mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs array in funktion


Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab das Problem,das ich einer Funktion ein Integer-Array übergeben
möchte(werte[1]).Der Rückgabewert der Funktion soll nach
w[1].Aber der Compiler meldet ständig:
 found `unsigned int' expected `pointer to unsigned int'

Hoffe mir kann geholfen werden.Danke.
Mfg
Christian

######################################
unsigned int  avg( unsigned int a[])
              {
                 unsigned int  SBase[1];
                 unsigned int  avg_B[1];
                 int  lfw=0;
                 for(lfw=0; lfw <=  15; lfw++)
                 SBase[0] = &a+SBase[0];

                  return SBase[0];

                 }

void main()
 {
   unsigned int werte[1]={irgendwas};
   unsigned int w[1];
   w[0]=avg(werte[0]);

Autor: Thomas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 w[0]=avg(werte[0]);
 -->
 w[0]=avg(&werte[0]);
 oder
 w[0]=avg(werte);

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Array übergibt man gewöhnlich nicht direkt an eine Funktion, sondern 
man übergibt einen Zeiger auf das erste Element (und bei Bedarf die 
Größe des Arrays). Es macht darüberhinaus überhaupt keinen Sinn, Arrays 
mit nur einem einzigen Element zu deklarieren...

Und warum addierst Du zur Adresse von a in der Funktion einen anderen 
Wert hinzu? Das ganze scheint (nicht zuletzt wegen fehlender Kommentare) 
nicht viel Sinn zu machen.

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich hätte dir schon vorher klar sein können, dass "werte[0]" KEIN 
array ist, sondern eine Variable. Wenn die Funktion ein Array erwartet, 
musst du halt auch ein array übergeben, also "werte".

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unabhängig vom richtigen Kommentar von Johannes, daß Array mit nur einem 
Element irgendwie völlig zweckfrei sind, liegt dein Problem daran, daß 
du in der Funktion ein array erwartest, mit w[0]=avg(werte[0]); aber 
einen unsigned int übergibst. Genau das meckert der Compiler auch an.

Ich würde ich mal raten, daß das hier den gewünschten Effekt hat:
######################################
unsigned int  avg( unsigned int a)
{
... 
SBase[0] = a+SBase[0];
}

void main()
{
..
w[0]=avg(werte[0]);
}

Der Inhalt von avg() ist damit zwar sysntaktisch richtig, Sinn macht er 
aber allerdings genauso wenig wie vorher.

Oliver

Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle Hilfe.
mit "unsigned int  avg( unsigned int a)" anstatt
unsigned int  avg( unsigned int a[0]) geht es.

Sorry,hab den Code zwecks Übersicht soweit abgeändert das
es keinen Sinn mehr zum schluß machte.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> unsigned int  SBase[1];
> unsigned int  avg_B[1];

Welcher tiefere Sinn verbirgt sich eigentlich hinter dem Gebrauch von 
Arrays mit exakt einem Element?

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu kommt, dass deine for Schleife überhaupt keinen Effekt hat da sie 
ja eh nur bis zum return kommt.
Mir erschließt sich der Sinn des ganzen nicht.

Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein µC  rechnet intern mit verschiedenen API befehlen und
schreibt entspr. Ergebnisse in einem von ihm global
definierten Array.
z.b.
array[0]=rückgabe_aus_API1
array[1]=rückgabe_aus_API2
...
War aber nur an array[0] interessiert und anscließend
zum posten alles so ummoduliert das niemand mehr durchblickt
sorry.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flo wrote:
> Dazu kommt, dass deine for Schleife überhaupt keinen Effekt hat da sie
> ja eh nur bis zum return kommt.
Das return steht aber gar nicht mehr in der for-Schleife, weshalb der 
Einwand unnötig (bzw. falsch) ist...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Flo
> Dazu kommt, dass deine for Schleife überhaupt keinen Effekt hat da sie
> ja eh nur bis zum return kommt.
es gibt keinen {}!

Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funktion soll nur Mittelwert bilden.

Das Array mit nur 1 Element aktualisiert sich bei jedem 
Programmdurchlauf
neu und liefert aktuellen Wert ins 1 Element.
Wobei das Array noch mehr Elemente besitzt,d,h für jedes Element
wird nach Durchlauf Wert aktualisiert.
ba soll aber nur 1.Element bearbeiten.
unsigned int  avg( unsigned int ba)
                {

                   unsigned int  SBase=0;
                   unsigned int  avg_B;
                   int  lfw=0;
                   for(lfw=0; lfw <= (S_avg_Base-1); lfw++)
                 SBase = ba+SBase;

                 avg_B = SBase >>(int)((log10(S_avg_Base)/log10(2)));


                  return avg_B;

                 }

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>es gibt keinen {}!
Oha, hab ich im vorbeifliegen nicht gesehen.
Also Sorry und UNDO obiger Post.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.