mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMD LED - Markierung?


Autor: Michael Z. (incunabulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz blöde Frage...

Aber nachdem ich heute meine SMD-Platine fertig löten wollte, bin ich 
doch bei den SMD LEDs (0805er Bauform) gescheitert. Auf den LEDs ist auf 
der Unterseite ein kleines grünes Dreieck eingezeichnet. Von normalen 
LEDs kenne ichein Dreieck mit Balken auf der Spitze.

Wo ist nun Anode, und wo Kathode?

cu, Michael

Autor: Stefan S. (elektronik-freaks)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du ein Multimeter besitzt mit einem Messbereich der eine Diode 
Zeigt, messe die LED damit einfach durch.
Wenn die LED ganz leicht anfängt zu leuchten hast du die richtige Polung 
gefunden.
Rote Messleitung ist dabei Anode
Schwarze -> Kathode

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die Kennzeichnung ist leider nicht einheitlich. Im Zweifelsfall das 
Datenblatt zu Rate ziehen. Oder einfach mit Spannungsquelle und 
Vorwiderstand testen.

MfG Spess

Autor: Michael Z. (incunabulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui, dass ging ja schnell. Datenblatt habe ich keines; ein Multimeter mit 
Diodenmessbereich leider auch nicht...

Dann werd ich wohl die Lösung mit Vorwiederstand und Spannungsquelle 
wählen müssen, auch wenn ich gehofft hatte, diese Fummelei umgehen zu 
können. Aber von nischt kommt nischt :-)

cu, Michael

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
" Dreieck mit Balken auf der Spitze."
Spitze = Kathode
Dreieck= Kathode
Die Kathode ist auf der größeren Metallfläche aufgebracht zum Kühlen,
der Bonddraht ist der Anodenanschluß.
Besser: Datenblatt befragen, weil es Ausreißer geben kann.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Am Besten du klebst so ein Teil auf ein Stück Klebeband. Mir sind vor 
kurzem beim Testen 5 oder 6 0402-Leds auf Nimmerwiedersehen 
entschwunden.

MfG Spess

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53:
Oder einfach mit Spannungsquelle und Vorwiderstand testen.
...und einer Schutz-Diode in Flußrichtung, wenn die Testspannung zu hoch 
ist
(Rückwärtsdurchbruch).

Autor: Michael Z. (incunabulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LEDs sind übrigens "LED 0805 sh rt" von Segor.

@Wolf: Einen Balken hat die Kennzeichnung leider nicht. Sonst wäre ja 
alles klar.

@spess53: Verschwundene SMD-Bauteile kenn ich auch. Mit der Pinzette 
aufheben, einmal abrutschen und das Bauteil liegt auf dem 
Kellerboden....

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
" Dreieck mit Balken auf der Spitze."
Weiß ich. Hab Dich zitiert.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Wolf: Man muss es ja nicht übertreiben. Und die meisten Multimeter 
haben auch eine 9V Batterie drin.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.