprechen, lachen, singen oder schreien.

Ich glaube die Rede war hier eher von anstaendigen Bueros und nicht von 
Callcentern.

Rolf wrote:
> Im nächsten Leben studiere ich BWL. Da sehen die Leute wenigstens nicht
> potthäßlich aus und stinken nicht.

Liegt daran dass sie sich nur durch Schein definieren koennen. Wennse
dann noch was in der Birne haetten wuerd der Laden ja wieder passen...

Autor: Thomas H. (merlin63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also leute

abgesehen von der tatsache, das ich gehörschutz tragen tu/muß.
die meisten posts hier finde ich so was von oberflächlich, das es zum 
himmel stinkt. wenn man sich mit jemanden nicht grün ist, oder die 
chemie nicht stimmt, dann muß mann ihn nicht gleich defarmieren.
dieser fred ist ein schönes beispiel bzw ein guter spiegel unserer 
gesellschaft. ich habe auch kollegen, mit denen ich nicht so gut kann, 
ist aber egal. ich muß sie ja nicht heiraten.
und zu guter letzt denke ich, ist es ganz gut, das dieses forum kein 
avatar mit realbild kennt....oder?

gruß

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber niemand fragt danach,
>wenn ich ein Magengeschwür bekomme weil ich mit stinkenden Schwachmaten
>arbeiten muß.

Das ist doch gewollt. Dann bist du Kostenfaktor auch noch weg....

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mag sein, aber dann geht die Firma endgültig den Bach runter wenn sich
>der einzige Leistungsträger verabschiedet.

Ja, aber nicht sofort. Zuerst wurden Kosten eingespart (zumindest 
"heute").
Dadurch bekommt der BWLer Pluspunkte + dein halbes Gehalt als Prämie.

Das morgen aber niemand mehr da ist, der dem Laden Geld bringt, "fällt 
erst später auf"....

So ist das heute leider...

Es geht nur noch um den shareholder-value...

Autor: Schlipsträger-Bemitleider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So ist das heute leider...

>Es geht nur noch um den shareholder-value...

Nein, wenn ich diese Postings hier lese, bekomme ich auch das Kotzen. Es 
zählt nur noch Schlips und Anzug, nicht die der shareholder-value. Die 
Hohlbirne auf dem Hals an dem der Schlips hängt wird dann gerne gesehen. 
Echt Ihr seid schon merkwürdig drauf. Solange einer nicht stinkt soll er 
doch rumlaufen wie er will. Und die Mädels, die dann kichernd in der 
Ecke stehen und darüber tuschenln..... man wenn jemand die will, der hat 
es nicht besser verdient. Oh oh, ich kann echt nicht glauben, was hier 
in der Mehrzahl so geschrieben steht. Hauptsache chic, die Birne darf 
ruhig hohl sein. Die sympatischten Arbeitskollegen bei uns in der Firma 
sind die, die keine Anzug sondern Jeans mit Holzfällerhemd tragen. Mit 
denen kann man sich dann noch über etwas anderes unterhalten als über 
das neueste BMW Cabrio und den Armani Anzug und dem neuen Golf-Schläger.

@Anno Wenn Du Dich vor den Mädels schämst wegen der "schlecht" 
gekleideten Kollegen, dann such Dir einen Psychiater der dein Ego etwas 
aufpoliert. Das Kartenhaus mit den schönen Klamotten bricht sonst auch 
schnell zusammen.
Solange die Leute nicht stinken und zerissen rumlaufen... na und?

Die meisten Schlipsträger, die bei uns arbeiten sind nur Schwätzer und 
kriegen morgens auf dem Flur nichtmal das Maul auf zum Grüßen und haben 
einen Gesichtsausdruck, der auf alles andere als auf Zufriedenheit 
schließen läßt. Bei den "schlecht" gekleideten Leuten ist das deutlich 
anders (besser).

So, Gute Nacht.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlipsträger-Bemitleider wrote:

> Nein, wenn ich diese Postings hier lese, bekomme ich auch das Kotzen. Es
> zählt nur noch Schlips und Anzug, nicht die der shareholder-value. Die
> Hohlbirne auf dem Hals an dem der Schlips hängt wird dann gerne gesehen.

Einerseits braucht man sich nicht wundern, dass dieses Land als 
Industrieland wohl bald keine Zukunft mehr hat.

Autor: Anno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael G: Lesen bildet. Ich habe niemals behauptet, dass ich Schlips 
trage.

@ Schlipsträger-Bemitleider: Lesen Bildet. Ich habe niemals behauptet, 
dass ich mich dafür schäme.

Wegen solchen Leuten, kann man hier im Forum kaum eine anständige 
Diskussion führen, weil jeder Idiot überall seinen inkompetenten Senf 
dazu geben muss. Arm.

Autor: Harald Weigelt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer bitte trägt denn heute noch Schlipse / Kravatten in 
Elektronikabteilungen? Nicht einmal bei Besprechungen sind die noch 
gefragt. Auch bei bei Bewerbungen / Vorstellungen habe ich schon seit 
Jahren keine mehr an.

Sauberes einfarbiges Hemd in blau oder hellblau, dunkle Hose in grau 
oder schwarz und leichtes Schuhwerk, das passt schon.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anno wrote:

> Wegen solchen Leuten, kann man hier im Forum kaum eine anständige
> Diskussion führen, weil jeder Idiot überall seinen inkompetenten Senf
> dazu geben muss. Arm.

Und dieses Gebrabbel ist dann "kompetent"? Alles klar dann.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anno versteht unter der anständigen Disskusion, wenn
alle seiner Meinung sind ... lol

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleidung ?

Die Damen laufen im Mini rum, BWL`ler tragen gar keine Kleidung, diese 
sind einfach nur durch eine rote Badekappe gekennzeichnet.

Die Ings. "Abteilung Birkenstock" und Kaki kurz.



Bei den Temperaturen ist das auch kein Problem.



Gruß Theo

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Schlipsträger-Bemitleide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anno wrote:
>Und so weiter. Ich bin im Team der Einzige der auf die äußere
>Erscheinung wohl einen Wert legt. Meine Kollegen mag ich gern, aber da
>wo wir essen gehen, gibt es genug Frauen und da muss ich mich malnchmal
>schon schämen, wo ich sehe wie die Mädels das Team auseinander nehmen
>und ablästern. Im Grunde ist es mir egal, aber so einen bitteren


>@ Schlipsträger-Bemitleider: Lesen Bildet. Ich habe niemals behauptet,
>dass ich mich dafür schäme.

Und was steht oben in deinem Posting? kopfschüttel
Schön dass du so gut in die Schublade der "gut gekleideten" paßt ;-)

Autor: Dipl. Ing. (depr.) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich auch lange Zeit über meinen Kollegen geärgert (Hippie, 
unordentlich, regelmäßig Knoblauch, usw.). Dann war ich einfach mal mir 
dem ein paar Bierchen in einer Spelunke kippen, und nun verstehen wird 
uns deutlich besser. Er versuchts mit etwas mehr Ordnung und ich 
versuche nicht so pingelig zu sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.