mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Endlich - Darauf haben wir doch alle gewartet: Tour-Fahrer Duenas Nevado positiv auf Doping getestet


Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ne endlich gibts wieder Berichte über die Radfahrer: Tour- Fahrer Duenas 
Nevado positiv auf Doping getestet, Razzia im Teamhotel

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,566155,00.html

hatte schon Angst vorm Sommerloch ....

Gruß

Andreas

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollen die Leute (Radsportler) doch dazu stehen und als Trikotwerbung 
Bayer Leverkusen, Hoechst, Aventis,... oder die Namen der Labors 
abbilden. Dann kann man sich sehr schnell einen Eindruck über die 
Leistungsfähigkeit der entsprechenden Unternehmen verschaffen.

MW

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Manipulationen am Körper ist so ein Rennen eh nicht mehr gewinnbar, 
vo da her sollte man vielleicht wirklich alles erlauben.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny wrote:
> Ohne Manipulationen am Körper ist so ein Rennen eh nicht mehr gewinnbar,
> vo da her sollte man vielleicht wirklich alles erlauben.

Sehe ich auch so. Erst diesen Leistungswahnsinn etablieren und sich dann 
wundern wenn sich dei Teilnehmer mit Steroiden vollpumpen? Ist doch nur 
eine natuerliche Konsequenz.

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Profisportler sind einfach irr und dumm.
Der aktuelle Vorfall auf der Zugspitze zeigt das mal wieder...
Echt schlimm, wenn man so ehrgeizig ist

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gleichung der Woche:

Leistungssport = Dopingsport

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Esquilax wrote:
> Profisportler sind einfach irr und dumm.
> Der aktuelle Vorfall auf der Zugspitze zeigt das mal wieder...
> Echt schlimm, wenn man so ehrgeizig ist

Tja, nur waren die Läufer auf die Zugspitze rauf sicher keine Profis.

Wenn ich mir das Einkommen mancher Profisportler anschaue kann ich nicht 
schließen daß sie dumm sind; ganz im Gegenteil.

Zoe

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer wrote:
> Die Gleichung der Woche:
>
> Leistungssport = Dopingsport

Da würd ich eher sagen:

Profisport = Dopingsport

wenn ich mal zum laufen gehe hat das ja nix mit Doping zu tun!!

MFG Mixer

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amateure auch .. Schau dich doch mal in der Muckibude bei den 
Michelinmaennchen um. In der Gleichung laesst sich das Sport kuerzen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe selber jahrelang Rennen gefahren. Da kriegt man schon so einiges 
mit, wer 20km vor dem Ziel nochmal was aus dem Auto zugesteckt kriegt 
und hinterfährt wie der Teufel. Ansprechen darf man die Jungs aber 
nicht, das Zeugs macht stundenlang aggressiv.

Leider gibt es im Amateurradsprot fast keine Kontrollen wegens der 
Kosten.

Umgekehrt ist aber auch Doping teuer, egal wie man es betreibt, damit 
lohnt es sich nur für die 20-50 besten Amateure im Land so richtig sowie 
für die Profis. Da darf keiner glauben, daß die jetzt lle sauber sind : 
Nur EPO ist jetzt testbar, damit ist das EPO-Doping im Profirennsport 
weitestgehend passe.

Aber Aufputschmittel, die nur 10minuten was bringen und dann wieder 
ausgeschieden werden oder sich zersetzen, gibt es immer noch.

Leider widersetzen sich viele Sportliche Leiter immer noch der 
Forderung, die Flaschen untersuchen zu lassen.

Die Dopinggeständnisse, sind auch für mich kein Zeichen, daß da eine 
andere Sicht eingekehrt wäre - Zugeben tun die ja auch nur das, was sie 
muessen.

P.S.
Ich warte immer noch auf Aussagen von Olaf Ludwig, Jan Ulrich und andere 
Ex-Telekomiker.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles zu erlauben wäre eine Katastrophe, das würde zu Toten noch und 
nöcher führen. Die Kontrollen jetzt verhindern wenigstens die totale 
Vollpumpung, man muss es im Rahmen lassen. Wenn es aber keine Schranken 
mehr gibt spritzen die sich zu Tode. Zudem kann man nicht einfach Doping 
erlauben, es gibt da nämlich noch Arzneimittelgesetze und die werden wir 
sicher nicht für den Sport ändern.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade eben der nächste: Ricco positiv auf EPO getestet.

Die Einschläge werden lauter.

Chris

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Esquilax wrote:
> Profisportler sind einfach irr und dumm.
> Der aktuelle Vorfall auf der Zugspitze zeigt das mal wieder...
> Echt schlimm, wenn man so ehrgeizig ist

Ich würde sagen, daß das eine Form der Prostitution ist. Hat mit 
Dummheit nichts zu tun.

Daß die trotzdem versuchen, die bewährten Mittelchen einzusetzen, hat 
wohl eher damit zu tun, daß sie keine berufliche Alternative haben, die 
nur entfernt so gut dotiert ist. Ist bei klassischen Nutten meistens 
auch nicht anders.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[zitat]Ricco positiv auf EPO getestet[/zitat]

ein weiterer bedauerlicher Einzelfall. :p

Autor: Wiesel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja zeigt ja wirklich das die Kontrollen funktionieren, was ich aber 
absolut nicht begreife ist, dass die alle EPO nehmen... dass das 
nachzuweisen ist ist doch wohl mittlerweile klar... Da frage ich mich 
wie doof muss man sein :p

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso doof? Die haben vielleicht nichts anständiges gelernt.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiesel wrote:
> naja zeigt ja wirklich das die Kontrollen funktionieren,

Nein, ganz im Gegenteil: Die Jungs rechnen sich noch Chancen aus, nicht 
erwischt zu werden. Wenn sie es doch werden, haben sie irgendwas falsch 
gemacht.

> was ich aber
> absolut nicht begreife ist, dass die alle EPO nehmen... dass das
> nachzuweisen ist ist doch wohl mittlerweile klar...

So eindeutig, wie immer behauptet wird, ist es wohl doch nicht. Es kommt 
sehr darauf an, wie und wann das Zeug verabreicht wird.

> Da frage ich mich wie doof muss man sein :p

EPO ist nur eine Substanz - abgewandelte anabole Steroide sind wohl 
deutlich schlechter nachweisbar.

Die Tour ist also - wie immer, in den vergangenen 10, 15 Jahren - eher 
ein Wettrennen der Dopingexperten im Hintergrund und die Stars sind nur 
das Fleisch, an dem geübt wird...

Interessanter finde ich allerdings, daß - im Gegensatz zum vergangenen 
Jahr - hier niemand mehr behauptet, diese großen 'Erfolge' seinen alle 
redlich erstrampelt und ein Radrennprofi bringt mehr Leistung, als ein 
Ackergaul...

Autor: Spritzensportler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na denn,

die Spritzensportler fahren weiter ... in China wird dann der 
Spritzensport bei der Olympiade gefeiert ...

Warum eigentlich nicht ...

Ein Spritzenreiter

Autor: Herr Huber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Gerade eben der nächste: Ricco positiv auf EPO getestet"

Na DAS ist ja wohl der Hammer. Er hat doch in seinem Gesundheitspass 
stehen,daß er immer schon so hohe Hämatrokritwerte hat.

Wo kamen die denn blos vorher her?

Der muss im Alter von 15 amgefangen haben, also etwa 1997.

Na, wenn DAS kein Datum ist :-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.