mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90USB162 wie ATMEGA programmierbar?


Autor: Alexander Herzog (saxonfahrer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mich gern mit Mikrocontroller beschäftigen. Allerdings möchte 
ich mein erstes Experimentierboard lieber kaufen als selbst machen, da 
ich sonst ja nicht die geringste Ahnung hab, ob ich softwareseitig oder 
hardwareseitig Fehler hab. Beim Suchen in eurer wunderbare Seite hier 
bin ich auf die Firma Olimex gestoßen. Dort wird ein ziemlich cooles 
Board mit nem AT90USB162 als Chip angeboten (das Board heißt AVR-USB-STK 
auf http://olimex.com/dev/ - einfach links bei "Price list" zu den AVR's 
runterscrollen) .

Meine Frage: ihr macht hier scheinbar das meiste mit den ATMEGAs und 
auch das tolle Tutorial ist für nen ATMEGA. Kann ich diesen Controller 
mit der gleichen Software füttern oder gibts da Probleme? Ich hab wie 
gesagt noch keine Ahnung und möchte lieber von dem Foren-Wissen 
profitieren, statt nen Nieschenweg zu nehmen.

Grüße
saxonfahrer

Autor: Alexander Herzog (saxonfahrer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte nur ne kurze Antwort. Ja oder Nein?

Ich erinnere mich ganz dumpf mal gelesen zu haben, dass der AT90USB*** 
im Prinzip ein ATMEGA128 mit integrierter USB-Schnittstelle ist. Stimmt 
das? Dann wäre ja meine Frage glaub ich jedenfalls beantwortet - falls 
das stimmt.

Grüße

Autor: Nico Erfurth (masta79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die AT90USB16/8 sind abgespeckte Varianten, die haben z.B. kein TWI oder 
ADC relativ wenig Ports und Speicher, "nur" zwei Timer. Schau lieber mal 
nach einem AT90USBKEY (kriegt man für 40-50 Euro), die haben den 
AT90USB1287 und ein wenig Peripherie drauf. Das ist dann wirklich ein 
MEGA128 mit USB.
Die 16/8 Versionen sind eher zum Einsatz in Tastaturen oder Mäusen 
gedacht.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alexander Herzog

>dass der AT90USB***
>im Prinzip ein ATMEGA128 mit integrierter USB-Schnittstelle ist.

Das mag ich vor langer Zeit mal geschrieben haben -- es war aber auf den 
AT90USB1287 bezogen.

Nico Erfurth wrote:
>die AT90USB16/8 sind abgespeckte Varianten,

Ja, die sind schon etwas klein. Mir auf jeden Fall zu klein, und hier im 
Forum schrieb auch mal jemand, dass er es bedauert nicht gleich den 
AT90USB1287 genommen zu haben.

>schau lieber mal nach einem AT90USBKEY
Ich habe so ein Ding seit zwei Jahen unbenutzt im Schrank liegen -- 
einfach zu winzig...

Eventuell das STK600?

Oder eben ein einfaches Board ohne USB plus ein Programmiergerät?

Autor: Nico Erfurth (masta79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Salewski wrote:

> Ja, die sind schon etwas klein. Mir auf jeden Fall zu klein, und hier im
> Forum schrieb auch mal jemand, dass er es bedauert nicht gleich den
> AT90USB1287 genommen zu haben.

Kommt drauf an, für meine Zwecke sind sie grad genau das richtige 
(sollen einen IOWarrior ersetzen und noch ein paar extra-funktionen dazu 
kriegen). Dafür reicht sogar schon der 8er. Wirklich zum rumspielen sind 
sie natürlich nicht geeignet, das ist wohl auch der Grund wieso man den 
8er nur im QFN32 Gehäuse kriegt.

>>schau lieber mal nach einem AT90USBKEY
> Ich habe so ein Ding seit zwei Jahen unbenutzt im Schrank liegen --
> einfach zu winzig...

Für die ersten Gehversuche fand ich es ganz ok, hab mir halt ein paar 
Stiftleisten draufgelötet und dann mit entsprechenden Steckern 
verbunden.

> Eventuell das STK600?

STK600 kann ich nur empfehlen, man sollte nur aufpassen das man das 
richtige Socket-Board dazu kauft (TQFP64 NICHT TQFP64-02). Aber jetzt 
hab ich vlt. auch nen Grund ein wenig mit dem UC3 rumzuspielen. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.