mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Sattelitensignal, Dispersion?


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich überlege gerade ob es im Sattelitensignal
ein Auseinanderlaufen der verschiedenen Frequenzen gibt.
Die Modulationsfrequenz ist grob 10Ghz .. wie gross
ist die Bandbreite des Signals? Auf jeden Fall
müsste die ja aus der Summe aller Senderbandbreiten
bestehen. Und damit ziemlich gross sein.
Und damit wiederum vom 'Kanalmedium' Ionosphäre-Luft-..
unterschiedlicher Dämpfung und Phasendrehung
unterliegen.

Und eine ähnliche Frage die ich mir nicht beantworten kann.
Wird durch die Reflexion an der Parabolschüssel die
Phase des Signals gedreht? Es müsste an sich
kein Problem sein, da dieser Sprung auf allen
Pfaden zu LNB stattfindet.

Danke für Antworten
Bin nicht wirklich aus HF Umfeld ;)

Grüsse, Daniel

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel wrote:
> Hallo,

> Ich überlege gerade ob es im Sattelitensignal
> ein Auseinanderlaufen der verschiedenen Frequenzen gibt.
> Die Modulationsfrequenz ist grob 10Ghz .. wie gross
> ist die Bandbreite des Signals? Auf jeden Fall
> müsste die ja aus der Summe aller Senderbandbreiten
> bestehen. Und damit ziemlich gross sein.
> Und damit wiederum vom 'Kanalmedium' Ionosphäre-Luft-..
> unterschiedlicher Dämpfung und Phasendrehung
> unterliegen.

Das Satellitenband geht von 10.7 bis 12.75 GHz. Grob gesagt also eine 
Breit von 2GHz. Wie du in deinem Receiver vielleicht gesehen hast kannst 
du Horizontal und Vertikal einstellen. Der Satellit schickt also 2GHz 
Bandbreite Horizontal und 2GHz Bandbreite Vertikal polarisiert raus. 
Kommt also in Summe auf eine Bandbreite von 4GHz. Ein Kanal hat eine 
Bandbreite von etwa 40MHz. Pro Satellit also etwa 100 Kanäle.

> Und eine ähnliche Frage die ich mir nicht beantworten kann.
> Wird durch die Reflexion an der Parabolschüssel die
> Phase des Signals gedreht? Es müsste an sich
> kein Problem sein, da dieser Sprung auf allen
> Pfaden zu LNB stattfindet.


Genau, die Phase wird am Schirm gedreht... wobei es gibt ja keine 
Bezugspunkt... und wichtiger: Du hast bei 10GHz etwa 3cm Wellenlänge. 
Wenn du den Schirm also x*1.5cm weiter nach hinten machst hast du auch 
eine Phasendrehung ;-)

/hannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.