mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Funktionsgenerator mit XR2206


Autor: Plastik70 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin grade dabei, mir einen Funktionsgenerator mit einstellbarer 
Frequenz, Amplitude und Offset zusammenzubauen. Die Grundschaltung für 
den 2206er hab ich von 
http://www.dieelektronikerseite.de/Projects/Funkti... 
übernommen. Die Offseteinstellung will ich mit nem TL072 am Ausgang 
realisieren. Is das mit beigefügter Schaltung realisierbar (zumindest 
bis 10kHz)?
Würde mich über jede Art von Anregung/Verbesserung freuen.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, sollte passen..
+ der 2206 geht locker bis 300khz

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde R3 ein Stereo-Poti nehmen, und mit dem 2. Poti
die Amplitude des Rechteck-Signals einstellen.

Wigbert

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geht nix mit Stereo, die original Ausgangs-Amplituden sind alle 3 
unterschiedlich in ihrer Höhe (und auch Lage, glaub ich).

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Den Offset wurde ich schaltbar machen. Also Umschalter Poti/Masse. Der 
XR2206 hat noch einige Möglichkeiten, um das Sinussignal zu verbessern. 
Sieh dir mal das Datenblatt an.

MfG Spess

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wolf
Das stimmmt.

@Plastik 70
Das kannst Du so aufbauen.

MfG Paul

Autor: Plastik70 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke mal für die Beiträge!

@spess53: Du meinst die Potis RA und RB im Datenblatt, oder?
Wär natürlich ne Überlegung wert, die als Trimmpotis auszuführen. 
Beeinflusst aber RB als Symmetry adjust nicht auch das Dreieck?

Autor: jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch das Offset-Poti fliessen immer 30mA! Kann man das nicht größer 
machen?

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da geht nix mit Stereo, die original Ausgangs-Amplituden sind alle 3
>unterschiedlich in ihrer Höhe (und auch Lage, glaub ich).

Rechteck lässt sich in der Schaltung die Amplitude nicht verändern.
Entweder R8 dann ein Poti, oder wie ich ein Drehknopf eingespart und
und 2 Potis auf eine Achse(Stereo).

Wigbert

Autor: Plastik70 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jo Denke mal das Poti is so klein dimensioniert, damit der Strom über 
den OPV den Spannungsteiler nicht zu sehr beeinflusst.

Dass die Rechtecksspannung nicht mit R4 eingestellt werden kann hab ich 
nich gewusst, danke für den Hinweis. Muss ich mir aber erst anschauen, 
ob ich da nicht 2 verschiedene Poti-Werte brauche.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Beeinflusst aber RB als Symmetry adjust nicht auch das Dreieck?

Da ich noch nichts mit dem XR2206 gemacht habe, bin ich mir nicht 
100%-ig sicher. Das Dreiecksignal ist intern die Basis für das 
Sinussignal. Ein Asymmetrischer Dreieck hat mit Sicherheit auch einen 
asymmetrischen Sinus zur Folge. Andererseits ist der 'Sine Shaper' auch 
nicht das genaueste. Ich würde das erstmal vorsehen. Weglassen kann man 
immer noch.
Den Offseteinsteller sollte nicht bis +/-15V gehen, da der TL072 weder 
Ein- noch Ausgangsseitig Rail-To-Rail ist.

MfG Spess

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wenn eine asymmetrische Dreieckspannung eingestellt ist, kommt auch 
ein "schiefer" Sinus aus der Kiste. Das ist bei dem XR2206 so.

MfG Paul

Autor: Schwurbl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui, tatsächlich, das Poti R3 verbrät nahezu 1W. Mach' aus dem Teil ein 
100k-Teil und schließ' den '+'-Eingang vom OpAmp daran an. Besser ist 
das.

Autor: jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch ne Strombegrenzung in den Ausgang, falls der OP nicht 
entsprechend gesichtert ist..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.