mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Leistung der Verstärker bei Open-Air Konzerten


Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was schätzt ihr wie groß die Leistung der Audioverstärker / der Boxen 
bei Open-Air Konzerten sind? 10kW? Interessiert mich mal so ;)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sir alan Teplotaxl (t3plot4x1)

>Was schätzt ihr wie groß die Leistung der Audioverstärker / der Boxen
>bei Open-Air Konzerten sind? 10kW? Interessiert mich mal so ;)

Kann schon sein. Solange ea aber kein Konzert von Desaster Area ist, 
geht das schon . . . ;-)

MFG
Falk

http://de.wikipedia.org/wiki/Desaster_Area#Disaster_Area

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huups, eigentlich sollte der Thread ins Offtopic. Wäre ein Mod so 
freundlich und würde den verschieben?

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da die fetten amps heute 3kw bringen und - je nach grösse der anlage - 
10 bis 20 amps (oder mehr..) verwendet werden...also 50kw sind 
drin...entsprecheden drehstrom anschluss mal vorausgesetzt

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon damals, in der guten alten Zeit:

  http://www.thewho.net/whotabs/equipment/equip-pa.htm

  The amplification for The Who concert at Charlton Athletic Football
  Ground, London, England, May 31, 1976, provided by Tasco PA system,
  had a total power of 76,000 watts from eighty 800 W Crown DC 300 A
  amplifiers and twenty 600 W Phase Linear 200’s. The readings at 50 m
  (164 ft) from the front of the sound system were 120 decibels.
  Exposure to such noise levels is known to cause PSH — Permanent
  Shift of Hearing or partial deafness.

26 Jahre später:

  http://www.jblpro.com/pressroom/who.html

  Sound services for the tour will be provided by Clair Bros. Audio
  (Lititz, PA), one of the world's leading rental-system providers.
  Clair Bros., who has relied on JBL loudspeakers for more than 30
  years, will supply The Who with a concert audio system having in
  excess of 120,000 watts of amplifier power. The custom systems used
  by Clair Bros. feature JBL drivers and components, chosen by the
  company for their sonic performance, high-power-handling capability
  and long-term reliability.

Und heute?

Leiser ist die Musik sicher nicht geworden, schließlich müssen die
zunehmenden Hörschäden des Publikums irgendwie kompensiert werden.
Nicht dass die Leute nach einer halben Stunde denken, das Konzert
hätte noch gar nicht angefangen ;-)

Autor: Freizeitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"700 tons of steel for the stage, 100.000 watt quadraphonic soundsystem, 
300 speakers, 330 vari-lights and two Oxford lasers which, a technician, 
are maybe not allowed in Germany [of course they were allowed], 
fog-machines, blimps and pyrotechnic equipment. We remember summer '89 
when the Floyds nearly played the old and venerable town Venice into 
ruins. No, it wouldn't be that heavy this time." ...

http://www.pinkfloyd-co.com/band/interviews/grp/grp94.html

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit wäre die Existenz der 5000Watt Bas{s,e}machine bewiesen xD b1

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ yalu (Gast)

>  excess of 120,000 watts of amplifier power. The custom systems used

Im wahrsten Sinne des Wortes "Excess".

>Nicht dass die Leute nach einer halben Stunde denken, das Konzert
>hätte noch gar nicht angefangen ;-)

Marcel Marceau als Vorband?

duckundwech
Falk

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Düsentrieb wrote:
> da die fetten amps heute 3kw bringen und - je nach grösse der anlage -
> 10 bis 20 amps (oder mehr..) verwendet werden...also 50kw sind
> drin...entsprecheden drehstrom anschluss mal vorausgesetzt

Fett?
K20 von Powersoft 2 x 9 kW bzw. 1 x 18 kW bei 12 kg und 1 HE
http://pro-audio.powersoft.it/product_list.php?id_...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal langsam. Ich kenn nen Tontechniker, der hat gut 2 Kilowatt als 
Verstärker im Wohnzimmer stehn. Na und? Muss er doch nicht voll 
aufdrehen -- starkes Amp, was bringts? Ne sagenhafte Slew-Rate!

Ansonsten: Ich habs erlebt, dass man 400-Watt-Boxen mit 2.5kW anschiebt. 
Auch hier: na und? Was bringts? Ne super Slew-Rate, nen guten Klang und 
reichlich Headroom, bevor die Endstufe die Spulen mit Gleichspannung 
zerschießt.

Autor: nixversteh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mal langsam. Ich kenn nen Tontechniker, der hat gut 2 Kilowatt als
> Verstärker im Wohnzimmer stehn.
Zumal, wenn man was doppelt so laut wie zuvor haben will, man die 
10-fache Leistung reinjagen muß. Das ganze ist gemeinerweise 
logarithmysch.

Autor: nixversteh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Gott!!! Scheiß Legasthenie!
"logarythmisch"

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Oh Gott!!! Scheiß Legasthenie!
>>logarythmisch

Ja, allerdings.
Auch im zweiten Anlauf noch falsch.
So geht es:

logarithmisch

Jochen Müller

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
logarithmisch.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups.. zu langsam! ;)

Autor: nixversteh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So geht es:

> logarithmisch

bin schon fleißig am Üben...

Autor: sunflower_seed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Open-Air geht mit 4 bis 5kW los, das wäre ne Sub-Bühne beim Stadtfest.
50kW und mehr gehören dann schon zu nem großen Konzert.
...wir will mal die P.M.P.O berechnen !?

Der Text mit den TheWho's stand damals übrigens in meinem Physikbuch

Autor: SNT-Opfer (als Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Trancefestivals stehen, je nach Größe, 50-250kw rum.
Befeuert aus zig Generatoren... daher verwunderts kaum, wenn die Bässe 
vom Wind etliche km weit getragen werden.

Auch nett,
http://www.speakerplans.com/index.php?id=mywork_045
oder
http://www.speakerplans.com/index.php?id=mywork_022
...die QSC Powerlight 6 schafft, pro Stück :
8 ohms FTC 0.1% THD 20 Hz-20 kHz 4,4kw
...und das ist nur EIN Subwoofer-Cluster, da gibts noch einige mehr...

BTW:
Das ist kein Spielzeug mehr, mit solchen Endstufen kann man 
schweissen...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit solchen Endstufen kann man schweissen...

Jawoll! Mit langsam Walzer wird Kehlnaht steigend geschweißt.
;-))

MfG Paul

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SNT-Opfer (als Gast) wrote:
> Auf den Trancefestivals stehen, je nach Größe, 50-250kw rum.
> Befeuert aus zig Generatoren...

Irgendwie müssen die Generatoren ja übertönt werden...

Autor: SNT-Opfer (als Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, die Großen (>50kW) sind idR. besser bedämpft, als die kleinen 
Baumarkt Dinger... das geht ;)

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So mal ne ganz dumme Frage:
Vor nem 2Watt Lautsprecher kann man auch ~100dB messen, vor ner 
300-schlagmichtot-kW Box auch. Wo ist da der unterschied?

Autor: speaker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is das nicht db/W?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Sir alan Teplotaxl (t3plot4x1)

>300-schlagmichtot-kW Box auch. Wo ist da der unterschied?

Dass ne 2W Box bestenfalls ein Zimmer laut ausfüllen kann, eine 300kW 
Anlage ein ganzes Stadion.

MFG
Falk

Autor: SNT-Opfer (als Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und mal den Frequenzbereich beachten...

2W bei 8kHz können schon schmerzhaft werden, am Bass nimmt man sie kaum 
war !
-> Für G**gle : Richtwirkung/Frequenz, Schalldruckverteilung, 
Wellenausbreitung in Luft, Dynamik, dBa Kurve, Hörkurve des Ohrs, Pegel 
in dB vs. Leistung in W, etc.

Audiotechnik ist != banale Wissenschaft
prof. Beschallungsanlagen != Hifi, daheim (ausser bei der Klangqualität, 
die ist inzwischen min. gleichwertig).
Mal abgesehen vom Kapitalwert einer kompletten Konzert PA ... die 
Anlagen werden nicht ohne Grund meist gemietet ;)

Autor: wisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dB /W bei 1 m

das ist der Wirkungsgrad des Lautsprechers, der liegt bei Homehifi Boxen 
gerne so bei 84, bei PA bis zu 110. Das entspricht Wirkungsgraden in 
Prozenten von 0,15% bei der Hobbybox zu 62% beim PA Horn. logarithmisch 
und so. Um so laut wie das PA Horn bei einem Watt zu spielen muss der 
consumerlautsprecher also mit dero etwa 400 beaufschlagt werden.

Autor: 0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> von 0,15% bei der Hobbybox zu 62% beim PA Horn. logarithmisch
> und so. Um so laut wie das PA Horn bei einem Watt zu spielen muss der
> consumerlautsprecher also mit dero etwa 400 beaufschlagt werden.

Das ist mal wieder Äpfel mit Birnen vergleichen. Man kann ein Horn nicht 
mit einem Lautsprecher vergleichen, der den kompletten hörbaren 
Frequenzbereich abdecken muss. Oder nimmt man heutzutage Hörner als 
Basstreiber / Sub?

Ansonsten aber richtig: Die reine Leistungsangabe ist relativ nutzlos 
ohne die genauen Daten der Lautsprecher zu kennen - Kennempfindlichkeit 
etc.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ach, die Großen (>50kW) sind idR. besser bedämpft, als die kleinen
> Baumarkt Dinger... das geht ;)

Für Filmaufnahmen stand in unserer Altstadt mal ein richtig großes Aggi, 
2MW. Davon hast du erst was gehört, wenn sich daneben niemand 
unterhalten hat ;-)

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Pauli wrote:

> Ansonsten: Ich habs erlebt, dass man 400-Watt-Boxen mit 2.5kW anschiebt.
> Auch hier: na und? Was bringts? Ne super Slew-Rate, nen guten Klang und
> reichlich Headroom, bevor die Endstufe die Spulen mit Gleichspannung
> zerschießt.

So isses bei mir in klein auch. Nen 20Watt Verstärker mit nem 2 Watt 
Lautsprecher. Klingt nicht übel :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.