mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Batterie aufladen, Spannung Messen


Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in einem Messstand lade ich eine Batterie mit einen einstellbaren 
Netzteil.
Mit einer Logo mess ich den analogwert der Spannung.

Da aber das Netzteil parallel auf der Batterie hängt, verfälscht es den 
analogwert und ich bekomm irgendeine Mischspannung aus U_batt und 
U_Netzteil.

GIbts ne möglichkeit das zu umgehen??

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei Ladegeräten wird für eine Messung immer kurzzeitig die 
Ladespannung weggenommen. Eine andere Möglichkeit sehe ich hier nicht.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Mario.

Habe mal selbst bei einem Ladegerätehersteller gearbeitet. Daher kann 
ich bestätigen, dass die beste Lösung für "Dump"-Batterien das 
kurzzeitige wegschalten der Spannung ist und Du in dieser Zeit die 
Spannung analysierst.

Ausnahme: Du benutzt "Smart"-Batterien, die eine eigene Intelligenz 
(interner IC, Bsp.: Notebook Akkupack) haben und über SMBus (I2C) ihren 
Status übermitteln. Dann musst Du "nur" das Protokoll implementieren und 
entsprechend den Ladestatus wechseln.

mfg

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles klar, danke. das werd ich dann mit der Logo schon machen.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok.

also folgendes:

Ich habe an diesem Netzteil eine Autobatterie hängen. Nun will ich aber 
nur sie Spannung von dem Netzteil wissen. Das Netzteil wird mit einem 
großen Schütz dazu, bzw weggeschalten, wenn die Spannung unter 11V bzw 
über 14,4 V ist. Damit wird verhindert, dass die Batterie entladen oder 
überladen wird.

Ich hab probiert die Spannung am Analog Interface vom Netzteil 
abzugreifen. Aber trotzdem wird dort die Istspannung angezeigt und somit 
die Spannung, welche durch die Batterie verfäschlt wird.

Hat jemand eine Idee???

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch logisch dass das so ist. Wenn du die Leerlaufspannung haben 
willst musst du schon kurzzeitig den Ladevorgang unterbrechen.
Das ist doch bei allen (nicht idealen) Spannungsquellen so. Sobald diese 
belastet wird bricht nunmal die Spannung zusammenm.

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein "Logo"?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Logo ist ne kleine "minimal"-SPS von Siemens.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>weggeschalten

Und was ist das? Das ufert ja so langsam zur Seuche aus?
Wo kommt dieses "geschalten" her?

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wegschalten:
Wie Timmo auch schon richtig schrieb heißt wegschalten, dass der 
Ladevorgang kurzzeitig unterbrochen wird, sei es durch abschalten des 
Ladestromes, oder durch auftrennen des Strompfads (z.B. mit FET) damit 
man an der Zelle nicht mehr die Ladespannung sondern die Zellenspannung 
messen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.