mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfacher MCP250XX gesucht


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte einen MCP25020 programmieren. Leider habe ich noch keinen 
Programmer (so einfach wie möglich) zum selber basteln gefunden. Ich 
dachte an was einfaches wie http://rumil.de/hardware/avrisp.html 
vielleicht auch für seriell oder USB

Im Forum habe ich schon teilweise gefunden, dass sich Leute damit 
beschäftigt haben. Nur habe ich in diesen Threads keine entgültige 
Lösung gefunden.

Welchen Programmer könnte man (einfach) nachbauen? Welche günstigen 
Programmer kann man kaufen?

Danke Euch

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Wort "Programmierer" ist im Betreff irendwie verschwunden (bestimmt 
nicht meine Schuld)

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo "Gast"

den MCP25020 brauchst Du nicht direkt programmieren. Die Steuerung wird 
vom zugehoerigen "CAN" Controller wie irgendein Mikrocontroller wie ein 
AVR/PIC mit einem CAN BUS Anschluss oder Interface Transceiver (MCP2515) 
erledigt. Fuer Den musst Du also das Steuerungsprogramm schreiben.

Fuer die Programmierung des Micros brauchst Du einen zugehoerigen 
Programmiere. AVRs kann man mit dem STK500, STK200, AVR-ISP oder einigen 
Selbstbauversionen seriell programmieren. Dazu kann der Micro in der 
Schaltung bleiben. Das heisst "In Circuit Programming (ISP)".

Sehe Dir mal die Application Notes wie AN816 an. Duzu gibt es auch 
Assembly Source Code. Dort wird eine einfache Steuerung zwischen Micro 
und dem MCP25020 beschrieben. C-Source habe ich bis jetzt noch keinen 
gesehen. In einem Buch ueber PICS wird von PRLLC ein CANBUS Projekt voll 
beschrieben. Dort werden allerding nur zwei PIC18F458 mit eingebauten 
CAN BUS verwendet.

Selber habe ich mich nicht praktisch mit CAN Steuerung beschaeftigt, so 
kann ich Dir keine deutlichere Hilfe geben.

Sonst wuerde ich Dir vorschlagen einen I2C oder SPI Port Expander zu 
versuchen. Die sind viel leichter zu gebrauchen (PCF9554, PCF8574, 
MAX7301)

Hoffe das hilft Dir zum Anfang weiter.

Leider ist es schwierig und sehr teuer im Internet an CAN BUS Standard 
Unterlagen ranzukommen.

Hier ein paar Links:

http://www.canbus.us/
http://www.can-cia.org/
http://www.canopen.us/


Gruss,
Gerhard

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und woher kennt der MCP25020 sein CAN-ID? Ich glaube schon, dass man dem 
MCP eine Grundkonfigurationsinformation einprogrammieren muss. Microchip 
hat eigens eine "Programming Specification" dafür rausgebracht.

Microchip bietet für diese Devices ein Developers Kit. Das dürfte der 
vorgesehene Weg sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich dachte den MCP kann man "stand-alone" verwenden

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fuer den Hinweis, Andreas.

Das muss ich mir im Datenblatt nun auch naeher ansehen...

Vom Datenblatt:

Self-Configuration
Once the MCP2502X/5X is out of reset, it will perform
a self-configuration. This is accomplished by
transferring the contents of the EPROM array to the
corresponding locations within the SRAM array. In
addition, the checksum of the data written to SRAM will
be compared to a pre-programmed value as a test of
valid data.

Nur wie das praktisch gemacht wird, weiss ich jetzt auch nicht.

Gruss,
Gerhard

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heisst für dich standalone?

Man kann den MCP25020 möglicherweise so konfigurieren, dass er autark 
irgendwelche Botschaften (ADC-Werte beispielsweise) ins CAN brüllt. Aber 
ganz allein im CAN fühlt er sich schon etwas einsam.

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war jetzt nicht fair von meinem Browser:

nur das habe ich von Deiner Message gesehen:

"Und woher kennt der MCP25020 sein CAN-ID?" Der Rest wurd nicht 
angezeigt.

Gerhard

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard. wrote:

> Once the MCP2502X/5X is out of reset, it will perform
> a self-configuration. This is accomplished by
> transferring the contents of the EPROM array to the
> corresponding locations within the SRAM array.

Jo, aber dazu muss der Kram ja erst einmal ins EEPROM rein, oder?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard. wrote:

> "Und woher kennt der MCP25020 sein CAN-ID?" Der Rest wurd nicht
> angezeigt.

Das kommt, wenn ein Post nacheditiert wird. Kann dein Browser nix dafür.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das development kit ist mir ein wenig zu teuer (169€ oder $).

Der MCP soll ja In-Circuit programmierbar sein. Meine Frage ist daher 
einfach ob jemand den MCP schon mal mit nem "einfachen" Brenner 
beschrieben hat?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das verwendete Interface sieht schwer nach dem PIC ISP aus. 
Hardwareseitig sollte jeder (Hochvolt-) PIC Programmer verwendbar sein. 
Interessanter ist die Software.

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss jetz weg wegen Arbeit; -)

Vilelicht findet sich eventuell eine "Hobby" Loesung des Problems. 
Solange Microchip nicht die technischen Detail dazu geheim haelt.

Jedenfalls muesste man sich damit mal naeher befassen.

Gruss,
Gerhard

P.S. Danke fuer den Hinweis bzg. des Eintrag nach editieren, Andreas.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard. wrote:

> Solange Microchip nicht die technischen Detail dazu geheim haelt.

Besagte "Programming Specification" ist frei verfügbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.