mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Speicher über WLAN aktualisiert


Autor: AVR-Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen Zusammen,

bin neuer Anfänger von Mikrocontroller und habe hier eine Frage. My 
Projekt ist so, dass man über WLAN die Datensätze in einen externen 
Speicher übertragen sollte. Ich habe WLAN-Modul (Avisaro WLAN 2.0), 
AT29C040A (512kByte) als Speicher, SRAM (128 kByte als Arbeitsspeicher) 
und AT90CAN128 (zur weiteren Anwendung von CAN) als das Gehirn des 
Systems gewählt. Alles ist fremd und schwer für einen Anfänger zu 
basteln. :_)
Ich weiss nicht, ob man die erwarteten Datensätze (ASCII-Format), die 
durch z.B. ein Terminal-Programm eingegeben werden, über WLAN auf 
Mikrocontroller übertragen und dann die in den externen Speicher 
abspeichern kann.
Und noch eine Frage zum SRAM. Nach der Datenblatt geht das 
wahrscheinlich nicht, wenn ein externes 128KByte SRAM mit dem 
Mikrocontroller angeschlossen wird (Auf der Datenblatt max. 64KByte). Da 
die Platine nicht von mir entworfen ist, stellt sich diese Frage.
Ich hoffe jemand von euch mir weiterhelfen kann. Vielen Dank!

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema hört sich für mich definitiv nicht nach einem Anfängerprojekt
an. Für jemanden, der sich etwas mit µC auskennt, könnte ich mir das 
Vorhaben gut als Inhalt einer 3-6 monatige Studien/Diplomarbeit 
vorstellen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Anfänger wrote:
> Und noch eine Frage zum SRAM. Nach der Datenblatt geht das
> wahrscheinlich nicht, wenn ein externes 128KByte SRAM mit dem
> Mikrocontroller angeschlossen wird (Auf der Datenblatt max. 64KByte). Da
> die Platine nicht von mir entworfen ist, stellt sich diese Frage.
> Ich hoffe jemand von euch mir weiterhelfen kann. Vielen Dank!

Ich nehme an das hoechstwertige Adressbit ist software-gesteuert.
Sonst kann ich mich anschliessen. Als Anfaenger solltest Du klein 
anfangen und nicht gleich mit WLAN und CAN und so dicken Systemen. 
Grundaufbau kennenlernen und von dort schrittweise nach oben, dann 
verstehst Du auch fertige Schaltungen viel besser und kannst mehr machen 
als sie nur anzuwenden.

Gruss,
Michael

Autor: AVR-Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan

jojo, ich habe seit 1 Monate mit Mikrocontroller gearbeitet, quasi 
Anfänger,
weshalb entwarf ein Expert die Platine für mich. Ich bin Infomatik 
Stundent, solche Hardware kenne ich nicht so gut.

Autor: AVR-Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael

CAN nehme ich nur für die zukunftige Erweiterung, in diesem Prjekt 
spielt CAN-Controller gar keine Rolle.
Vielleicht kannst du mir sagen, ob dies realisierbar ist oder nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.