mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche Backupprogramm für Linux


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Backupprogramme gibt es unter Linux wie Sand am Meer. Gibt es auch was 
für folgende Anforderungen?

Ich habe auf dem System eine Sammlung von virtuellen Maschinen, die je 
Stück meist etliche GB groß sind.

Wenn eine virtuelle Maschine läuft, wird jedesmal die gesamte Datei als 
verändert markiert - in Wirklichkeit sind aber nur begrenzte Bereiche in 
der Datei verändert.

Bezieht man nun diese virtuellen Maschinen in einen inkrementellen 
Backup ein, dann wird jedes mal der ganze Brocken komlplett neu 
abgespeichert.

Gibt es ein Backupsystem, das solche Monsterdateien scheibchenweise 
inkrementell speichern kann?

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Dateien sind doch sicher nur normale Dateisystem-Images, oder? Ich 
würde die vom "normalen" Backup ausschließen, und separat mit einem 
Image-Backup-Programm sichern. Selbst wenn dieses nicht inkrementell 
arbeiten kann, wird das Abbild vermutlich deutlich kleiner werden, außer 
natürlich, das Dateisystem im Image ist randvoll. :-)
Es sollte sich aber auch ein Image-Backup-Programm finden lassen, das 
auch inkrementelle Backups erstellen kann.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind auch verschlüsselte VMs dabei - deswegen sollte die ganze Sache 
wohl besser auf beliebigen Binärdateien arbeiten.

Mittlerweile habe ich was gefunden, woraus man sowas evtl bauen kann:

    jojoDiff

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt ist rdiff - gehört zur Ubuntu-Distribution und hält immer die 
aktuelle Version in einem Spiegelverzeichnis.

Zusätzlich werden noch Reverse-Deltas erzeugt, mit denen ältere 
Versionen aus der aktuellen rekonstruiert werden können.

Das Ganze ist sogar über eine Netzwerkverbindung möglich.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hat die von rdiff-backup benutzte Bibliothek librsync eine Macke, 
die den Deltaprozeß auf sehr großen Dateien mal gerne scheitern läßt.

Der Fehler soll zwar gefixt sein, aber selbst wenn man die gefixte 
Version aus CVS holt und baut, krachts immer noch.

War also vorerst wohl nix...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.