mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2C klappt nicht mit PCF8574


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wer kann helfen?
Folgende Situation ATMEGA161, P0 u. P1 als SDA u. SCL, 10k Pullup
Widerstände, 8MHz Prozessortakt. Ich habe zum testen das I2C Beispiel
von Atmel benutzt u. entsprechend angepasst. Die Delay-Schleifen der
Taktfrequenz entsprechend laut Atmel ausgerechnet. Der PCF8574 liegt
aud Adresse 0. Ich schicke testweise das 1. Byte mit Adresse u.
Write-Bit zum PCF und danach eine Zahnlücke (0x55). Oszillographisch
ist Takt u. Data-Signal gut zu sehen. Allerdings sendet der PCF kein
Acknowledge-Signal. Er tut eigentlich garnichts! Ich gehe doch recht in
der Annahme, daß das Adressbyte richtigerweise(inkl. Schreibbit)0x40
sein muss? Übertragung zu schnell? Hat jemand eine Idee?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.