mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM Treiber mit analog Eingang


Autor: Supergast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte eine Schaltungaufbauen, bei der mehrere (genaue Anzahl stejt 
noch nicht fest, ich rechne mit ca. 20 St.) RGB LEDs angestuert werden 
müssen. Hierbei müssen nur die Farben rot/gelb(oder orange)/grün einzeln 
ausgegeben werden. RGB möchte ich verwenden um auf minimalem Platz 
möglichst viele LEDs unterzubringen. Gibt es hieer vielleicht 
alternativen?

Zur Ansteuerung habe ich entweder drei digitale Outputs (5V max. 5mA) 
oder drei analoge (0...4,5V max. 5mA), welche die jeweilige Farbe 
vorgeben. Außerdem möchte ich über einen analogen Ausgang noch die 
Helligkeit vorgeben.

Ich denke, dass sich das ganze schön mit einem PWM Treiber lösen lässt. 
Mein Problem ist nur, dass ich bisher nur PWM Treiber für SPI oder I2C 
gefunden habe.
Gibt es soetwas für analoge eingänge, sodass ich darüber die Helligkeit 
direkt steuern kann und den Treiber selber über ein digitales Signal 
aktiviere (über Transistor)?

Falls mein Lösungsvorschlag nicht besonders gut ist, sind andere 
Lösungskonzepte erwünscht ;)

Autor: Thomas H. (merlin63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

na ja ein oder mehr...AVR könnten das machen.....oder aber der schon 
betuchte TL494.

gruß

Autor: Supergast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht schon nicht schlecht aus.

Ist der im Datenblatt angegebene maximale Strom von 200mA (gib auch 
welche mit mehr) der Spitzenstrom oder der über die Zeig gemittelte?

z.B. sollten sich damit ja 5 rote LEDs (2V, 25mA) mit entsprechendem 
Vorwiderstand in Reihe schalten lassen, oder?

Autor: Supergast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir den TL494 makl genauer angesehen aber noch nicht 100%ig 
verstanden.

Kann ich mit den Eingängen "1 IN+" und "1 IN-" die Pulsdauer für den 
ersten Transistor E1-C1 festlegen und mit "2 IN+" und "2 IN-" die 
Pulsdauer für den zweiten Transistor E2-C2? Also getrennt voneinander?

Unter www.atx-netzteil.de/pwm_mit_tl494.htm (Schaltung 1) wird der 
Feedbackausgang verwendet. Wie funktioniert das?

Ich würde 1 IN+ (bzw. 2IN+) jeweils eine Spannug zur Pulsdauerfestlegung 
vorgeben und 1 IN- (bzw. 2IN-) auf Masse legen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.