mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP-Prommer


Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich hab mal wieder n Problem. Hab in den letzten Tagen ingesamt 3
ISP-Prommer aufgebaut, keiner funktionierte :(. Woran das so richtig
liegt, weiss ich nicht. Hat jemand nen guten Schaltplan parat, nach dem
er seinen EIGENEN ISP erfolgreich betreibt? Mir ist es vor allem
wichtig, dass die Schaltung jemand getestet hat.

mfg & danke im vorraus

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

http://rumil.de/hardware/pics/avrispsc.png
Vor über 3 Jahren hab ich zwei Stück davon auf Lochraster gebaut und
diese kleine Platine dann in ein DSUB25 Gehäuse eingebaut. Sind
mitlerweile an 4 Rechnern (iC450, Athlon 1Ghz, P4m 1,7GHz, A64 3200+)
und mit 4 unterschiedlichen Programmen (avrisp, SP12, ponyprog,
avrdude) getestet und funktionieren heute noch problemlos mit diversen
AVR-Boards.

Matthias

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
bei mir läuft
http://www.qsl.net/ba1fb/avrisp.gif

Es ist die einfache Variante. Sie läuft bei mir mit avrdude und
ponyprog auf einem Athlon 1400+ unter Windows XP und zwar mit einem
2313 und einem Mega8.

Vorteil:
sehr einfacher Aufbau

Nachteil:
Der AVR hängt direkt an dem Druckerport. Man sollte, wie immer, wissen,
was man tut.

Oryx

Autor: Gerrit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh - ein Leidensgenosse. Habe mittlerweile 3 Tage mit ISP und zig
Programmen probiert. Immerhin hat Ponyprog schonmal "Test successful"
oder so ausgespuckt. Naja - lesen / schreiben kann ich den AVR dewegen
aber auch noch nicht...

gerrit

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andre und Gerrit,
welche Controller wollt ihr eigentlich Programieren?
Was habt ihr aufgebaut?
Womit wollt ihr programieren?
Was kommt an Fehlermeldungen?
Was habt ihr an Messgeräten?

Oryx

Autor: Gerrit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Qryx!

Ok - ich muss es ehrlich zugeben: Ich habe 3 Tage lang meine eigenen
Fehler übersehen: Der Quarz hatte keine 5V (Pins vertauscht) und dem
74HCT244 hat's beim Reindrücken ein Bein umgeknickt...das kommt davon,
wenn man bis morgens 02:30 dabei sitzt. Man ist dann wohl irgenwann so
weit, dass man sich im Kreis dreht...

War eigene Blödheit - sorry für den Traffic.

Zumindest lesen kann ich den AVR schon - nur schreiben noch nicht
(PonyProg sagt was von "write protected" oder so. Aber nach der
gerade erfolgten Läuterung bin ich zuversichtlich ;-)

Vielen Dank für die Hilfe und bis bald (jetzt wird programmiert...),
Gerrit

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also programmieren will ich nen 8252. An Messgeräten ist nur n besseres
Multimeter vorhanden.

@gerrit
Hast du zufaellig nen Schaltplan zu dem Prommer, den du benutzt?

mfg

Autor: Gerrit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe die 10-Pin Version auf rumil.de nachgebaut. Gestern konnte ich
den AVR lesen - aber nur das. Beim Versuch, das Ding mit TwinAVR zu
löschen, meckerte es über gesetzte Fuse-bits. PonyProg meinte beim
Löschversuch, da wäre kein AVR dran - die Fuse bits konnte ich aber
lesen. Schreiben aber nicht - denn obwohl PonyProg so tat als wenn es
die bits setzen würde, hatte ich bei erneutem Auslesen den alten
Stand.
Heute habe ich es gleich mit PoyProg versucht -> Erase successful!
:o)

Jetzt geht es weiter...

Bei mir war es echt ein kleiner blöder Fehler - auf der
Lochrasterplatine ist beim Anlöten einer weiteren Drahtbrücke der
Kontakt zu +5V vom Quarz "verlorengegangen". Habe 3 Tage rumprobiert
und dachte, es läge sonstwo dran... ;-)

Allerdings funzt es nur an meinem PC - am Laptop ist nix zu wollen.

Viel Erfolg,
Gerrit

Autor: Gerrit (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nochmal der Plan, ist aber die 6-Pin Ausführung (tut nix zur Sache,
man kann halt nur nicht sehen, ob der Reset kommt).

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau den hab ich auch nachgabaut, erfolglos. Mir reichts langsam, wenn
das so weitergeht kauf ich son Ding :(. Es funktionert noch nichtmal
der ohne IC, der oben gepostet wurde. Habs an 2 8252s mit 4mhz
getestet. Hab aber auch noch Probleme mit der Resetschaltung. Soll die
Litung direkt an Reset oder soll noch n C gegen GND?

mfg

Autor: Gerrit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung - beim 4433 hängt da ein Pull-up (10k) und ein 47pF gegen
GND (siehe Tutorial) dran. Wie's beim 8252 aussieht, weiß ich nicht.

Alternativ könntest du eine serielle Prommer-Variante basteln - habe
nur noch nix "Vernünftiges" (also mit Pegelwandler wie MAX232)
gefunden. Gibt's aber sicherlich irgendwo...


Viel Spass noch...
Gerrit

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den 98S8252 guckst du hier:

http://www.aec-electronics.co.nz/software.htm

Mit dem programmiere ich meine 89S8252. Solltest aber noch ein
Buffer-IC dazwischenhängen. Ist im Fehlerfall günstiger für die Par.

Autor: Hilel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen die AN910?
Ich habe die mit dem MAX232 nachgebaut und sie funktionniert bestens.
Ob der 8252 damit programmiert wird, muss ich erst nachschauen.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 8252 ist berüchtigt für seine ISP-Probleme, siehe
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm.

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, komisch, hatte mit dem 8252 noch nie Probleme. Und den benutze ich
schon seit einigen Jahren.

Mit der modifizierten Firmware und dem neuesten ISP-Programm von Atmel
sollte der 8252 auch mit der APP-Note 910 zu programmieren sein. Hab
das allerdings noch nie ausprobiert, da ich alle Schaltungen mit dem
8252 mit nem blöden Stecker gebaut habe. Da hab ich damals nicht
aufgepasst bzw. dran gedacht, mal was anderes zu benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.