mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sammlung von LCD Routinen HD44780


Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @all,

Vorwort:
ich bin gerade dabei eine recht gut Dokumentierte Standart Ansammlung
von Routinen in ASM für den ATMega8 zu basteln. In erster Linie habe
ich mir diese gebaut um Sie in allen zukünftigen Projekten verwenden zu
können. dennoch möchte ich diese auch später im Forum zur verfügung
stellen, damit einigen der erste Anfang recht leicht fällt.
In diesen Routinen habe ich Praktisch einen Hauptbereich und als
Includes -> delay routinen, lcd hd44780 routine und eine DS18S20
routine.

Ok genug jetzt dazu. Ich möchte natürlich meine LCD Routinen erweitern
und zwar um die möglichkeit, LCD Texte zu Scrollen und einige
Animations Spielereien?!

Wer Lust hat seine Ideen mit zu verwirklichen nur zu :) Aber bitte nur
in ASM.

So um ehrlich zu sein, hab ich noch keine Idee wie ich einen Text z.b.
von oben nach unten oder rechts nach links scrollen lassen kann. Ohne
gleiche alle Zeilen shiften zu lassen.

Gruß Dennis Brücke

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

da das Shifting nix anderes sein wird als ein verbogener DDRAM-Pointer,
wird das gar nicht gehen. Wirst also nicht drum herum kommen, jedesmal
den kompletten Stringausschnitt in den DDRAM zu schreiben.

Für mich persönlich sind Projekte mit LCD-Ausgabe schon eher zu komplex
für ASM... ich werde auch in Zukunft mit meinen HD44780-over-SPI
C-Routinen arbeiten.

Gruß,
Mark

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wärs nicht mal sinnvoll eine schöne lib sammlung zu machen... z.b bei
sourceforge und dann per cvs das ganze zu verwalten???

wär glaub ich ganz sinnvoll....

nur müsste man halt schaun das man zu allen controllern kompatibel wird
über defines... c oder asm is wurscht...einfach wrapper drüber dann
schluckt der gcc eh alles ;) ich bin aber für c weil das einfach
leichter auf neue controller zu porten ist...

73 de oe6jwf

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

wenn's da noch keine gute Anlaufseite im Web gibt, klar. Sag bescheid,
falls Du das Projekt initiierst. Ich würde dann gern als Developer
beitreten, wenn Du mich "rekrutierst". :)

C wäre schon mal schön. Man sollte alle möglichen Arten von Interfaces
mit reinmachen, und die dazugehörigen Schematics. Damit auch Anfänger
damit zurechtkommen. Außerdem hätte man dann ne Referenzumgebung auf
die man bei Nachfragen und Problemen verweisen könnte. Eben z.B. der
Zugriff über SPI wäre eine Sache.

Schon ne Idee für nen Projektnamen?

Grüße,
Mark

Autor: eric drew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super idee

wie wäre es mit ... avrlcd4all

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

klingt auf jedenfall interessant... wenn Ihr nen Provider sucht...
ich bin einer dabei ;)

Gruß Dennis

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

das "4all" klingt mir persönlich etwas zu verspielt und zu
unspezifisch (bei sf.net ist alles "4all").

Wie wäre "AtmeLCD", "LCD4AVR" oder einfach "AVR-LCD"?

Oder wollen wir gleich ne Sammlung aller möglichen und unmöglichen
Routinen für AVR anlegen - beginnend mit LCD? Dann sollten wir das LCD
aus dem Namen raushalten. Den UNIX-Namen der Projekte kann man bei
sf.net hinterher nimmer ändern.

Grüße,
Mark

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

also Andreas meint, im Wiki (http://wiki.mikrocontroller.net) wäre
sowas besser aufgehoben. Und ich muß sagen, nachdem ich mir das Wiki
mal angesehen habe... bevor wir jetzt nen sf-Projekt machen (Website
muß auch gewartet werden), wäre es doch einfacher und praktischer, wenn
wir diese Gelegenheit wahrnehmen.

Hab mich noch nicht mit Wikis beschäftigt, habe das aber vor. Will auch
hier bei µc.net bald mal was beisteuern.

Mark

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja wiki schön und gut nur wirds mit sources eben lästig...

ich bin für eine schöne lib wo alles mögliche drinnen ist...

da sollte man sich mal im ircnet oder wo auch immer mal treffen und das
mal bereden...

nachdems AVRLib schon gibt müsste man sich einen schönen anderen namen
suchen...

das mit der page is das geringste problem

yo libs..da könnte man sehr viel machen... UART lib für alle Atmels und
voll config bar...so mit geschwindigkeit... senden/empfangen per int
oder software...

LCD wär auch weit ausbaubar.. also alphanum und grafik...
spi werd ich mir heut noch anschaun wenn ich wieder wach bin weil ich
mmc in nem projekt brauch ...

dann noch das standart tools zeug was jeder irgendwas mal gebraucht
hat... memcpy, ZeroMemory,... was man halt so vom pc her kennt ;)

naja wie gesagt ich mach da gern den maintainer... und wies ausschaut
sind eh einige leute daran interessiert...

CVS dürfte eigentlich dafür gut geeignet sein.... docu kann man von
doxygen einfach machen lassen... auf der page ist nicht viel zu machen

wenn man das schön dynamisch machen tut..also infos udgl einfach per
mysql rausfischen
ausserdem teilt man das dann in teilbereiche auf und dann ist es pro
person auch nicht mehr die welt...

das mit der keine gute anlaufseite für einsteiger mag stimmen.. vor
allem wenn man noch überhaupt nichts mit µCs gemacht hat sind die
datenblätter zuerst mal richtig unüberschaubar was aber dann mit der
zeit zur idealen info-quelle mutiert...
naja man müsste sich da eine schöne lib basteln die mehr oder minder
alle stückerl spielt...

73 de oe6jwf | hans

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, da hab ich ja was entfacht....

trotzalledem, eigendlich wollte ich nur eine Sammlung von Sourcen &
Ideen in ASM... für C bzw. GCC gibt es doch schon eine Menge an Daten.

Ich möchte keine extra seite aufbauen muessen oder cvs repo. aufbauen.


Sondern diese Sammlung sollte dem mikrocontroller.net für´s tutorial
zur verfügung gestellt werden...

sonst ist doch wieder das gleiche
problem wie so gut bei jedem projekt... eine menge an seiten wo man
sich nur bruchteile zusammen suchen kann...

und das ist doch nicht mittel & zweck... der sache

Gruß Dennis Brücke

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

genau meine Meinung. Tutorial ist eine Möglichkeit. Wiki eine andere.
Gegenseitige Links wohl die beste.

Mark

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mark,

danke erstmal auf deine Antwort im andere Thread auf die GLCD´s
suche zwar immer noch... :(

Ok jetzt hierzu, links finde ich persönlich nicht so gut, weil sie
leider allzu oft auf GCC verweisen... was ich sehr schade finde, weil
ich ASM besser finde... einfach mal um besseres Verständniss über die
CPU zu vermitteln...

Von Wiki halte ich eigendlich gar nichts...

Also wie gesagt bin halt immer noch für die Variante Tutorial, denn die
Tutorials von mikrocontroller.net sind wirklich für einen einsteiger
bisher sehr gut gehalten, und weichen nicht auf bascom oder gcc aus.
Leider fehlen halt noch einige dinge wir Timer geschichten... oder halt
was mein problem ist wie bringe ich ein LCD Text zum scrollen... sprich
eine Animierte Menüführung.

Habe jetzt schon einiges an Routinen zusammengebastelt, die bis ins
feinste Detail Dokumentiert sind, um diese halt einfach zur verfügung
zu stellen. Ob sie in irgendeiner Form dann im Tutorial landen obligt
dann halt Andreas.

Ich finde es halt immer schade, das wenn ein gemeinschafts Projekt wie
z.b. mikrocontroller.net immer wieder dazu ausartet, das jeder gleich
am liebsten eine eigene seite aufbaut... naja dann hat man halt eine
unzählige Link sammlung und unzählige seiten... nur ob diese dann noch
hilfreich sind ?!

Ich hatte erst vor kurzem das blöde problem wie bringe ich bin->bcd die
antwort lag eigendlich vor meinen Augen, habe aber immer nach den
begriff gesucht binär auf lcd ausgeben... naja und hat halt ne weile
gedauert bis ich drauf gekommen bin...

Hoffentlich Denkt keiner das ich gegen GCC bin oder Bascom das ist
nicht der fall, alles relativ mächtige sprachen, nur vermitteln diese
halt dem EINSTEIGER nicht wie das Display z.b. wirklich angesteuert
wird... denn man hat ja Lib´s und das ist halt der grund warum ich für
ASM bin.

Gruß Dennis Brücke

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sagt ja keiner was gegen asm... aber ich bin der meinung ein schönes CVS
wo alles halbwegs vernünftig abgelegt wird (in dirs) und mit kleiner
beschreibung dazu bringt mehr wie ein tut wie sie hier sind...

nichts gegen die tuts aber jemand der weis was er haben will sucht
einfach zu lange

also könnte man ja eine lib machen... wie die avrlibc nur eben
abgespeckt und als reine source lib (damit sie eben schön klein
bleibt)

ob man dann in der makefile sich eine asm komponente oder eine c Lib
rein holt is doch wurscht finde ich...
nur wärs mal wichtig, dass man irgendwo die ganzen libs die schon
herumschwirren irgendwie zusammenträgt...

avrfreaks.net ist schon soo überladen das man wenn überhaupt nur die
appnotes verwenden kann...

und ich glaube cvs ist dafür wirklich fein..kann jeder was hinzufügen,
jeder kann saugen und hin und wieder macht man ein package (ala linux
;)

die idee mit dem wiki schön und gut aber was bringt es dir dort
bildchen und irgendeinen code rein zu tun wenn das nur dumm upzudaten
ist...

73 de oe6jwf | hans

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich gebe Dir auf jedenfall recht mit dem CVS,
wir sollten vieleicht unterscheiden, zwischen.
Anfänger & Fortgeschrittenen.

Tutorials -> Anfänger ;)
CVS -> Fortgeschrittene.

Finde beide Ideen auf jeden fall Ausbaufähig.

Gruß Dennis

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ich meine das muss hand in hand gehen...

also cvs tree für die code uploads...

hin und wieder werden einfach mal sources komplett gepackt und schön
veröffentlicht...

dazu kommt noch eine doku die eben tutorial-like ausschaut...
und dem zugrunde liegt einfach der source vom cvs

ist glaub ich das sinnvollste...

und so wies ausschaut gibts auch genug leute die sowas befürworten und
vor allem die mitmachen würden...

auf jeden fall bin ich der meinung das man nicht nur reine
hardware-libs machen sollte sonder auch so sachen wie string
manipulation, ringspeicher,...

damit haben anfänger die möglichkeit gleich schöne libs zu haben und
wenn man was spezielles haben will gibts eh noch die möglichkeit da was
reinzupatchen ;)

auch wenn viele meinen als anfänger sollte man alles selbst machen so
bin ich der meinung wenn man nicht weis was es tun soll und wie es
ungefähr funktionieren ist es unmöglich was zu machen...

wenn man das ganze auch noch als open hardware projekt betrachen
würde... da ließe sich sicher viel machen...

und so basic board mit layout usw ... wär sicher eine gute sache...ich
weis wie es ist kein reference-layout zu haben und dann fliegend 1-2
lagen über das board drüberzubaun nur um zu schaun wies besser wäre...

73 de oe6jwf | hans

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kurz und knapp gesagt, da gebe ich Dir recht :)

Gruß Dennis

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut dann sind wir ja mal zu 2. ;) jetzt noch einen namen finden und los
gehts ;P

73 de oe6jwf | hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.