mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GSM - AT-Befehl für Nezt-Zeit abfragen


Autor: C. We. (htbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich benutze das GSM-Modem MC45 von Siemens.
Ich würde gerne die Zeit der internen RTC mit der Zeit aus dem Netz 
synchronisieren.
Gibt es dazu irgend einen AT-Befehl, um die Netzzeit abzufragen? Oder 
wie synchronisieren "normale" Handys Zeit und Datum?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Synchronisieren "normale" Handys Zeit und Datum?
leider hatte ich noch NIE ein Handy was das konnte. (gut ich war bis 
jetzt immer bei Nokia). Das ist ein der Funktionen die ich schon immer 
vermisse.

Autor: C. We. (htbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei meinem Nokia gibt es die Einstellung "Datum/Uhrzeit 
automatisch". Und da erscheint als Hilfetext:
> "Legt fest, ob die Ortszeit automatisch über das Netz abgerufen wird. Die
> Funktion kann je nach Netz etwas unterschiedlich sein."

Darum denke ich mir, dass die Datums/Uhrzeit-Info irgendwo im Netz 
vorhanden sein muss. Doch wie kommt man da ran?

Autor: jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Eintrag habe ich auch, aber es tut nicht. Das muss der Netzbetreiber 
("Provider") wohl unterstützen.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sony Handy unterstützen den befehel:

AT+CCLK?

zum holen der Zeit...

Vlt, gibts das bei deinem auch...

siehe:
http://developer.sonyericsson.com/site/global/docs... 
(Developers' Guidelines - AT Commands)

Autor: C. We. (htbl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass man mit AT+CCLK? die Zeit holen kann ist schon klar. Aber mit 
diesem Befehl wird auf die Zeit der RTC zugegriffen. Ich würde aber 
gerne die Netzzeit abfragen.

Autor: Robbbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soviel ich weiss, beinhaltet das GSM-Signal keine Zeitinformation. Aber 
bei CINTERION (ehemals "Siemens Wireless Modules") gibts auch GSM-Module 
mit GPS-Teil und das liefert die Zeit "atomgenau" ...

http://www.cinterion.com/mediaserver/22/datasheet_...

Autor: Olly Krings (rossi75)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt sehr wohl die Uhrzeit übers Netz. Auf irgendeinem CB-Kanal wird 
(zumindest bei D2 privat) alle 30 Sekunden die Uhrzeit mitgeschickt. 
Musste mal schauen ob du mit dem MC45 die CB-Kanäle empfangen kannst...

cu,
olly...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Uhrzeit wird im GSM übers Netz übertragen, warum kaum ein Telephon 
sie auswertet, werden nur deren Entwickler wissen.

Es gibt aber Telephone, die es können, so zum Beispiel das iPhone. Und 
das auch, ohne eine Internetverbindung per WLAN, EDGE oder sonstwie zu 
nutzen.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Verzeihung, wenn ich diesen alten Thread wieder aufrolle, aber ich 
schlage mich gerade mit dem Problem herum, aus einem GSM-Modem irgendwie 
die Uhrzeit auszulesen. Leider habe ich bis jetzt nichts Brauchbares 
gefunden. Es handelt sich um ein Wavecom WMO2-G900. AT+CCLK funktioniert 
nicht. Gibt es nun im GSM_Netz ein  Uhrzeitsignal oder nicht, und wenn 
ja, wie kann man es empfangen. Ich brauche keine sekundengenaue Zeit, +- 
1 Minute würde reichen.

Ich hatte mal ein Nokia-Handy mit der Option "Automatisches Einstellen 
der Uhrzeit", aber im T-D1 Netz hat das nie richtig funktioniert.

Wenn irgendjemand etwas Neues weiss, würde ich mich freuen.

Gruss
Mike

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Olly wird die Uhrzeit über CB übertragen, leider hab ich keine 
Ahnung auf welchem Kanal.

Bei meinem Siemens M20 wird CB über den Befehl AT+CSCB=... konfiguriert, 
der Prüfbefehl ist AT+CSCB=? und der Abfragebefehl AT+CSCB?

Gruß
Dominique Görsch

Autor: rossi75 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann geh doch mal die Kanäle 0-255 durch, kostet ja nix...

cu,
olly...

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hohhnungsloses Unterfangen... hab nun einige Kanäle durchprobiert, da 
kommt genau garnix. Habe auch gelesen, dass T-Mobile sein CB ganz 
eingestellt haben soll. Zur Zeit ist eine Congstar-Karte im Modem, somit 
im D1-Netz.

Gruß
Dominique Görsch

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meines Wissens geht das nicht in allen GSM Netzen. Stichwort hier ist 
NITZ (Network Identity and Time Zone).


Martin

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich bietet nur noch D2 einen CB-Dienst an, auf Kanal 837 soll 
die Uhrzeit mit der enormen Genauigkeit von +- 10 Minuten übertragen 
werden. T-D1 hat den CB wohl aufgegeben. Ist ja auch klar, die 
kostenpflichtegen SMS-Abos bringen mehr in die Kasse...
Dann werde ich wohl doch meinem Modem-Steuergeräte eine Echtzeituhr 
spendieren müssen. Immerhin werden empfangene SMS mit Uhrzeit und Datum 
versehen, ist diese einigermassen verlässlich? Könnte man sonst zum 
"Nachstellen" der RTC nutzen.

PS: Beim Durchsehen der Parameterliste für die ATMega's steht bei vielen 
ein "Yes" in der Spalte RTC. Haben diese eine eingebaute Echtzeituhr. Im 
Datenblatt ist aber nichts darüber zu finden? Oder bedeutet RTC hier 
etwas anderes?

Gruss
Mike

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Beim Durchsehen der Parameterliste für die ATMega's steht bei vielen
ein "Yes" in der Spalte RTC."

Das bedeutet, dass Du einen 32,768 kHz Quarz dranhängen kannst (eigener 
Oszillator), mit dem Du die Uhrzeit erzeugen kannst. Das musst Du aber 
selbst programmieren. Funktioniert gut, z.B. der Butterfly macht es so.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das bedeutet, dass Du einen 32,768 kHz Quarz dranhängen kannst (eigener
> Oszillator), mit dem Du die Uhrzeit erzeugen kannst. Das musst Du aber
> selbst programmieren. Funktioniert gut, z.B. der Butterfly macht es so.

Der ATMega32 ist so ein Kandidat. Im Datenblatt steht unter "Features" 
"Real Time Counter with Separate Oscillator". Aber wo soll ich den 32768 
Hz Quarz denn anschliessen? Im Datenblatt steht XTAL1 und XTAL2, aber da 
ist doch schon der "normale" Quarz dran. Kann man die Quarze denn 
einfach parallel schalten? Ausserdem muss ich beim Umschalten vom 
Standardquarz auf den Low Frequency Oscillator die CKSEL Fuse Bits 
ändern. Wie soll den das vom Programm aus geschehen? Eine PLL gibt es 
auch nicht, mit der man den Betriebstakt des Prozessors aus den 32768 Hz 
erzeugen könnte. Ich habe bisher mit Renesas M16C und NXP ARM's 
gearbeitet, die hatten zwei extra Pins für den Uhrenquarz.

Gruss
Mike

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Offensichtlich bietet nur noch D2 einen CB-Dienst an, auf Kanal
> 837 soll die Uhrzeit mit der enormen Genauigkeit von +- 10
> Minuten übertragen werden.

Dann wird es noch irgendeinen anderen Mechanismus zur Uhrzeitübertragung 
geben. Mein "graues" iPhone kann auch ohne Internetzugang 
herausfinden, wie spät es ist, mein Netzbetreiber ist O2. Keine Ahnung, 
auf welchem Wege -- jedenfalls nicht über (s)ntp, da es ja ohne 
Internetzugang funktioniert.

Merkwürdig, daß das so gut wie kein anderer Telephonhersteller 
implementiert.

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
> Merkwürdig, daß das so gut wie kein anderer Telephonhersteller
> implementiert.

Das konnten meine Nokias schon vor Urzeiten. Mein erstes war damals ein 
1610, dann ein 5110, ein 7650 und schlussendlich ein 6600, bevor ich 
Nokia den Rücken zugekehrt hab. Alle diese Telefone konnten die Uhrzeit 
aus dem GSM-Netz holen.

Gruß
Dominique Görsch

Autor: Juergen Messerer (messi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe mich kürzlich auch mit diesem Thema befasst.
Auf folgendes bin ich gestossen.

Leider gibt es nicht viel Möglichkeiten die Zeit oder einen Zeitstempel 
des GSM Netzes zu erhalten.

1.) Variante
---------------
Zeit aktualisiern über GPRS

AT^SIND=nitz,1

Danach ins GPRS einbuchen. Jetzt wird jedesmal beim Einbuchen ins Netz
mit AT+CGATT=1 der Zeitstempel aktualisiert.
+CIEV: nitz, "08/12/11,09:02:17",+04,0

Nachtteil:
Diese Variante funktioniert nicht bei allen Modulen und auch nicht bei 
allen Anbietern. Kostenpflichtig je nach Anbieter.



2.) Variante
---------------
Zeit aktualisieren über SMS

AT+CMGF=1
AT+CSMP=1,"yy/MM/dd,hh:mm:ss+zz",0,0
AT+CNMI=2,2,0,1,1

Wenn jetzt eine SMS mittels AT+CMGS verschickt wird, dann bekomme man 
beim Senden und beim Empfangen einen Zeitstempel.

Zusätzlich kann man noch die Zeit zwischen Senden und Empfangen der SMS 
messen. Dadurch erhält man noch den Roundtrip Delay, welchen man zur 
Korrektur verwenden kann.


Nachteil:
Zeit ist nicht sehr genau. Gewisse Delays können sich ein schleichen.
Kostenpflichtig.

Vorteil:
Geht mit jedem Modul und mit jedem Betreiber.


Gruss Juergen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.