mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik OHM Messen mit PIC


Autor: Andreas Klein (ak08154711-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne Mit einen PIC Wiederstand messen und wenn es möglich ist 
mit PICBasic, habe einen USB nach COM Adapter der zum einsatz kommen 
soll.

Und mit Serin und Serout kenn ich mich schon aus.

Kennt vieleicht hier wehr ein einfaches Beispiel mit dem COM Port?

Gruß

AK08154711-2

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würd nen kondensator über den zu messenden widerstand laden und nen 
timer beim ladebeginn starten der dann bei ner gewissen schwelle von nem 
input gestoppt wird... musste halt mehrere Kondensatoren bereit halten 
um nen großen Bereich abdecken zu können.
der pic hat wahrscheinlich keinen AD-Wandler drauf, oder?

/hannes

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Klein wrote:
> ich würde gerne Mit einen PIC Wiederstand messen und wenn es möglich ist
keine ahnung, wie man wIEderstände messen soll...
widerstände misst man auf alle fälle mit einer konstantstromquelle und 
einer spannungsmessung über den widerstand.

> mit PICBasic, habe einen USB nach COM Adapter der zum einsatz kommen
> soll.
dann brauchst du nur noch einen pegelwandler. max232 und konsorten.

> Und mit Serin und Serout kenn ich mich schon aus.

Autor: Andreas Klein (ak08154711-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ein Pic Typ habe ich mich noch nicht eindschieden.

Gruß

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Klein wrote:
> Für ein Pic Typ habe ich mich noch nicht eindschieden.
>
> Gruß

Hier ist ne Übersicht über 16Fxxx PICs:
http://sprut.de/electronic/pic/typen.htm#typen

Such dir einen aus, der nen USART und nen ADC hat. Natürlich musst du 
auch schauen, welche PICs es beim Elektronikhändler deiner Wahl gibt ;-)

Zur Messung:
Du musst dir ne Konstantstromquelle aufbauen (Operationsverstärker). 
Anschließend misst du die Spannung, die über dem Messwiderstand 
abfallen. Damit sind aber nur bestimmte Widerstandsbereiche 
realisierbar. Du musst für einen größeren Bereich die Stromquelle 
einstellbar machen bzw. Die Spannung, die über den Messwiderstand 
abfällt verstärken.

Für Beispiele bei der Programmierung:
Siehe sprut.de
Der programmiert zwar mit Assembler, aber du kannst sehen, welche 
Register wichtig sind und welche Bits gesetzt werden müssen.

Autor: Andreas Klein (ak08154711-2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mich für den PIC16F688 entschieden.

Nun würde ich gerne was vom Pic zum PC schicken habe folgenden Code

INCLUDE "modedefs.bas"
DEFINE OSC 4 'Oscillator

TRISA = %00000000
PORTA = %00000000


TRISC.4 = 0


S_Out   var PORTC.4
Pause 500

main:
PORTA.1 = 1  ' TEST LED

    Pause 250
      serout S_Out,N2400,["TEST",13,10]
             PORTA.1 = 0
  Pause 250

GoTo main


auf mein PC zeigt er nur komische Zeichen an, und wenn ich die Zeichen 
in Hex anzeigen lasse Bemerke ich das es auch 6 Zeichen sind (TEST 13 
12).

Muss ich evt. die Ports die ich nicht im betrieb habe auf masse legen.

Oder waß mach ich verkert?

Gruß

AK05154711-2

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.