mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Akku Kontaktierungsmöglichkeiten


Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir einen LiPol Akku bei Pollin ausgeguckt. Ist vielleicht ein 
wenig lang, aber erfüllt meine Bedürfnisse im Hinblick auf 
Preis/Leistung. Leider gibts dazu keine Ladeschale. Er soll auf der 
Unterseite einer Platine angebracht werden und austauschbar sein.

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Meine Frage ist nun eher allgemeiner Natur:
Wie kontaktiere ich diesen sinnvoll, robust und mit möglichst geringem 
Aufwand (Federkontaktierung ungern gesehen)?

Oder hätte jemand einen anderen LiPol Akku (ca. 1000mAh, bei 3.6 / 3.7 
V, möglichst kompakt) mit dazu passender Ladeschale vor zu schlagen?

Einen schönen Tag und beste Grüße,
Steffen

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen A. wrote:
> Hallo,
>
> ich habe mir einen LiPol Akku bei Pollin ausgeguckt.

Hallo,

ist vielleicht nur ein Schreibfehler, aber der Akku ist ein 
Lithium-Ionen Akku. Kleiner aber wichtiger Unterschied.


Gruß

Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für den Hinweis. Interessanterweise kam bei wiederholten Link 
copy&paste immer wieder der LiIon Akku bei raus, obwohl ich einen 
anderen verlinken wollte:

http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=NjY...

Das sollte jetzt der LiPol sein, den ich meine. :)

Autor: Steffen A. (stigmer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen A. wrote:
> Meine Frage ist nun eher allgemeiner Natur:
> Wie kontaktiere ich diesen sinnvoll, robust und mit möglichst geringem
> Aufwand (Federkontaktierung ungern gesehen)?

Was bleibt denn außer einer Feder noch übrig?
Eigentlich nur Löten oder Schrauben.
Löten sollte man Lipos vielleicht eher nicht. Bleibt eigentlich nur noch 
ihn mit einer Art Schraubzwinge gegen einen Kontakt zu pressen.

Eine andere Befestigungsart fällt mir dazu nicht ein.

Gruß

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das sollte jetzt der LiPol sein, den ich meine. :)

Den AKku musst du anloeten und fest mit deiner Schaltung verbinden.
Da er keinerlei Elektronik oder Schutzschaltung enthaelt ist er fuer
den festen Einbau gedacht.

Wenn dir was anderes vorschwebt dann musst du dir z.B einen gaengigen
Akku kaufen wie er fuer Camcorder und aehnliches angeboten wird.
Dafuer kann man dann auch oft Ladegeraete kaufen wo man die
Akkus anstecken kann. Und von so einem Ladegeraet wiederum koenntest
du die Mechanik uebernehmen und bei dir integrieren. Dann koenntest
du jederzeit den Akku abziehen und es waer auch kein Problem
mehere Akkus zu haben und sie auzutauschen.

Obiger Akku ist weder von seinen offenen Kontakten, wie auch seiner
mechanischen Stabilitaet dafuer geeignet irgendwo rumzuliegen.

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.