mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12V/1W aus Akku - einfacher Bleigelakku ?


Autor: ka-long (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi !

Mein Problem:
Ich möchte einen digitalen Bilderrahmen der über ein Netzteil 12V/1W 
versorgt wird, an einen oder auch mehrerer Akkus anschließen.

Wegen der hohen Kapazität und der Effizienz bei 12V denke ich, ein 
kleiner Bleigelakku mit 12V ist da sinnvoll.

Wenn ich mal davon ausgehe, der Rahmen hat keine interne Regelung, wie 
mach ich das am Besten ?

Ist nen 7812 effizient genug oder benutzt ich dann nur die oberen x% 
Ladung ?

Gibt es ein IC StepUp/Down für (12+-x) V nach 12V geregelt ?

Alternative wäre 4xLiPo mit 7812 oder 2xLiPo + StepUp auf 12V.

Was meint Ihr ?

Gruß ka-long

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"der über ein Netzteil 12V/1W
versorgt wird, an einen oder auch mehrerer Akkus anschließen."

Ich würde mal bei Betrieb die Spannung am Netzteil  ( einfaches 
Zusammenbrech-Netzteil ? ) messen, und ggf. ( vorsichtig ! ) z.B. mit 
Labornetzteil den Akku simulieren, vielleicht geht's ja ganz einfach ?

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.