mikrocontroller.net

Forum: Offtopic elektrischer Handwagen (ohne Deichsel)


Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine Frau ist mit dem Familienauto zur Zeit aushäusig (Lehrerin, 
Klassenfahrt), so dass ich heute mit meinen Kindern mal zu Fuß zum 
Supermarkt und vor Allem auch zurück musste. Normalerweise fahren wir 
aller zwei Wochen mit dem Auto richtig groß Einkaufen und lagern dann 
ein.

Nun gut, magnels Handwagen haben wir also Rucksäcke und Beutel/Taschen 
geschnappt und das Zeug nach Hause geschleppt. Und während ich so vor 
mich hin schwitzte, kam mir der Gedanke an ein kleines (autonomes?) 
Elektrofahrzeug von der Größe eines mittleren Handwagens, dass entweder 
automatisch seinem "Herrchen" in ca. 1 Meter Abstand folgt oder notfalls 
per Fernbedienung vorausfahrend gesteuert wird.

Meine Frage nun: Gibts sowas vielleicht schon, oder wäre das eine 
Marktlücke? Welche Probleme könnte das nachsich ziehen?

Ich stelle mir das schon mit allen möglichen Sicherheitsfunktionen vor, 
mit Gummi-Umrandung, Abstandssensoren usw. Also dass die Leute 
drüberfallen, sich stoßen oder angefahren werden, kann man sicher 
technisch vermeiden.

Frank

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Logistikbereich gibt es bestimmt allerhand Gerätschaften um Dinge von 
A nach B zu transportieren(Die flitzen dann in einer Lagerhalle rum und 
dienen als Muskelersatz). Am Hamburger Hafen fahren auch autonome 
Transportroboter rum um Kontainer automatisch zu transportieren. So 
einen Roboter als Einkaufhilfe habe ich noch nicht gesehen. Ich weiß 
auch nicht ob sowas praktisch ist. Wenn das Ding ein gutes Gewicht 
schleppen können soll, muss es schon relativ groß sein (passt das dann 
überhaupt durch die engen Gassen an einer Kasse in einem überfüllten 
Supermarkt?). So eine Sache muss auch im Alltag funktionieren. Wie sieht 
es mit dem Überwinden von Bürgersteigkanten aus? Das Ganze darf keine 
Gefahr für den Verkehr darstellen (Wenn das Ding versehentlich auf ne 
Straße rollt gibts Tote).

Also alles in Allem bin ich mir nicht sicher ob sowas tatsächlich 
praktikabel wäre. Dieses Ding was die Omis immer hinter sich herziehen 
tuts schließlich auch. Und wenn man Wasserkästen transportieren will, 
nimmt man eh das Auto.

Aber dennoch interessante Idee.

Grüße
Jonny

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>automatisch seinem "Herrchen" in ca. 1 Meter Abstand folgt

Ein guter luftbereifter Handwagen lässt sich recht leicht ziehen -- wer 
das nicht schafft braucht eh meist einen Wagen für den eigenen Körper.

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist aber nicht so cool wie ein Roboterwagen :-)

Zoe

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Version ist etwas günstiger:

Youtube-Video "BigDog quadruped robot"

Autor: Herbert von Caravan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs gefunden!

Gibts, zwar als Golf-Caddy, könnte man aber fürs Einkaufen geringfügig 
umdesignen. Geil! Fragt sich nur, was es kostet ...

http://www.youtube.com/v/3n9Vf_SKqJo&hl

Frank

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Stargate gibt's so was und nennt sich MALP/M.A.L.P. (siehe 
wikipedia/google)
Vielleicht hat ja ein Fan so was schon mal nachgebaut ;)

gerade noch gefunden: http://www.argoatv.com/
Die könnte man ev auf Automatik umrüsten ^^

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.