mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wechselspannung mit µC schalten


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich will in ein Gerät für das ich eine eigene Platine entwickelt 
habe 2 Relais ersetzen. Im Moment steuere ich Sie über den ATMega16 mit 
BC547 Transistoren an und habe jeweils eine Diode antiparallel wegen dem 
Abschaltimpuls. Das funktioniert auch alles einwandfrei, ich möchte aber 
wegen der Ausfallsicherheit auf die Relais verzichten. Es muss aber die 
Wechselspannung geschalten werden gleichrichten und Transistor nehmen 
scheidet aus da der eine Verbraucher ein Wechselspannungsschütz ist und 
laut Hersteller auch nicht mit einer pulsierenden Gleichspannung 
betrieben werden darf, wegen der Magnetisierung die sich anscheinend 
ändern würde, der andere Verbraucher ist ein Magnetventil beides läuft 
mit 42V/AC.

Ich habe bei Reichelt ein günstiges Solid-State-Relais gefunden 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA=6;OPEN=1;INDE...
auf der 2ten Seite oben ist das Schaltbild, so wie ich das sehe 
beschalte ich es wie einen Optokoppler gebe also über einen Widerstand 
Saft auf die IR-Diode, aber wie müsste aber die Beschaltung auf der AC 
Seite aussehen?
6-8 ist die Strecke die schaltet. Was ist mit dem Anschluß 5 bleibt der 
frei oder kommt da die Phase über einen Widerstand drauf.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wie wäre es mit der Schaltung auf S.10.

MfG Spess

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, das habe ich auch gesehen mich dann aber gewundert warum sie 
diesen Anschluß dann überhaupt rausführen wenn er nicht gebraucht wird.

Kannst du dir auch erklären warum die da eine Diode antiparallel zur 
IR-Diode verwenden habe das bei einem Optokopplerschaltung noch nie 
gesehen nur bei Relaiswicklungen?

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kannst du dir auch erklären warum die da eine Diode antiparallel zur
>IR-Diode verwenden habe

damit die rückwärtsspannung (bei wechselspannung) nicht an der IR Diode 
anliegt, die verträgt negative spannung garnicht gut

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>diesen Anschluß dann überhaupt rausführen wenn er nicht gebraucht wird.

Das ist der Gateanschluss vom Triac. Damit lässt sich der Triac auch 
elektrisch Schalten.

MfG Spess

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das Ding nicht optisch isoliert wenn da eine IR-Led drin ist? Wenn 
ja wo soll dann eine Wechselspannugn auf die LED wirken? Oder passiert 
das evtl. induktiv?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.