mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik erste Ätzversuche fehlgeschlagen


Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe gerade versucht meine erste Platine nach dieser Methode zu 
ätzen:
http://www.analog-synth.de/selberaetzen/selberaetzen.htm

Ich habe die Platine ungefähr 8 Minuten in einer Entfernung von 10cm 
belichtet und dann versucht sie zu entwickeln:

Es kamen zwar die versprochenen Schlieren, aber nur sehr kurz, man 
konnte auf der Platine nur die großen Masseflächen sehen, sonst nichts.


Woran kann das liegen?
Habe ich zu kurz oder zu lange belichtet?


Danke,
Mark

Autor: Vorname Nachname (logout-name)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du  mit einer einzigen LED belichtet hast zu kurz, wenn du mit 
einer 500 Watt UV-Röhre, dann zu lange.
Der Abstand von der Leuchtquelle könnte auch falsch sein.
Die Entwicklerlösung hat die richtige Konzentration?

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze eine normale Höhensonne mit 4 Röhren (Leistung leider nicht 
angegeben).

Die Entwicklerlösung hat die auf der Verpackung angegebene 
Konzentration.

Mark

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry. die Leistung der UV-A Lampen beträgt 105 Watt.

Mark

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.6

nach "Belichtungsreihe".

Autor: Alexander S. (boostar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner Meinung nach zu stark, ich brauche bei 4 Röhren ca. 90 sec.

Autor: Oliver D. (smasher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm,

halt mal deine belichtungsvorlage gegen ne glühlampe.
Du solltest nur den Wendel sehen können.

Falls es viel mehr ist, deckt die Tinte nicht gut genug. (/toner).

Habe bei mir exakt dasselbe problem.

Darum benutz ich jetzt die tonertransfermethode.
Da würdest du dir den entwickler sparen, brauchst aber mindestens einen 
laderdrucker oder die möglichkeit einen zu benutzen.
...


Falls deine Vorlage in Ordnung ist, solltest du deinen belichter mal 
austesten!
Nimm dir ne fotobeschichtete Platine und pappstreifen, dann schiebste 
alle 30s. etwas drunter und siehst dann stellenweise, wie lange du 
belichten musst.

Bei meinem UV Led belichter sind es ca. 3 1/2 minuten unter Scanner 
glas.
Bei meiner Höhensonne knapp 1 1/2 minuten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.