mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD- Lötkolben gesucht


Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, auf der Arbeit bin ich viel mit JBC-Löttationen im Gange 
mit 2 Hand voll Wechselspitzen usw. Damit ist selbst SMD löten ein 
Traum.

Zuhaus habe ich leider nur "grobe" Stationen die (soweit ich das bisher 
herausfand) auch keine Spitzen fassen die mal ein ganzes SMD-IC 
einseitig ent oder festlöten können.

Was gibt es da noch so, außer den (ar***teuren) JBC- Stationen??
Also nochmal ausdrücklich -> ich stelle die Anforderung von breiten 
Spitzen, die also meinetwegen 10mm breit sind oder ähnliches!

mfg - Henning

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es doch Heißluft und Infrarot, damit müsstest du SMD ganz gut 
lötn und entlöten können.
Ich habe da auch eine Kombination aus Heißluft und IR gesehen, sah quasi 
wie ein Lötkolben aus.

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Spitzen in breit und in der Form von bestimmten Gehäusen gibt es 
eigentlich für Stationen von allen namhaften Herstellern, Weller, Ersa, 
Metcal...
Wobei ich die ja zum Entlöten ganz praktisch finde, aber löten geht 
besser mit einer normalen. Aber das ist eher Geschmackssache.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> Wobei ich die ja zum Entlöten ganz praktisch finde, aber löten geht ...

Nun, ich hab mir mal vor einiger Zeit einer Tweezer mit entsprechenden 
"Spitzen" gekauft. Schön und gut. Aber so richtig gut geht das mit dem 
Entlöten auch nicht. Z.B. SMD-LED's im Plastikgehäuse sind hinterher 
nicht mehr wirklich brauchbar. Zum Entlöten benutze ich aktuell 
Heißluft. Das geht bis auf große empfindliche Kunststoffteile (z.B. 
Steckverbinder) recht gut. Ich nutze einen elektronisch geregelten, so 
das der thermische Streß für die Bauteile nicht ganz so arg sein sollte. 
Für Reparatur (wenn das Board nicht Pertinax ist) oder Gewinnung von 
"Futter" für Bastelprojekte sollte es allemal reichen. Btw. auch 
durchkontaktierte BE gehen - manchmal brauchts allerdings auch Geduld! 
Und einplanen, das auch mal was draufgeht - z.B. ein SMD-Transistor 
"platzt" oder in Metall-Grundplatte und Plastikoberteil samt Die 
aufteilt. ;-)

Schönen Tag noch,
Thomas

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte NICHT entlöten, sondern vorrangig wirklich nur einlöten. Ich 
habe hier 2 Weller Stationen und eine NoName, wo gibt es denn für die 
Weller Stationen eine gute Uaswahl an Lötspitzen?

Reichelt scheint sich da ja sehr im Hintergrund zu halten, leider...

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr gut sortiert in Weller Teilen und günstiger als Listenpreis ist
http://www.pkelektronik.com

Dort kann man auch als Privatperson problemlos im shop kaufen, 
allerdings nur gegen Vorkasse.

Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also letztlich finde ich gewöhnt man sich ja so ziemlich an alles.
wir haben hier seit jahren eine alte ersa station mit einer 0.4mm spitze
die ab und zu gewechselt wird, wenn der durchmesser durch korrosion zu
groß geworden ist.
damit löte ich alles. angefangen von 4mm litze verzinnen bis 0.4mm
finepitch auflöten.
die löt-technik, einsatz von flußmittel, entlötlitze, schräghalten vom
board ist das entscheidende.
tips dazu gibts ja zuhauf im internet.
hab mal in china den guys in der fabrik über die schulter gesehen, wie
die mit einer rostigen 2mm spitze und ungeregeltem kolben finepitches
und QFNs (!) von hand auflöten. da wird einem ganz anders. aber es
funktioniert prima, und ich mache es heute genauso.

zusätzlich haben wir uns vor nem jahr noch eine smd heissluftstation für
100 eur auf eBay geschossen, die sehr gute dienste leistet, wenn es ums
runterlöten oder auflöten von ICs mit GND pad in der mitte geht.
lötpaste in einer spritze als dispenser gibts für wenig geld an jeder
ecke.
die ganzen spezialaufsätze liegen unbenutzt im regal, die kleinste düse
und die richtige kombination aus hitze und luftmenge (pi mal auge
erfahrungswerte...) sind wieder das entscheidende.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Werner wrote:
> Sehr gut sortiert in Weller Teilen und günstiger als Listenpreis ist
> http://www.pkelektronik.com
>
> Dort kann man auch als Privatperson problemlos im shop kaufen,
> allerdings nur gegen Vorkasse.

Dann trag deine Erfahrungen doch mal hier ein 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Elektronikversender

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir voriges Jahr die Ersa I-Con2 für knapp 400€ gekauft. ist 
zwar scheiße viel kohle aber die Station ist sowas von Top. Die 
mitgelieferte Lötspitze ist genau so breit wie ein 0805 Bauteil was das 
SMD-Löten in dieser Größe echt einfach macht. Auch der Abstand von Griff 
zur Spitze ist total klein um Zittern zu reduzieren. Ich hab mir dann 
noch die berühmte "Hohlkehlenspitze" von Ersa dazugekauft. DAS Ding ist 
sein Geld sowas von Wert. Die hat so eine kleine Hohlkehle in der Spitze 
vorne dran wo man Lötzinn hineingeben kann. Man muss dann bei SMD-ICs 
nur noch langsam über die Beine ziehen und alles wird schön ohne Brücken 
verlötet!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.