mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uart problem


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich habe da ein problem mit meinem mega16:
meine eigene uart funktion(en) kriege ich nicht zum laufen, also hab
ich mal die von Peter Fleury probiert, und siehe da, es funktioniert
(ohne anpassung des codes).

bei meinem code aber am pc nichts ausgegeben (am terminal)

mein code:


////////////////////////////////////////////////

#define BAUD  9600
#define CLOCK  16000000


extern void uartInit(void);
extern void uartPutc(unsigned char key);

////////////////////////////////////////////////


////////////////////////////////////////////////
void uartInit(void)
{
  int baud = CLOCK/(BAUD*16)-1;

  UBRRH = (unsigned char)baud>>8;
  UBRRL = (unsigned char)baud;

  UCSRC = (1<<URSEL) | (3<<UCSZ0);
  UCSRB = (1<<TXEN);
}

void uartPutc(unsigned char key)
{
  while (!(UCSRA & (1<<UDRE)))
  UDR = key;
}

///////////////////////////////////////////////


///////////////////////////////////////////////

int main(void)
{

uartInit();
uartPutc('a');

for(;;);

//////////////////////////////////////////////

kann mir da jemand helfen?

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich begebe mich zwar etwas auf Glatteis, ich bin nämlich absoluter
c-newbie und mit der Syntax von Abragen und Co. alles andere als
sattelfest, aber ich glaube den Fehler zu sehen:

Nach einem Reset ist UDRE=1 (Atmel Datenblatt Mega 16, Seite 162),
deine Verundung liefert daher True und die negation mit ! liefert
False, damit wird das Statement UDR=key niemals ausgeführt.

Vor der Zuweisung UBRRH würde ich das URSEL-Bit explizit löschen, durch
ungünstige Werte von baud und clock könnte die Berechnung dort ein
gesetztes Bit ergeben und du würdest UCSRC verändern (wegen der
Doppelbelegung UBRRH und UCSRC)

grüsse leo9

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte nach der schleife ein ; vergessen, die funktion sieht jetzt so
aus (die endlosschleife läuft solange, solange das bit UDRE im register
UCSRA NICHT gesetzt ist, also solange er nicht bereit zum senden ist)

void uartPutc(unsigned char key)
{
  while (!(UCSRA & (1<<UDRE)));
  UDR = key;
}

trotzdem komm am pc folgendes herein, wenn ich den string "TestTest"
sende:

`f†æø~`f†æø~

(hex: 60 66 86 E6 F8 06 7E 60 66 86 E6 F8 06 7E)

bei den einstellungen:
com1, 9600 baud, 8 ddta bits, no parity, 1 stop bit, no handshaking

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht mir sehr nach bauraten Fehler aus (das empfangene Muster wirkt
symetrisch aber hat zuviele Bytes)

Setz mal UBRRx zu Fuß, wahrscheinlich liegt der Fehler in der
Berechnung aus Clock und Baud.

grüsse leo9

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CLOCK/(BAUD*16)-1       <- diese berechnung müsste ja stimmen



ubrrl = 103;  // 103.167 abgerundet
ubrrh = 0;

so müsste es stimmen oder? (baud 9600, 16mhz)
es bessert sich aber nichts.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner eine idee?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.