mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik QSOP Step-Up-Wandler "verlöten"


Autor: Alex Chili (habanero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich möchte gerne eine Schaltung mit dem MAX1700 aufbauen. Leider habe 
ich diesen nur als QSOP-Version hier (ich glaube, es gibt ihn gar nicht 
anders). Bei meinem Prototyp-Aufbau habe ich es so eben geschafft, 
Cu-Lackdraht anzulöten. Allerdings ist dieser Aufbau keineswegs 
alltagstauglich. Daher interessiert mich, ob es irgendwo auch günstige 
(!!!) Adapter für diese Bauform gibt. Es muss kein QSOP -> DIL Adapter 
sein, es reicht mir, wenn ich irgendwo anständig Litze anlöten kann. Da 
ich nur einen Adapter brauche sind mir diese großen Teile, die es bei 
Reichelt gibt, zu teuer.

Ich würd mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Dank&Gruß...

Autor: Friedrich Keil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah schönes teil, wo kann man den max1700 kaufen? ich brauche auch so 
einen, aber wenn der teueres geld kostet, dann werd ich mich von der 
lösung verabschieden.. :)

welche großen teile gibts denn bei reichelt?

hast du niemand, der dir ne platine ätzen kann? so ne kleine platíne ist 
doch leicht geätzt. du könntest auf ne große platine sogar mehrere 
adapter drauf ätzen lassen. dann müßtest du hinterher nur noch 
kleinsägen und bohren.

frag dochmal jemand, ob er dir ne platine ätzen will. :)

ich ätze auch platinen, aber nur die photobeschichteten und keine 
doppelseitigen.

Autor: Alex Chili (habanero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich hab mir die Teile als Sample bei Maxim bestellt. Musste ich zwar vom 
Zoll abholen, aber immerhin haben die ICs nix gekostet. Die ersten Tests 
von mir zeigen auch, dass die ICs echt was drauf haben.

Bei Reichelt gibts so Adapterplatinen. Dort sind aber alle möglichen 
Bauformen drauf, die ich alle gar nicht brauche. Eigentlich würde mir ja 
eine einseitige Platine reichen. Ich brauche ja nur ein bisschen größere 
Kontakte, auf die ich ne Litze drauflöten kann. Den Rest mache ich dann 
als THT auf ner Lochraster...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es gibt (zur Not) Adapterplatinen, die als Streifen geliefert werden.
Du brichst Dir einen Streifen ab und sägst/knippst Dir soviele Pins ab, 
wie Du eben brauchst. Die Streifen sind selbstklebend. Beim 0.5er Raster 
bleibt es allerdings. Drähte drannlöten geht aber ganz gut, die 
Anschlüsse sind recht lang und lassen genug Platz. Ist aber trotzdem 
recht eng.
http://de.farnell.com/1533019/sockel-kuhlkorper-pr...


Gruß

Axelr.

Autor: Friedrich Keil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex chili: ich kann dir mit Porto drin für 2 Eur ne geätzte einseitige 
5cm x 10cm Platine schicken. (ich möchte die veränderungen an meiner 
ätzvorrichtung testen und hab noch kein neues layout da, was sich bis 
jetzt zum ätzen lohnte.)

wenn du weniger als eine 5x10cm platine haben möchtest, wird es sogar 
noch billiger. also ich glaube auf eine 5x10cm platine würdest du 
bereits 8 adapter-stückchen oder mehr davon draufkriegen.

wenn du mit der idee zufrieden bist, könntest du ein layout erstellen 
für die adapterstückchen. also entweder im platinen-programm z.B. eagle 
oder von mir aus auch in Paintbrush. wenn du sagen wir mir später die 
Datei gibst, muß ich genau wissen, mit welchem abstand ich das blatt 
ausdrucken muß, damit die größen stimmen. also selbst einmal ausdrucken, 
bis der IC genau drauf paßt und dann irgendwie abstandsangaben 
dranschreiben.

du kannst mir auch ein gutes foto von dem IC von oben auf einem 
karierten rechenblatt geben. aber ich habe keine lust im moment, ein 
layout zu malen, insofern wäre es gut, wenn das layout schon da ist.

Autor: Alex Chili (habanero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das wär natürlich eine tolle Alternative. Ich habe für Eagle auch einen 
16-PIN QSOP gefunden. Allerdings habe ich noch keine Layouts damit 
gemacht, sonder nur Schaltpläne. Irgendwie klappt das nich so wirklich.

Im Grunde brauche ich ja nur Herausführungen vom IC zu einfachen 
Solder-Pads. Den Rest - Kabel anlöten, die Adapterplatine aufkleben usw. 
- bekomme ich dann schon hin.

Ein Eagle-Layout wäre ja deutlich besser, da der Ausdruck dann schon 
Maßstabsgetreu ist.

Wäre jedoch echt schön, wenn du mir da hilfst, dass "wir" das 
hinbekommen mit dem Deal ;)

Dank & Gruß,

Alex

Autor: Friedrich Keil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok machs anders: mach mir ein gutes foto von dem IC von oben auf einem 
karierten papier mit rechenkästchen. miß aber mal hinterher mit nem 
lineal nach, ob 20cm rechenkästchen auch 20cm am lineal sind.

ich male dann ein layout. ich überlege noch, ob ichs mir dann mit 
paintbrush oder lieber im eagle male. ich schicke dir hinterher das 
layout zum nachgucken, ob du es ok findest. ich mache die größeren 
stellen zum anlöten von drähten so, daß sie zu dem 2,54mm raster passen. 
du mußt noch sagen, ob du hinterher für die anlötstellen lieber löcher 
in die mini-platine bohren möchtest, die dann mit den löchern auf einer 
lochraster platine übereinstimmen, oder ob du lieber ganz das löten von 
löchern vermeiden möchtest. und ob du die anlötstellen lieber 2-reihig 
wie bei ICs haben möchtest oder lieber alle auf einer seite. aja und ich 
sehe da in dem datenblatt von dem IC eine menge Pinne, die man 
voraussichtlich niemals anschließen wird. kann man die nicht ganz 
weglassen? aja und an manchen stellen fließt zu dem IC ja ne menge 
strom, soll ich die da dicker machen?

wenn du ein genaues bild von dem IC hast, schick es mal an [entfernt]

Autor: Alex Chili (habanero)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Ganze mal mit Corel Draw gezeichnet. In dieser Version passt 
der QSOP-IC gut drauf. Allerdings schmiert mein Drucker etwas, weswegen 
die Linien teilweise verschwimmen.

@Friedrich Keil:
Den Rest habe ich dir per Mail geschickt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.