mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik oktal bus driver LEDS ansteuern (negativer Ausgangsstrom)


Autor: S. F. (deffman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe einen ADwandler mit parallelem Ausgang. Nun möchte ich diese 
mit LEDs anzeigen. Dazu wollte ich nun einen Hex Bus Driver benutzen. 
Allerdings verstehe ich das Datenblatt nicht so ganz richtig. Hier ist 
der Auszug:

http://www.abload.de/image.php?img=busdriverwv6.jpg

Verstehe ich das richtig, dass wenn der Ausgang auf High ist, nur 
maximal ein Strom von -8mA fließen kann?! Und vor allem warum minus? 
weil damit könnte ich dann ja keine LEDs ansteuern oder wie ist das? Vor 
allem ist das in allen Datenblätter so von Bus drivern mit dem negativen 
Ausgangsstrom. Oder verstehe ich das falsch?

Das ganze Datenblatt ist hier zu finden:

http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/sn74ahc245.pdf

Gruß und vielen Dank im Voraus!

Autor: lkmiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reine Definitionsfrage:
Der Ausgangsstrom ist (wie beim Transistor auch) der Strom, der in den 
Pin hineinfliesst. Also: bei Low-Pegel ist der hineinfliessende Strom 
positiv, bei High-Pegel negativ.

Beim Transistor fliessen z.B. alle drei Ströme Ib, Ic und Ie hinein, 
drinnen machts puff, und die Summe ist 0.

Autor: S. F. (deffman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah okay, also kann ich den Baustein dann getrost benutzen oder?

Autor: lkmiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber beachten:
>absolute maximum ratings
>:
>Continuous current through VCC or GND  ±75 mA
Also Low-Current-LEDs nehmen und Vorwiderstand so wählen dass die 8mA 
pro Pin nicht überschritten werden (8*8mA=64mA).

Autor: S. F. (deffman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja alles klar. Vielen Dank!!!!

Autor: Tim R. (vref)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast immer steht in den Datenblättern noch ein Maximum für den 
Groundpin.
Dadurch ergibt es sich, dass man meistens nicht alle Pins gleichzeitig 
mit ihrem Maximum belasten darf... Daher ist 8x8mA=64mA u.U. nicht 
richtig.

Hängt damit zusammen, dass das Silizium mit feinen Golddrähten mit dem 
Gehäuse verbunden ist, und der Golddraht schmort halt ab nem bestimmten 
Strom durch.

Autor: S. F. (deffman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, aber da ich jetzt low current LEDS mit If=2mA benutze, sollte das 
ja kein Problem darstellen?!

Gruß

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tim R.
>Fast immer steht in den Datenblättern noch ein Maximum für
>den Groundpin.... Daher ist 8x8mA=64mA u.U. nicht richtig.

Doch, im Datenblatt steht ja wie gesagt:
>>Continuous current through VCC or GND   ±75 mA

@ S. F.
>aber da ich jetzt low current LEDS mit If=2mA benutze..
Genau, mit dem richtigen Vorwiderstand ist alles im grünen Bereich.
(grün--> ca. 1 kOhm, rot--> ca. 1,5 kOhm)

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim R. schrieb:
"Hängt damit zusammen, dass das Silizium mit feinen Golddrähten mit dem
Gehäuse verbunden ist, und der Golddraht schmort halt ab nem bestimmten
Strom durch."
Schon mal ein Gehäuse geöffnet?
Wenn es um mehr Strom geht, werden mehrere Drähte gebondet.
Hier geht es um die entstehende Verlust-Wärme, die eine 
materialabhängige  Grenze nicht überschreiten darf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.