mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Sind deutsche Telefone annders?


Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich (wohnhaft in der Schweiz) habe mir auf der HAM-Radio beim grossen C 
ein Panasonic DECT-Telefon gekauft. "Einstecken, einschalten, 
telefonieren" dachte ich. Nach dem Einschalten herrschte aber 
Funkstille, worauf ich begann, mir das Handbuch zu Gemüte zu führen. 
Schon auf der zweiten Seite las ich den verdächtigen Satz: "Dieses 
Modell wurde ausschliesslich für den Betrieb an analogen Telefonnetzen 
in Deutschland und Österreich entwickelt".
Was nun, bis jetzt dachte ich immer, die Netze sind praktisch 
identisch!? Das beigelegte deutsche Telefonkabel konnte ich natürlich 
nicht gebrauchen, aber am Telefon hat es eine 0-8-15 Westernbuchse, so 
dass auch unsere Kabel passen.
Hat jemand eine Idee, warum das Telefon hier nicht funktioniert?

Gruss
rayelec

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Westernbuchsen können von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich 
belegt sein.

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schweiz ist ja als, na ja, eher gemütlich bekannt. Stell mal die Uhr 
am Telefon so knappe hundert Jahre zurück, dann funktionierts!!!

Hättest du einen Adapter von TAE auf Euer System genommen statt eines 
eigenen Westernkabels hätte es wahrscheinlich funktioniert.

bye
Frank

Autor: taximan9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Freizeichen vorhanden? Welches Wählvervahren? Da muss irgentwas 
umgestellt werden... versuche krampfhaft mich zu entsinnen... irgendwie 
Pause vorm wählen oder so ähnlich

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, Tom.
Mir sind mindestens zwei verschiedene Belegungen bekannt.
Die eine wurden bei Siemens benutzt, die andere vom Rest.
Bei Reichelts gibt (zumindest gab) es beide Varianten...

(Ich unterstelle, dass schweizerische TAE-Buchsen wie
hier in D beschaltet sind, was ich jedoch nicht beeiden kann.)

Autor: Mano Wee (Firma: ---) (manow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hilft wohl nur eins, dein Schweizer-Telefon-Anschlusskabel zu kappen 
und das wird wohl vier Adern haben. Dann einfach die inneren mit den 
äußeren tauschen, zusammenzwirbeln und schon sollte es funktionieren. 
Von Hersteller zu Hersteller kann auch die Belegung der RJ-11 Buchse 
(oder was das auch ist) anders sein, also funktioniert nicht jedes 
Telefon-Anschlusskabel mit jedem Telefon.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten! Da Panasonic schreibt, das Telefon sei nur für 
D und A gemacht, wird wohl in der Beschreibung nichts hilfreiches zu 
finden sein. Das Gerät ist absolut still, kein Freizeichen! Wenn man 
eine Nummer wählt, hört man die DTMF-Töne, aber ohne Freizeichen gehen 
die auch nicht raus...
Muss wohl mal das beigelegte Kabel durchpiepsen, vielleicht werde ich 
daraus irgendwie schlau.
Am Swisscom-Netz kann es auch nicht liegen, ich bin hier nicht in einer 
vernachlässigten Gegend ;-) Selbstverständlich funktionieren sonst 
sowohl Ton- wie auch Pulswahl und auch die Caller-ID wird übermittelt...

Gruss
rayelec

Autor: Emil Steinberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: taximan9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nochmal! hab gerademal mein Panasonic 810 durchgesehen: 
basiseinstellungen -> andere optionen -> land: zur Auswahl sind:  DE & 
AT (!)
es gibt für solche Geräte meistens noch ein Geheimmenu in denen der 
gemeine DAU nicht herumwüten sollte... glaub nicht, daß die Hardware 
anders ist

grüße aus D

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem wird die Modular-Buchse am Telephon bzw. das verwendete 
nicht passende Kabel sein.

Es gibt drei unterschiedliche Belegungen für diese Buchse.

Den Weltstandard:

 - a b -


Den Siemens-"Standard":

 a - - b


Den Post-"Standard":

 a b - -


Also: Kabel tauschen.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, und da man auf der Seite des Modularsteckers
eigentlich nicht viel falsch machen kann, steckt
der Fehler in der Regel im TAE-Stecker. Wenn der nicht
vergossen ist, besteht eine reelle Chance, die Kontakte
geeignet umzupositionieren. Die Belegung muss man aber
trotzdem kennen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.