mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lm317/Lm350 Ausgang liegt ohne Belastung 4V zu hoch


Autor: Karl-Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe aus Wechselspannung 48V Gleichgerichtet und will mit LM317 auf 
23V runter kommen. R1´~1k, R2~17, wenn ich nun die Spannung messe liegt 
sie aber bei ~26V. Hänge ich aber 10k an den Ausgang sinkt die Spannung 
auf die Errechnete ab und bleibt konstant. Wenn ich abschalte sinkt die 
Spannung schnell auf die errechnete ab und hält sich da kurze Zeit. 
Woher kommt diese "Überspannung" liegt es an den Kondensatoren? Auf der 
Platine ist auch noch ein LM337 bei dem dies nicht passiert. Habe es mit 
einem neuen Lm317/Lm350, was aber zu keinem Erfolg führte.

Mit freundlich Grüßen
Karl

: Verschoben durch Admin
Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon einmal ins Datenblatt geschaut? Der LM317 braucht eine 
Mindestlast!

Autor: Karl-Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja in den Typischen Anwendungen steht nichts von einer Mindestlast! Am 
Anfang funktionierte es super aber durch nen Kurzschluss hats alle 
Spannungsregler zerfezt troz schutzdioden.

Autor: tbd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>naja in den Typischen Anwendungen steht nichts von einer Mindestlast! Am
>Anfang funktionierte es super aber durch nen Kurzschluss hats alle
>Spannungsregler zerfezt troz schutzdioden.

ich denke das war eher der spannungsabfall! von 48 auf 26V ist schon ein 
riesen schritt! da reicht ein kleiner strom und er "verdunstet"

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-Heinz wrote:
> Anfang funktionierte es super aber durch nen Kurzschluss hats alle
> Spannungsregler zerfezt troz schutzdioden.

Selbst schuld. Wenn du das Datenblatt gelesen hättest, wüsstest du, dass 
der LM317 nur 37V verträgt.

Anscheinend ist das mit dem Lesen aber sehr schwer:
Minimum Load Current (VIN − VOUT) = 40V typ 3.5 max 5 mA

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-Heinz wrote:
> ich habe aus Wechselspannung 48V Gleichgerichtet und will mit LM317 auf
> 23V runter kommen. R1´~1k, R2~17, wenn ich nun die Spannung messe liegt
> sie aber bei ~26V.

In den Datenblättern hat der R1 aber 240R:

1,2V / 240R = 5mA.

Könnte ja sein, daß die sich dabei was gedacht haben.


Peter

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau die haben das ueber den Strom der Referenzspannung gemacht. Wenn 
Du das nun noch richtig machst und die Maximalwerte beruecksichtigst 
sollte das auch klappen.

Autor: Karl-Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt K.:

Wo steht im Datenblatt die maximale Eingangsspannung da steht doch nur, 
dass die Ausgangsspannung bis 37V Regelbar ist. Und das die Input - 
Output Differenz maximal 40V betragen darf. Das heißt doch das ich bei 
48V Eingangsspannung minimal 8V am Ausgang haben darf oder verstehe ich 
das falsch?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, das ist so korrekt. Nur überlebt er dann keinen Kurzschluss und mit 
dicken Kondensatoren als Last wäre ich auch vorsichtig.

Autor: Karl-Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind insgesamt 2 Lm337 und 1 Lm350, dahinter jeweils 1 Lm337 und 1 
Lm317. Es dürfte doch kein Problem sein wenn bei den hintern ein 
Kurzschluss ensteht oder?

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Betreiben mit höherer Eingangsspannung bedarf einer zusätzlichen 
Beschaltung (floating), so wie das auch mit den 78xx gemacht werden 
kann:
Massebein mit Z-Diode spannungsmäßig höher hängen.

Autor: Karl B. (gustav)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Schutzdioden müssen hier auch rein.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schutzdioden?
Ich sehe nur eine einzige, die betrifft aber nicht das Thema.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.