mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Treiber mit 100mA


Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich brauche für eine Schaltung einen Buffer/Treiber, der ca. 100mA
Strom treiben kann. Eigentlich würde ein Logikgatter passen, nur
dass eben der Strom höher sein muss. Das Teil sollte außerdem
schnell sein (10MHz Digitalsignale schalten). Kennt jemand einen
passenden IC?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100mA pro Signal oder insgesamt? Ich weiss nicht aber ohne Transistor 
koennte das schwierig werden.

Vielleicht sagst Du mal was genau Du ueberhaupt vor hast, vielleicht 
gibt es eine bessere Alternative. Ich behaupte jetzt mal dass es schon 
etwas ungewoehnlich ist solche Signale mit solchen Stroemen schalten zu 
wollen... oder?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal nachgeschaut, der 74HC4050 macht max. 25mA source/sink current.

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke erstmal für die Antworten.

es soll ein Signal mit 100mA geschalten werden. Ein Transistor mit
Widerstand am Kollektor ist wohl ungeeignet, da vermutlich zu
langsam und in einem Logikzustand zu hochohmig (wenn der Transistor
sperrt und der Strom über den Widerstand fließt).

Wer hat Erfahrungen mit dem Parallelschalten mehrerer Logikgatter?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass ein Signal mit 100mA Last geschalten werden soll haste einfuehrend 
schon gesagt. Wenn Du vielleicht mal sagen wuerdest worin die Anwendung 
besteht kann Dir evt. jemand einen anderen Weg aufzeigen. Und ich 
schaetze mal mit dem richtigen Transistor laesst sich sowas auch machen, 
die Frage ist nur, ob es noetig ist.

Autor: student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10 MHz mit 100mA.
Machst du nen neuen Kurzwellen Radiosender auf?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael G.
diese inbrunst der überzeugung, dass die eigene kompetenz größer ist...

Karlheinz wrote:
>Wer hat Erfahrungen mit dem Parallelschalten mehrerer Logikgatter?
da gatter nicht tristate, sondern immer diskret schalten, müsstest du 
sicherstellen, dass sie wirklich gleichzeitig schalten, oder die 
"kurzen" kurzschlüsse in kauf nehmen.
ich halte es für fragwürdig.

> Ein Transistor mit
> Widerstand am Kollektor ist wohl ungeeignet, da vermutlich zu
> langsam und in einem Logikzustand zu hochohmig (wenn der Transistor
> sperrt und der Strom über den Widerstand fließt).

was spricht gegen eine komplementäre gegentaktendstufe? damit hättest du 
nix hochohmiges mehr.
vielleicht findest du auch was erschwingliches im MOS-bereich und 
könntest dir die widerstände sparen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael H* (-holli-)

>sicherstellen, dass sie wirklich gleichzeitig schalten, oder die

Das machen sie recht sicher, wenn es Gatter eines ICs sind.

>"kurzen" kurzschlüsse in kauf nehmen.
>ich halte es für fragwürdig.

Das ist gängige Praxis, vor allem auf einem IC. Dort sind auch bei 
stärkeren Ausgängen "diskrete" Transistoren parallel geschltet.

@ OP

Entweder einen 74HC04 alle Gatter parallel, da kommen so ~8Ohm 
Auagangswiderstand zusammen. Wenn das nciht reicht nimm einen MOSFET 
Treiber, z.B. MIC 4024

MFG
Falk

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Entweder einen 74HC04 alle Gatter parallel ...
Dann doch gleich einen 74xx245, das sind acht Gatter á 24mA.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.