mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wann bastelt ihr so?


Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,

also ich bin verheiratet und hab zwei Kinder.
Und jeztt die Frage: Woher nimmt man die Zeit zum Basteln?

- vor der Arbeit?
- nachts?

oder?

Zwei Kriterien sind "Müdigkeit auf Arbeit" und "Familienfrieden".

Wie macht ihr das???

Gruß
Micha

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin zwar noch ledig, aber ansonsten:
- Planung während der Arbeit
- Umsetzung nach der Arbeit

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kinder gehen (derzeit noch) spätestens um acht ins Bett,
dann noch etwas der Frau in der Küche helfen (ca 30min) danach ab in die 
Werkstatt, so bis Mitternacht.
Die Frau sitzt dann sowieso vorm Fernseher und schaut wie  irgendwelche 
Models laufen.
Bin jetzt 44 und brauche nur mehr ca. 6-7Stunden Schlaf.

LG
Peter

Autor: Sonnenschein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kinder gehen (derzeit noch) spätestens um acht ins Bett,
dann noch etwas der Frau in der Küche helfen (ca 30min) danach ab in die
Werkstatt, so bis Mitternacht.
Die Frau sitzt dann sowieso vorm Fernseher und schaut wie  irgendwelche
Models laufen.
Bin jetzt 44 und brauche nur mehr ca. 6-7Stunden Schlaf.


Also weitere Kinder sind in dem Fall nicht geplant, oder?

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonnenschein wrote:
> Also weitere Kinder sind in dem Fall nicht geplant, oder?

Das ist auch ein Problem.
Es gibt Frauen (und auch Männer), die möchten gern zusammen den Tag 
beenden, also ins Bett gehen.

Bitte jetzt keine Argumente bzgl. des Machens von Kindern. ;-)

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das würde mich umbringen. Sie geht um 22 Uhr schlafen, ich um 00-01 uhr.

Autor: Sonnenschein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Zum Teil ist es ja schon ein Problem für Frau wenn Mann vor dem 
Fernseher die Nacht verbringt (einfach eingeschlafen). Das gibt dann 
schon ein Theater am nächsten Tag...

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Student (fast) immer dann, wenn ich Lust habe. Das Studium nimmt 
benötigt zwar schon viel Zeit, aber es bleibt genug zum Basteln übrig. 
Schwieriger ist manchmal die Motivation - wenn man sich schon den ganzen 
Tag mit Mathematik, Informatik und elektronischen Schaltungen befassen 
musste, ist die Luft für weitere Basteleien abends oft draussen.

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich wie ich an 3 Stunden Schlaf pro Tag gewöhnt hat, Singel 
ist und sich nur von Fast Food ernährt bleibt einem eigentlich eine 
menge Zeit, gerade weil meine Wohnung auch nicht die sauberste ist, 
allerdings verbringe ich viel zu viel Zeit mit im Inet rumgucken und 
nebenbei Fernsehen um genug zu basteln.
Deshalb jammer ich auch immer das ich so wenig Zeit für mich habe, daran 
ist nur das Fernsehen schuld!
Ich verklage die Fernsehsender.....

Autor: RWE-Geschädigter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bastele mit Hochdruck an meiner eigenen Energieversorgung.

Will in 3 Jahren stromautark sein.

Autor: nasowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch abends, statt Fernsehen.

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RWE-Geschädigter wrote:
> Ich bastele mit Hochdruck an meiner eigenen Energieversorgung.
>
> Will in 3 Jahren stromautark sein.

Hört sich interessant an!
Wie hast du das geplant zum realisieren? Solar?? Wind??


MFG Mixer

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RWE-Geschädigter wrote:
> Ich bastele mit Hochdruck an meiner eigenen Energieversorgung.
>
> Will in 3 Jahren stromautark sein.

Bei mir ähnlich, allerdings nicht Stromautark, sondern Brennstoffautark.
Ich will in näherer Zukunft ganz weg von Öl, Gas oder sonstigem 
Brennstoff.
Nur der Strom bleibt noch 'ne Weile (Wärmepumpe, Heizstab), vielleicht 
bist du ann auch soweit? ;)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thilo M. (power):

Naja, du sitzt ja an der Quelle ;-)

Ein paar Gramm reichen wohl für Häuschen, das Leben lang...

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur der Strom bleibt noch 'ne Weile (Wärmepumpe, Heizstab)


Würde sich doch Brennstab als Ersatz anbieten ;)

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, wenn ich dürfte würde ich 'nen Castor unterm Haus verbuddeln, der 
hat an der Oberfläche so 60°C, würde 'ne Weile für Heizung & Warmwasser 
reichen.
:D
habe mir aber 'ne fette Solaranlage (Heizungsunterstützung) aufs Dach 
gemacht. Aber das ist erst der Anfang, mit einem Kollegen zusammen bauen 
wir nebenberuflich jetzt die Dinger, die Forschung geht weiter 
(Überschüsse im sommer für den Winter speichern, solare Kühlung, Strom 
aus Heißwasser usw.).

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Überschüsse im sommer für den Winter speichern..

In Säcken im Keller lagern?

Wie in Schildhausen..??

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In Säcken im Keller lagern?

Gibt doch dieses komische Salzgemisch das man erst kocht und dann per 
Auslöser als Handwärmer verwenden kann.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
>> In Säcken im Keller lagern?
hehe, oder einfrieren ..


>
> Gibt doch dieses komische Salzgemisch das man erst kocht und dann per
> Auslöser als Handwärmer verwenden kann.

Du meinst Natriumacetat (Latentwärmespeicher). Aber der Schmelzpunkt 
liegt bei ca. 55°C, ist zu hoch. Wir suchen was das bei ca. 30°C 
schmilzt.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wir suchen was das bei ca. 30°C schmilzt.

Geht auch unter 30Grad?

Dann würde sich Schnee anbieten


duckundweg

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky wrote:
>>Wir suchen was das bei ca. 30°C schmilzt.
>
> Geht auch unter 30Grad?
>
> Dann würde sich Schnee anbieten
>
>
> *duckundweg*

Gar nicht abwegig, solche Systeme gibt's schon. Mit speziellen 
Wärmepumpen das Wasser als Latentwärmespeicher genutzt (kühlen bis sich 
an der Oberfläche Eis bildet). Ist aber teuer und Groß.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Mann..

Mein Witz wieder ad adsurdum geführt...

heul

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mich so gefreut... 21 Beiträge - gestern abend waren es nur 7.

Und jetzt eben schau ich hier rein, ... und???

Exakt KEIN EINZIGER Beitrag zum THEMA.

Auch wenn das hier Offtopic ist, sollten wir uns bisschen ans Thema 
halten.
Gegen einen kleinen Spaß hat - denke ich - niemand was.

Gruß
Micha

Autor: dreg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>also ich bin verheiratet und hab zwei Kinder.
>>Und jeztt die Frage: Woher nimmt man die Zeit zum Basteln?

Hallo,
seit ich verheiratet bin und zwei Kinder da sind, fällt das Basteln 
ziemlich flach.
Alltags schlafe ich beim gemeinsamen Fernsehen um halb zehn vorm 
Fernseher ein.
Am Samstag werden gemeinsame (Gross-) Einkäufe erledigt oder 
Flohmarktbesuch oder Gartenarbeit oder Haus reparieren..
Am Sonntag steht regelmässig ein Familienausflug an, Tierpark, Pilze 
sammeln, Rummelbesuch...

ABER wenn ich Rentner bin....dann...habe ich wieder keine Zeit.....Enkel 
besuchen.

Gruss
dreg

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mein Hobby zum Beruf gemacht, und darf jetzt auf Arbeit 
"basteln" und bekomm dafür noch ganz gutes Geld. Zu Hause bastel ich 
(leider) nur noch selten, da verbring ich die Zeit lieber mit meiner 
Frau. Aber wenn sie Schichtdienst arbeitet, bastel ich auch zu Hause 
gerne mal was...allerdings ist der meiste Basteltrieb durch die 8h auf 
Arbeit gestillt. Basteln auf hohem Niveau macht eh viel mehr Spaß.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ja auch shcxonmal erwähnt dass ich zu einem großen Teil so einen 
"Bastler- und Frickler"-Job habe, SW wie Hardware-mäßig. Da merke ich 
auch langsam wie meine Privaten Projekte etwas einschlafen, aber gibt 
auch phasen wo ich dann von der Arbeit in die heimische werkstatt 
durchmaschier und bis 0 uhr dort rumrödel :-)

Autor: nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens Plappert
Was tust Du denn so in Deinem "Bastler- und Frickler"-Job? hört sich 
interessant an..

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin Techniker im öffentlichen Dienst. Wir betreuen die Europaweit 
größte Schulungs- und Lehranlage für Dolmetscher, nehmen täglich 
Nachrichten in bis zu 8 Sprachen auf Video auf, betreuen ein Sprachlabor 
mit bis zu 1000 neuen Texten pro Semester, haben jeden Freitag eine 
reitagskonferenz mit Videoaufzeichnung, eine Regiezentrale, spielen 
Prüfungsbänder ein, Programmieren unser Sprachlabor (im Moment simultan 
das alte Kassetten und das neue MP3-System) komplett selbst usw. Bei usn 
läuft das so:

Wir brauchen ne neue Homepage, für Livestreams und ne On demand 
datenbank.
"jens du hasch doch IT gelernt und mit visual basic angeangen, traust 
dir das zu?" "Ja, braucht halt Zeit und Bücher" und dann bekomm ich Zeit 
wie ich brauch um notfalls mit viel trial and error und "lernen am 
projekt" was zum laufen zu kriegen. Unsere Anlage warten und erweitern 
wir selbst. Es  gibt auch spezialfälle: "Auf diesem Deck wird immer 
augenommen, aber wenn das tape voll ist spult es zurück, wenn die dann 
nochmal rec drücken überspielen sie den ersten teil, das soll nich sein" 
Dann baut Jensi halt 2 Tage im Kassettenrecorder rum und sorgt dafür 
dass das Tape am Ende ausgeworfen wird.

Oder "Die ernbedienung des großen Beamers ist zu kompliziert ür die 
nomalen Dozenten" "-Ich könnte den mit ner µC geschichte per RS232 und 4 
Tastern die benötigten funktionen hochgeben" und wieder basteln. Ca 90% 
unserer Geräte sind Teileigenbauten oder modiiziert, das bekommt man so 
nicht zu kauen, und wenns ne eigenbau-alarmanlage für unsere Recorder im 
Videolabor ist. MAcht tierisch viel spass, es ist ÖD und ich wohn 1km 
weg. Ich bin wunschlos glücklich.

Insgesamt bestehen wir aus 2 Radio- und ernsehtechniker-Meistern, einem 
Radio- und Fernsehtechniker, einem Azubi zum Inormationselektroniker, 
zwei Damen fürs Bandarchiv und mir als IT-Sys.Elektroniker

greets, Jens

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert wrote
> angeangen; augenommen; ernbedienung; modiiziert; ernsehtechniker;
> Inormationselektroniker

Klingt ja interessant...

als nächstes solltest du vielleicht mal deine Tastatur auseinandernehmen 
und saubermachen. Sieht aus als wäre beim "F" was unter der Taste.
Vielleicht ists, wie bei mir hier, auch nur ein Stück Kabelisolation.

grins

Gruß
Micha

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja seit dem das Leben ständig überproportional teurer wird und mir 
meine Kinderlein die Haare vom Kopf fressen ( Sie wollen ja anständig 
wachsen und gedeihen [die Kinder] ) , von der Frau gar nicht zu reden, 
bleibt zu Hause praktisch keine Zeit zum Basteln, weil ich auch noch nen 
Nebenjob habe um über die Runden zu kommen.

Drum bastle ich während der Arbeit, geht so nebenbei zu den anderen 
Entwicklungsprojekten und fällt dadurch auch nicht auf...

mfg

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tastatur zuhause hab ich schon mehrfach auseinandergehabt, ich find 
einfach nicht woran es liegen soll. is halt n Laptop, sonst wär schon 
längst ne neue da :-)

greetzle Jenselylein

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, als Single hab ich genug Zeit übrig. :-)

Und basteln tu ich dann, wenn ich nicht zu faul sazu bin. Da sich die 
Interessen bei mir immer wieder abwechseln, bastel ich mal Wochen und 
dann wieder Monate nicht mehr, etc pp.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> greetzle Jenselylein

DU FLANDERS!

Autor: Rentner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn ich meine Kinder oder Enkel nicht gerade besuche
oder von meinen Exfrauen eingeladen werde kann ich mich in meiner 
"Freizeit"  frei entfalten.

gruß

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder von meinen Exfrauen eingeladen werde

Auch ein Hobby ... :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.