mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 32bit*16bit=32bit Multiplikation


Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte Euch fragen, ob jemand von Euch schon einmal eine schnelle 
32bit*16bit=32bit oder eine 24bit*16bit Multiplikation in asm (atmega) 
programmiert hat; irgendwie will mir das nicht so ganz gelingen...

MfG, und vielen Dank, Ozzy

Autor: Tim R. (vref)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
32bit x 16bit ergibt ein ergebnis von 48 bit...

Autor: Freizeitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also die AVR-Arithmetikseite hatte ich schon gefunden, aber effizient 
ist das ja wirklich nicht, alles ohne Multiplikationen...

24*16 bit wäre auch ideal für mich...

MfG, Ozzy

Autor: Freizeitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a2, a1, a0, b1, b0: 8-bit unsigned

(a2*2^16+a1*2^8+a0) * (b1*2^8+b0) =
a2b1*2^24 + (a2b0+a1b1)*2^16 + (a1b0+a0b1)*2^8 + a0b0

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für Eure Tips. Was ich aber vergessen hatte zu schreiben ist, dass 
die Zahlen nicht unsigned sind...
Aber ich werde mir die Formel vom Freizeitbastler noch einmal anschauen, 
und sehen, wo man da unsigned, und wo signed Multiplikationen machen 
muss.
Ich habe hier das Beispiel von Atmel 16x16=32bit rumliegen, da werden ja 
auch immer nur die oberen Register signed multipliziert:
muls16x16_32:
clr r2
muls r23, r21 ; (signed)ah * (signed)bh
movw r19:r18, r1:r0
mul r22, r20 ; al * bl
movw r17:r16, r1:r0
mulsu r23, r20 ; (signed)ah * bl
sbc r19, r2
add r17, r0
adc r18, r1
adc r19, r2
mulsu r21, r22 ; (signed)bh * al
sbc r19, r2
add r17, r0
adc r18, r1
adc r19, r2
ret
Ich verstehe nur nicht ganz, warum nach der unsigned Multiplikation der 
Übertrag von MSB abgezogen wird...

MfG, Ozzy

Autor: Freizeitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der zusammengesetzen signed-Arithmetik bin ich nicht so firm. Ich 
würde einfach zu Beginn das Ergebnisvorzeichen ermitteln, a und b nach 
unsigned wandeln, multiplizieren und zum Schluss das Vorzeichen setzen.

Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich denke, ich habe es jetzt so weit raus; ich werde mein Ergebnis dann 
hier noch mal posten, wenn ich alles schön gemacht habe, vielleicht kann 
das ja irgendwann noch einmal jemand gebrauchen.

MfG, Ozzy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.