mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Thermofühler - welcher Typ?


Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ich habe hier einen temperaturfühler eines low-cost multimeters.
Unklar ist, um welchen typ es sich handeln könnte, dennoch muss das teil 
einem standard entsprechen, der gängig ist, weil ein iwatsu-multimeter 
(richtiges geiles geeichtes teil) damit die korrekte temperatur anzeigt.
ich messe bei 27°C 0mV, darunter eine negative thermospannung, darüber 
eine positive.
die im web gefundenen unterlagen zu diversen thermoelementen weisen 
jedoch allesamt angaben von 0mV bei 0°C auf, darunter negativ, darüber 
positiv.
hat jemand eine ahnung, was das für ein thermoelement sein könnte?
grüssens, harry

Autor: Err Bee (barti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 0mV beziehen sich auf die Temperatur der Vergleichsstelle. Ist die 
Temperatur der Vergleichsstelle genauso hoch wie die der Spitze des 
Thermofühlers, so mißt man eine Spannung von 0mV.

Da bei uns häufig vorkommend und billig (da es ein billiges 
Messinstrument ist) ist Typ K. Sollte passen. Hat die Buchse wo es 
reingesteckt wird eine Farbcodierung?

Autor: Gerd B. (silicat) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eine Hand voll  gängige Typen: N, K und J..

einer davon ist gängiger, als die anderen. Weiss nur nicht mehr genau 
welcher.

Jedenfalls ist es so, dass sie eine Spannung erzeugen, die (fast) 
proportional zum TemperaturUNTERSCHIED zwischen der Messstelle und dem 
MULTIMETER.

Die Typen unterscheiden sich vor allem durch die Steigung.

Jedenfalls wirst Du bei Raumtemperatur (Messstelle=Multimter), also 
Temperaturdifferent=0K immer auch 0V messen. Egal wecher Typ.

Ob's der richtige Typ ist, siehst Du, wenn Du den Sensor in 100°C 
kochendes Wasser hältst.

Gruß, siliCAT

Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
@raphael: es hat keine farbcodierung, sind bananenstecker dran, rot und 
schwarz.
hm, differenz zur messstelle klingt ja danach, dass das multimeter auf 
einen sensor drinnehat und mit beiden signalen ein differenzverstärker 
'gefüttert' wird.
okay, warum nicht, aber wenn ich das messgerät auf spannungsmessung 
millivolt stelle, zeigt es mit bei 27° eben 0mV an, bei 0° sind es 
-1,1mV, bei 100°C knapp 3mV.
die tabellen der thermoelemente können doch nicht die thermospannung im 
vergleich zu einer messstelle ausgeben, auf was sollte sich denn die 
angabe dann beziehen? da würden ja identische temperaturen angezeigt, 
egal ob ich in der wüste oder der arktis messe, es würde immer die 
differenz messstelle zu messgerät angezeigt, also immer 0°. hab ich das 
richtig verstanden?
danke, harry

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harry Up wrote:
> hi,
> @raphael: es hat keine farbcodierung, sind bananenstecker dran, rot und
> schwarz.
> hm, differenz zur messstelle klingt ja danach, dass das multimeter auf
> einen sensor drinnehat und mit beiden signalen ein differenzverstärker
> 'gefüttert' wird.
> okay, warum nicht, aber wenn ich das messgerät auf spannungsmessung
> millivolt stelle, zeigt es mit bei 27° eben 0mV an, bei 0° sind es
> -1,1mV, bei 100°C knapp 3mV.
> die tabellen der thermoelemente können doch nicht die thermospannung im
> vergleich zu einer messstelle ausgeben, auf was sollte sich denn die
> angabe dann beziehen?

Vergleichsstellentemperatur = 0 °C
Die Werte (-1.1 mV ~ -27 K und 3mV ~ 73 K) sehen stark nach Typ K aus.
http://www.temp-web.de/cms/front_content.php?idcat=150
Gerechnet TAbs - 27 °C, was allerdings nur in "Näherung" funktioniert.
Die korrekte Rechnung wäre:
Temperatur der Kaltstelle in die Thermospannung des angeschlossenen 
Thermoelements umrechnen. Umgerechnete Spannung zur gemessenen 
Thermospannung addieren und dann diese Spannung in die Temperatur 
umrechnen.
Temperatur(Elementtyp, Thermospannung(Elementtyp, TKalt) + 
Thermospannung)

TKalt = 27 °C ~ 1.08135 mV (Typ K)
Thermospannung -1.1 mV
1.08135 mV + -1.1 mV = -0.01865 mV ~ 0.3 °C (abs)
Thermospannung 3 mV
1.08135 + 3 mV = 4.08135 mV ~ 100 °C (abs)

> da würden ja identische temperaturen angezeigt,
> egal ob ich in der wüste oder der arktis messe, es würde immer die
> differenz messstelle zu messgerät angezeigt, also immer 0°. hab ich das
> richtig verstanden?
> danke, harry

Ja

Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke, harry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.