mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entstörung von TTL Bausteinen


Autor: Thomas Frosch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Habe eine TTL schaltung mit der ein bestimmtes Schaltspiel realisiert 
werden soll!
An dieser hängt über ein Relai ein Motor!

Problem: wenn Motor nicht angeschlossen ist Funktioniert schaltspiel 
wunderbar auch dass Relai schaltet richtig!

Schließe ich den Motor an kommt dass Schaltspiel durcheinander und folgt 
nicht mehr der richtigen Reihenfolge.

Relai hat eine Freilaufdiode und Motor ist wie im Anhang aufgezeigt mit 
Dioden beschalten.


Was kann ich noch machen um den TTL Baustein zu entstören? Oder woran 
könnte es liegen?





Ausführliche Version:

ich möchte meine Rollo ansteuern! Dazu habe ich einen Motor der an einem 
Relai hängt um die Laufrichtung zu schalten! Zudem werden die 24V 
geschalten indem ein Triac den Strom zu einem Trafo (230V->24V) schaltet 
und danach ein Gleichrichter und ein Kondensator hängt!

Diese Zwei "Schalter" also sozusagen "An/Aus" und Rauf/Runter werden 
jeweils durch ein D-FlipFlop geschalten! (74LS74)

bei jedem D-FlipFlop ist der negierte Q ausgang auf den D eingang gelegt 
so dass das FlipFlop beim takten am clk eingang toggelt.

Der clk Eingang des D-FlipFlop das für die Richtung also Rauf/Runter 
(Relai) zuständig ist, hängt am negierten Q ausgang des andern 
D-FlipFlops

der Clk eingang des anderen D-FlipFlops an einem µC

so dass sich folgendes Schaltspiel ergibt takten des µC ausgangs


              D-FlipFlop An/Aus    D-FlipFlop Rauf/Runter
Takt1                1                       0                   Takt2 
0                       1
Takt3                1                       1
Takt4                0                       0

Es soll damit erreicht werden dass der µC mit nur einem Ausgang die 
Rollo steuern kann

Takt1 Rollo rauf

Takt2 Rollo stop und Merken dass beim nächsten mal andere Richtung 
genommen wird

Takt3 Rollo runter

Takt4 Rollo stop und Merken dass beim nächsten mal andere Richtung 
genommen wird


Zudem ist am Reset Eingang des An/Aus D-FlipFlops eine Art Endschalter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.